Deutsche Familienversicherung Pflegeversicherung

Pflege-Anbieter im Vergleich: Deutsche Familienversicherung

Die Deutsche Familienversicherung, auch als DFV bekannt, sichert den Pflegefall über eine Pflegetagegeldversicherung ab. Der Tagegeldtarif DeutschlandPflege ermöglicht mehrere Varianten der Absicherung.

Deutsche Familienversicherung Pflegeversicherung
Überblick Pflegetarife: DFV Pflegeversicherung

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) bietet die Möglichkeit, sich für den Pflegefall abzusichern. Der Interessent kann mit dem Tarif DFV-DeutschlandPflege lediglich ein Tagegeldprodukt abschließen, das es jedoch in den vier Varianten Basis, Komfort, Premium und Exklusiv gibt. Basis offeriert dabei ein Pflegetagegeld von 901 Euro monatlich in Pflegegrad 5 sowohl bei ambulanter als auch stationärer Pflege.

Während dieselbe Summe bei stationärer Pflege auch in den Pflegegraden 1 bis 4 ausgeschüttet wird, zahlt der Versicherer bei ambulanter Pflege in Pflegegrad 1 pro Monat 125 Euro, in Pflegegrad 2 316 Euro, in Pflegegrad 3 545 Euro und in Pflegegrad 4 728 Euro, was dem im Fall einer Pflegebedürftigkeit von der gesetzlichen Pflegekasse gezahlten Pflegegeld entspricht.

Die in der Basis-Variante maximal absicherbare Gesamtsumme ist im Vergleich zu den Pflegetagegeldern anderer Versicherer eher gering; vorteilig ist jedoch die Auszahlung des Maximalbetrages schon in Pflegegrad 1 bei stationärer Pflege. Zudem müssen nach Eintritt einer Pflegebedürftigkeit in allen Varianten keine Beiträge zur privaten Pflegeversicherung der DFV mehr geleistet werden.

Private Pflegeversicherung der DFV: Komfort- und Premiumvariante

In der Komfortvariante der privaten Pflegeversicherung der DFV gibt es bereits die doppelte Leistung: Bei vollstationärer Pflege wird in allen Pflegegraden eine Summe von 1.802 Euro vom Versicherer ausgezahlt, ebenso bei ambulanter Pflege in Pflegegrad 5. Die Leistungen in den anderen Pflegegraden 1, 2, 3 und 4 der ambulanten Pflege belaufen sich entsprechend auf 250 Euro, 632 Euro, 1.090 Euro und 1.456 Euro. In der Variante „Premium“ werden die Leistungen der Basisvariante verdreifacht, so dass Beträge von 2.703 Euro in allen Pflegegraden bei vollstationärer Pflege und in Pflegegrad 5 bei ambulanter Pflege ausgezahlt werden; für die Pflegegrade 1, 2, 3 und 4 gelten Beträge von 375 Euro, 948 Euro, 1.635 Euro und 2.184 Euro.

Bei Buchung der Premium-Variante erhält der Versicherte zudem eine Einmalzahlung in Höhe von 2.000 Euro bei erstmaliger Einstufung in einen Pflegegrad sowie bei jeder Höherstufung. Wird die Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall ausgelöst, zahlt die Deutsche Familienversicherung darüber hinaus einmalig eine Summe von 20.000 Euro, die der Versicherte z.B. zu einem pflegegerechten Wohnungsumbau nutzen kann. Dies gilt allerdings nur bis zum vollendeten 65. Lebensjahr.

Private Pflegeversicherung der DFV: Exklusivvariante

Die Variante „Exklusiv“ der DFV-Pflegezusatzversicherung garantiert dem Versicherten schließlich die Vervierfachung der Leistungen der Basisvariante: Hier werden bei vollstationärer Pflege in allen fünf Pflegegraden 3.604 Euro ausgezahlt, ebenso bei ambulanter Pflege in Pflegegrad 5. In den Pflegegraden 1 bis 4 gewährt die DFV Summen von 500 Euro, 1.264 Euro, 2.180 Euro und 2.912 Euro.

„Exklusiv“ sieht bei erstmaliger Einstufung in einen Pflegegrad und jeder Höherstufung eine Zahlung von 4.000 Euro vor, außerdem eine einmalige Summe von 40.000 Euro, falls die Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall ausgelöst wird. Zusätzlich erhält der Kunde mit „Exklusiv“ eine attraktive Leistungsdynamik, wobei das vereinbarte Pflegetagegeld nach Eintritt des Pflegefalles alle drei Jahre um 10 Prozent erhöht wird, ohne dass weiter Beiträge fällig werden.

Deutsche Familienversicherung: Pflegeversicherungen im Test

Das Wirtschaftsmagazin „Focus Money“ hat den Tarif DFV Deutschland Pflege in der Komfort-Variante in einem Test zu Pflegetagegeldtarifen gerade mit der Bestnote „hervorragend“ bewertet (Ausgabe 9/2017). Der Test berücksichtigt bereits die Einteilung in Pflegegrade statt Pflegestufen. Auch in früheren Tests hat das Pflegetagegeld der DFV mehrfach gut abgeschnitten: In einem Vergleich von ungeförderten Pflegetagegeldtarifen für jeweils einen 45-jährigen und einen 55-jährigen Musterkunden, den das Magazin „Finanztest“ im Mai 2015 durchführte, landete der Versicherer mit seinem Angebot auf den vorderen Plätzen. In einem Ranking ungeförderter Pflegetagegeldtarife, das das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) im November 2015 erstellte, erreichte der Versicherer DFV sogar Platz 3 und damit eine „sehr gute“ Bewertung.

Wer sich für eine private Pflegetagegeldversicherung interessiert, sollte die Möglichkeiten, die die Deutsche Familienversicherung bietet, in seine Überlegungen miteinbeziehen. Vor einem Vertragsabschluss ist es jedoch wichtig, möglichst alle am Markt verfügbaren Tarife miteinander zu vergleichen und erst dann eine Entscheidung zu treffen. Neben der Pflegefallabsicherung über eine Pflegetagegeldversicherung ist auch die Absicherung über eine Pflegekosten- oder Pflegerentenversicherung denkbar.

Private Pflegeversicherungen im Vergleich

Um Ihnen einen guten Überblick über Kosten und Leistungen der privaten Pflegeversicherungen zu ermöglichen, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Pflegeversicherungen an. Der Pflege-Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich Pflegeversicherungen 09-2017 [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Pflegeversicherung Service

Versicherungsvergleich