vigo Pflegeversicherung

Pflege-Anbieter: vigo Pflegeversicherung

Der Versicherer vigo bietet mit dem „Düsseldorfer Pflegegeld“ ein flexibles Pflegetagegeldprodukt an, das Verbraucher nach ihren Wünschen zusammenstellen können.

vigo Pflegeversicherung
Pflegetarife im Überblick: vigo Pflegeversicherung

Der Versicherer vigo wurde 1985 als Düsseldorfer Krankenversicherung gegründet. Das Pflegetagegeld, das vigo anbietet, ist unter dem Produktnamen „Düsseldorfer Pflegegeld“ bekannt. Hierbei handelt es sich um ein flexibles Produkt, das in verschiedenen Varianten erhältlich ist: Die Pflegegrade 4 und 5 müssen dabei immer abgesichert werden, die anderen drei Pflegegrade können optional mitversichert werden.

Für die einzelnen Pflegegrade kann der Versicherungsnehmer die Summe individuell auswählen und dabei ein in allen Pflegegraden konstantes oder ein steigendes Pflegetagegeld vereinbaren. Zusätzlich beinhaltet das Düsseldorfer Pflegegeld die Option, das Tagegeld bei stationärer Pflege anzuheben und eine Einmalleistung sowie eine Leistungsdynamik zu vereinbaren.

Die hinsichtlich der Dynamik bestehende Ablehnungsmöglichkeit ist etwas günstiger geregelt als bei den meisten anderen Versicherern. Zusätzlich punktet die private Pflegeversicherung der vigo mit Assistanceleistungen wie telefonischer Beratung bei Fragen zur Pflege. Näheres zu den Versicherungskonditionen und zu Bewertungen der Pflegeversicherungsprodukte der vigo Versicherung erfahren Sie im Folgenden.

vigo Pflegeversicherung: Düsseldorfer Pflegegeld

Im Pflegetagegeldtarif Düsseldorfer Pflegegeld können verschiedene Tarifbausteine abgesichert werden: Die Pflegegrade 4 und 5 sind in jedem Fall in der Versicherung enthalten. Das anwählbare Tagegeld in den beiden Pflegegraden kann zwischen 10 und 100 Euro liegen und wird jeweils in Schritten von 5 Euro gesteigert oder verringert. Daneben ist es möglich, auch die Pflegegrade 3, 3 und 2 oder 3, 2 und 1 zu versichern: In Pflegegrad 3 kann das Tagegeld ebenfalls zwischen 10 und 100 Euro liegen; in den Pflegegraden 2 und 1 sind nur 10 bis 30 Euro möglich. Die Beträge gelten sowohl für ambulante als auch für stationäre Pflege.

Damit liegt die maximale Absicherungssumme des Pflegegrades 1 bei vigo etwas über der einiger anderer Versicherer, die des Pflegegrades 2 wiederum unter der manch anderer Anbieter. Die Absicherungssummen müssen konstant oder steigend gewählt werden. Als zusätzliche Option offeriert der Versicherer vigo den Tarifbaustein S-Plus, der eine Erhöhung der Summen bei stationärer Pflege vorsieht: Wird S-Plus hinzugebucht, hebt die vigo das Pflegetagegeld ab Pflegegrad 3 auf das Leistungsniveau von Pflegegrad 5 an. Wer alle Pflegegrade inklusive des Pflegegrades 1 absichert, kann sich die Erhöhung durch S-Plus schon ab Pflegegrad 2 sichern. Ob das Hinzubuchen von S-Plus sinnvoll ist, ist von den gewählten Tagegeldern abhängig: Wer in den Pflegegraden 3 bis 5 jeweils dieselbe Summe abgesichert hat, benötigt den Baustein höchstens bei gleichzeitiger Absicherung der Pflegegrade 1 und 2 und hauptsächlich, wenn die abgesicherte Summe des Pflegegrades 2 wesentlich unter der des Pflegegrades 3 liegt.

Im Falle einer Pflegebedürftigkeit sieht das Düsseldorfer Pflegegeld eine Beitragsbefreiung vor. Diese gilt ab dem jeweils zweitkleinsten versicherten Pflegegrad: Sind beispielsweise die Pflegegrade 1 bis 5 versichert, wird der Versicherte also dann beitragsfrei gestellt, wenn er mindestens in Pflegegrad 2 eingestuft wird. Das bedeutet allerdings auch, dass Versicherte, die nur die Pflegegrade 4 und 5 abgesichert haben, erst bei einer Einstufung in Pflegegrad 5 keine Beiträge mehr zahlen müssen.

Weitere Informationen zum Düsseldorfer Pflegegeld

Das Düsseldorfer Pflegegeld erlaubt außerdem die Vereinbarung einer Einmalleistung: Wird der Versicherte erstmals in einen der Pflegegrade 3, 4 oder 5 eingestuft, kann er einmalig eine Leistung von bis zu 5.000 Euro beziehen. Sind die Pflegegrade 1 bis 5 versichert, wird die Regelung schon ab einer Einstufung in Pflegegrad 2 wirksam. Zusätzlich können Versicherungswillige eine Leistungsdynamik vereinbaren: Dabei wird der versicherte Tagessatz ab Pflegegrad 2 alle drei Jahre um maximal zwei Leistungsstufen zu je fünf Euro erhöht. Versicherungsinhaber können die Erhöhungsschritte bis zu dreimal hintereinander ablehnen; lehnen sie ein weiteres Mal ab, verlieren sie jedoch das Recht auf Dynamik.

Es ist jedoch denkbar, dass die Dynamik nach dreimaliger Ablehnung einmal angenommen und danach wieder dreimal abgelehnt wird. Bei vielen anderen Versicherern dürfen Kunden die Dynamik betreffend höchstens zweimal hintereinander aussetzen, bevor sie einen Dynamikschritt annehmen müssen. Die Möglichkeit einer Dynamik besteht nur, solange der Versicherte nicht pflegebedürftig ist.

Für den Fall einer Pflegebedürftigkeit offeriert vigo wiederum die sogenannte „Dynamische Anpassung im Leistungsbezug“, durch die die gezahlten Tagegelder inklusive einer etwaigen Erhöhung aus S-Plus alle zwölf Monate um 3 Prozent gesteigert werden. Dies geschieht allerdings nur, wenn der Pflegebedürftige mindestens in Pflegegrad 3 eingestuft wird. Darüber hinaus beinhaltet die private Pflegeversicherung der vigo auch Assistanceleistungen, die z.B. die Vermittlung eines Pflegeheimplatzes oder eine telefonische Beratung in Pflegefragen umfassen.

vigo Pflegeversicherung im Test

In einem aktuellen Test des Magazins „Focus Money“ (Ausgabe 9/2017) hat der Tarif Düsseldorfer Pflegegeld der vigo mit der Bewertung „gut“ abgeschnitten. Der Test bewertete sowohl das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch die Versicherungsbedingungen verschiedener Pflegetagegeldtarife für die Abschlussalter 25, 35, 45 und 55. Damit bestätigt der versicherer das Ergebnis eines früheren Vergleichs des Magazins „Finanztest“ der Stiftung Warentest (Ausgabe 5/2015), wonach ein ungeförderter Pflegetagegeldtarif der vigo, der jeweils für einen 45-jährigen und einen 55-jährigen Musterkunden getestet wurde, als „gut“ beurteilt worden war.

Im Fokus des Tests stand hauptsächlich die finanzielle Leistungsstärke der ausgewerteten Tarifangebote. Ein Vergleich des Deutschen Institutes für Service-Qualität im November 2015 (DISQ) hingegen, der u.a. ungeförderte Pflegetagegelder in den Blick nahm, hatte das Angebot der vigo lediglich als „befriedigend“ beurteilt.

Gerade angesichts der aktuellen Bewertung kann der Abschluss einer Pflegetagegeldversicherung bei vigo durchaus in Betracht gezogen werden. Die „richtige“ Pflegeversicherung für alle gibt es jedoch nicht – wer eine private Pflegeversicherung abschließen möchte, sollte die Entscheidung für einen bestimmten Versicherer immer auf der Basis individueller Merkmale und unter Berücksichtigung des gesamten Tarifangebotes treffen.

Private Pflegeversicherungen im Vergleich

Um Ihnen einen guten Überblick über Kosten und Leistungen der privaten Pflegeversicherungen zu ermöglichen, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Pflegeversicherungen an. Der Pflege-Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich Pflegeversicherungen 09-2017 [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Pflegeversicherung Service

Versicherungsvergleich