fbpc

Dread Disease Versicherung

Dread Disease Versicherung / Schwere Krankheiten Vorsorge

Dread Disease Versicherungen leisten eine Einmalzahlung wenn eine schwere Krankheit wie Krebs, Parkinson oder Alzheimer das Leben und die beruflichen Möglichkeiten verdunkelt. Je nach Anbieter und Tarif können bis zu 50 schwere Krankheiten versichert werden.

Dread Disease Versicherung
Dread Disease: Bis zu 50 Krankheiten versicherbar!

Die Dread Disease Versicherung ist eine recht junge Versicherungsform, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Erst in den frühen 90igern kam sie in Deutschland auf den Markt und seither wird die Nützlichkeit einer Dread Disease Versicherung, vor allem in Hinblick auf die Frage, ob sie die Berufsunfähigkeitsversicherung ersetzen kann, heiß diskutiert.

Für den Eintritt des Leistungsfalls spielt bei der Dread Disease Versicherung dabei keine Rolle, ob die Erwerbs- bzw. Berufsunfähigkeit eingeschränkt ist oder nicht, sondern der Ausbruch der Krankheit, bzw. das Erreichen eines gewissen Stadiums der Erkrankung, reicht aus, um den Leistungsanspruch auszulösen.

Welche Krankheiten versicherbar sind und welche nicht, hängt letztlich vom Versicherer ab. Wir geben Ihnen im Folgenden einen Überblick über die Krankheiten, die in der Regel standardmäßig versichert sind, sagen Ihnen für wen eine Dread Disease Versicherung sinnvoll ist, was sie leistet und was sie kostet. Mit unserem kostenlosen Vergleich der Dread Disease Versicherung können Sie bei Interesse den Dread Disease Anbieter mit den besten Konditionen finden.

Dread Disease Versicherung: Versicherbare Krankheiten

Versicherbar sind nicht – wie man annehmen könnte – nur Krankheiten an sich, sondern auch unfallbedingte gesundheitliche Folgen und Ereignisse wie Herzinfarkt, Koma oder Schlaganfall. Zu den in der Regel standardmäßig versicherten Krankheiten und Ereignissen gehören u.a.:

  • Krebs
  • Alzheimer
  • HIV (wenn durch Bluttransfusion oder Berufsausübung entstanden)
  • Parkinson
  • (vaskuläre)Demenz
  • der Verlust von Fähigkeiten (z.B.Blindheit, Taubheit, Sprachverlust)
  • Schizophrenie
  • Multiple Sklerose
  • Bakterielle Hirnhautentzündung
  • Rheumatische Arthritis
  • chronisches Nierenversagen
  • Operation der Herzklappen
  • Creutzfeldt-Jacob-Krankheit
  • Verbrennungen, Erfrierungen und Verätzungen
  • Bypass-Operationen

Achtung: Einige dieser Krankheiten sind nicht im Basistarif der Versicherer enthalten, sondern nur in einer leistungserweiterten Vertragsvariante.

Dread Disease Versicherung: Für wen ist sie sinnvoll?

Grundsätzlich kann jeder, der sich vor den finanziellen Folgen eine schweren Krankheit schützen möchte eine Dread Disease Versicherung abschließen. Kinder sind oftmals beitragsfrei mitversicherbar.

Besonders interessant ist die Dread Disease Versicherung vor allem für Menschen, die aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. So führt beispielsweise eine psychische Erkrankung bei allen BU Versicherungen zu einer Ablehnung oder einem Leistungsausschluss – für die Dread Disease Versicherung spielen psychische Beschwerden hingegen keine Rolle.

Weitere Informationen zu: Personenkreis Dread Disease Versicherung

Dread Disease Versicherung: Leistungen

In der Dread Disease Versicherung wird bei Eintritt des Leistungsfalls, also bei Ausbruch der Krankheit oder im Todesfall, dem Betroffenen eine Einmalzahlung ausgezahlt, deren Höhe sich nach der zuvor vereinbarten Versicherungssumme richtet. Diese Einmalzahlung soll zum Beispiel dazu dienen, notwendige Umbaumaßnahmen am Haus durchzuführen oder sich eine gute medizinische Versorgung leisten zu können. Die Einmalzahlung der Dread Disease Versicherung ist jedoch nicht zweckgebunden.

In der Dread Disease Versicherung wird, anders als in der Berufsunfähigkeitsversicherung, keine monatliche Rente gezahlt. Zu beachten ist, dass Dread Disease Versicherungen teilweise erst ab einem gewissen Stadium der Krankheit tatsächlich leisten. Der genaue Zeitpunkt des Leistungseintritts ist im Versicherungsvertrag geregelt. Weitere Informationen zu den Leistungen einer Dread Disease Versicherung.

Dread Disease Versicherung: Kosten

Was eine Dread Disease Versicherung im Einzelfall kostet, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei der Berechnung der Beiträge spielen Vorerkrankungen und Alter, sowie die gewünschte Versicherungssumme und die Laufzeit der Versicherung eine Rolle, Auch die Art des gewählten Versicherungsvertrags ist entscheidend.

Denn Dread Disease Versicherungen werden nicht nur als einzelne Police, sondern auch als Zusatzbaustein zu einer abgeschlossenen Lebens-, Renten- oder Berufsunfähigkeitsversicherung angeboten. Die Kosten einer Dread Disease Versicherung sind also immer individuell zu berechnen und können nicht pauschal benannt werden. Weitere Informationen zu den Kosten einer Dread Disease Versicherung.

Dread Disease Versicherung: Vergleich

Die versicherbaren Krankheiten, die Höhe der Beiträge und die Leistungen, die Sie dafür in einer Dread Disease Versicherung erwarten können, hängen ganz von der Ausgestaltung des Tarifs ab. Hier gibt es zwischen den verschiedenen Anbietern einer Dread Disease Versicherung enorme Abweichungen.

Daher sollten Sie vor Abschluss eines Versicherungsvertrags dringend die verschiedenen Angebote genauestens kennen und die Konditionen vergleichen. Um Ihnen die Suche nach einer günstigen und/oder leistungsstarken Dread Disease Versicherung so einfach wie möglich zu machen, bieten wir Ihnen  einen unverbindlichen Vergleich der Dread Disease Versicherungen an. So bekommen Sie auf einen Blick alle wichtigen Informationen.

Dread Disease Versicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Dread Disease: Service

Versicherungsvergleich