Concordia Pflegeversicherung

Pflege-Anbieter im Vergleich: Concordia Pflegeversicherung

Im Bereich der privaten Pflegeversicherung hält die Concordia flexible Pflege-Produkte für den Kunden bereit. Näheres zu den privaten Pflegeversicherungen der Concordia sowie zu deren Abschneiden bei unabhängigen Versicherungsvergleichen erfahren Sie im Folgenden.

Concordia Pflegeversicherung
Überblick Pflegetarife: Concordia Pflegeversicherung

Der Versicherer Concordia, ursprünglich ein Versicherer für die Landwirtschaft, bietet heute auch Produkte im Bereich der Pflegezusatzversicherung an: Mit den Konzepten PG und PG 1-4 hat die Concordia Pflegetagegeldversicherungen entworfen, die sich den Bedürfnissen des Versicherten flexibel anpassen lassen.

PG versichert die Pflegegrade 2 bis 5 und gibt für ambulante und stationäre Pflege unterschiedliche Leistungssätze vor. Mit PG 1-4 bezieht der Versicherungsnehmer hingegen dieselben Leistungen für beide Pflegearten und kann außerdem auswählen, welche Pflegegrade er überhaupt versichern möchte. Die Pflegetagegeldmodelle der Concordia halten zusätzlich besondere Leistungen wie Beitragsbefreiung oder Erhöhung des vereinbarten Tagegeldes mittels Dynamik bereit. Wer sich ganz umfassend versichern möchte, kann den Pflegebaustein PflegePLUS anwählen und erhält damit eine Nachversicherungsmöglichkeit sowie Assistance-Leistungen der Concordia. PflegePLUS ist allerdings auch separat abschließbar.

Private Pflegeversicherungen der Concordia: Pflegeabsicherung mit PG

Der Tarif PG der Concordia ermöglicht es Kunden, ein Pflegetagegeld in Höhe zwischen 5 Euro und 120 Euro zu vereinbaren. Bei der Auszahlung wird in ambulante und stationäre Pflege unterschieden: Im Falle einer ambulanten Pflege zahlt der Versicherer in Pflegegrad 5 100 Prozent der vereinbarten Leistung aus, in den Pflegegraden 4, 3 und 2 sind es jeweils 80 Prozent, 40 Prozent und 20 Prozent. Bei stationärer Pflege gewährt die Concordia in den Pflegegraden 2 bis 5 stets die volle Leistung; Pflegegrad 1 ist im Tarif PG nicht versichert. Das Pflegetagegeld PG enthält zusätzlich sowohl eine Beitragsbefreiung bereits ab Pflegegrad 2 als auch die Option auf Erhöhung des Pflegetagegeldes mittels einer Dynamisierung, die alle fünf Jahre und auch noch im Pflegefall greift und an den Lebenshaltungsindex angepasst ist.

Außerdem beinhaltet PG eine Einmalzahlung, durch die dem Versicherten bei erstmaligem Eintritt von Pflegebedürftigkeit eine Summe in Höhe des 50-fachen des für Pflegegrad 5 vereinbarten Tagessatzes, d.h., maximal 6.000 Euro, ausgezahlt wird. Viele andere Versicherer bieten im ambulanten Bereich höhere prozentuale Leistungen in den Pflegegraden 2 bis 4 an; teils liegt die höchstmögliche absicherbare Summe jedoch niedriger als bei der Concordia. Ein Manko des Tarifes PG ist allerdings das Fehlen von Leistung ab Pflegegrad 1. Für Interessenten empfiehlt sich ein genauer Tarifvergleich, bei dem man auch die Preise der Versicherungen unter die Lupe nehmen sollte.

Private Pflegeversicherungen der Concordia: Individuelle Absicherung

Neben dem Tagegeldprodukt PG offeriert das Versicherungsunternehmen Concordia eine Absicherung mittels der Pflegetarife PG 1-4: Hier können Versicherungswillige selbst entscheiden, welche Pflegegrade sie absichern möchten. Mit PG 4 wird nur schwerste Pflegebedürftigkeit versichert, indem die Pflegegrade 4 und 5 abgedeckt werden; der Tarif PG 3 nimmt zusätzlich Pflegegrad 3 hinzu. Die Tarife PG 2 und PG 1 umfassen dann auch die Pflegegrade 2 und 1.

Die individuelle Absicherung unterscheidet nicht zwischen ambulanter und stationärer Pflege, so dass für beide Pflegearten pro Pflegegrad jeweils die gleichen Tagessätze versichert werden. Wie beim Tarif PG sind Tagessätze zwischen 5 Euro und 120 Euro buchbar, wobei der Maximalbetrag von 120 Euro in den Tarifen PG 2, PG 3 und PG 4 angewählt werden kann. In PG 1 sind maximal 25 Euro Tagegeld möglich. PG 1 garantiert allerdings bereits 100 Prozent der Leistung in Pflegegrad 1 und 250 Prozent in allen darüberliegenden Pflegegraden. PG 2 sieht jeweils 100 Prozent Leistung in den abgesicherten Pflegegraden vor; PG 3 sichert Pflegegrad 3 mit 100 Prozent und die Pflegegrade 4 und 5 mit je 125 Prozent ab.

Mit PG 4 werden in Pflegegrad 4 100 Prozent Leistung gewährt, in Pflegegrad 5 sind es sogar 250 Prozent Leistung. Eine Einmalzahlung wie im Tarif PG offerieren die Tarife PG 1-4 nicht, dafür aber Beitragsbefreiung ab Pflegegrad 2 und fünfjährliche Dynamik, bei der das Pflegetagegeld an die steigenden Lebenshaltungskosten angepasst werden. Dies gilt auch dann, wenn der Pflegefall bereits eingetreten ist

Das PflegePLUS der Concordia

Zusätzlich zu den Pflegetagegeldprodukten der Concordia können Kunden weitergehende Dienstleistungen buchen: Mit dem Pflegebaustein PflegePLUS sind die Option auf Nachversicherung und umfassende Assistance-Leistungen garantiert. Die Option auf Nachversicherung ist zu bestimmten Gelegenheiten wie Hochzeit oder Kindsgeburt ausübbar und ermöglicht eine Erhöhung der bisher vereinbarten Leistung ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Die Assistance-Leistungen beinhalten etwa Beratung zu Pflegethemen, Organisationsleistungen und die Finanzierung bestimmter Pflegedienstleistungen wie z.B. Einkaufshilfen oder Menüservice im Umfang von bis zu 7.500 Euro pro Pflegefall. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die Leistungen ab Beginn der Pflegebedürftigkeit grundsätzlich nur acht Wochen lang zur Verfügung stehen und dass es teils Summenbegrenzungen für einzelne Dienstleistungen gibt. PflegePLUS kann auch abgeschlossen werden, ohne dass eine Pflegetagegeldversicherung bei der Concordia gebucht wird.

Concordia Pflegeversicherungen im Test

In einem aktuellen Test des Magazins „Focus Money“ (Ausgabe 9/2017) zu Pflegetagegeldversicherungen hat der Versicherer Concordia die Gesamtnote „gut“ erhalten: Im Test war das Preis-Leistungs-Verhältnis der Tagegelder verschiedener Versicherungen für je einen 25-jährigen, 35-jährigen, 45-jährigen und einen 55-jährigen Musterkunden ermittelt worden, wobei die Concordia im Falle des 25-Jährigen sogar mit einem „sehr gut“ bewertet wurde. Der getestete Tarif wird allerdings inzwischen nicht mehr angeboten. In zwei anderen Vergleichen des Deutschen Institutes für Service-Qualität (DISQ) und des Verbrauchermagazins „Finanztest“ (jeweils 11/2015 bzw. 5/2015) wurde die Concordia mit „gut“ bis „befriedigend“ benotet.

Die Tarife der Concordia bieten potenziellen Kunden eine Vielzahl an Optionen: Unterschiedliche Leistungsquoten für häusliche und stationäre Pflege sind ebenso möglich wie die Absicherung einzelner Pflegegrade. Wer sich für eine Pflegeversicherung interessiert, sollte sich deshalb in jedem Fall mit der Tarifwelt dieses Versicherers auseinandersetzen. Vor dem Abschluss einer privaten Pflegeversicherung sollte man jedoch auch die Pflegelösungen anderer Versicherer vergleichen, um den individuell besten Tarif zu finden.

Private Pflegeversicherungen im Vergleich

Um Ihnen einen guten Überblick über Kosten und Leistungen der privaten Pflegeversicherungen zu ermöglichen, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Pflegeversicherungen an. Der Pflege-Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich Pflegeversicherungen 09-2017 [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Pflegeversicherung Service

Versicherungsvergleich