fbpc

Private Haftpflichtversicherung

Private Haftpflichtversicherung: Überblick

In Deutschland gibt es laut Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft einen Bestand von rund 45 Millionen privaten Haftpflichtversicherungen. Warum diese so wichtig ist, lesen Sie hier.

Private Haftpflichtversicherung
Wer Schäden am Eigentum Dritter verursacht
hat, muss dafür auch gerade stehen. 

Die meisten Deutschen haben schon erkannt, dass eine Absicherung  des privaten Haftungsrisiko ein Muss ist. In zu vielen Bereichen unseres Lebens, kann schon eine kleine Unachtsamkeit dazu führen, dass mit einem Schlag unsere Existenz bedroht ist.

Wem sich das zu dramatisch anhört, der muss sich vor Augen führen, dass es häufig die kleinen Auslöser sind, die eine Kette von Ereignissen in Gang bringt, die am Ende ganz schön teuer sind.

Sind Sie zum Beispiel in Ihrer Freizeit öfter als Radfahrer unterwegs, haben Sie bestimmt schon einige Situationen erlebt, in denen es „knapp“ war. Stellen Sie sich vor sie passen nur ein einziges Mal nicht richtig auf und durch Ihr Verschulden kommt ein anderer Radfahrer zu Fall. Er stürzt unglücklich und zieht sich neben mehrerer Frakturen auch noch eine schwere Gehirnerschütterung zu. Er ist 10 Wochen lang nicht in der Lage seiner beruflichen Tätigkeit nachzugehen.

Die Heilbehandlungskosten, sowie das Schmerzensgeld und der entstandene Verdienstausfall belaufen sich am Ende auf 65.000 Euro. Wäre der Radfahrer nicht mehr vollständig genesen, können sich die Kosten bis in die Millionenhöhe schrauben, weil Pflegegelder und Renten etc. fällig werden. Natürlich kann der Schaden auch sehr viel kleiner ausfallen. Zum Beispiel, wenn der 10-jährige Sohn beim spielen mit dem Sohn des Nachbarn einen Fußball gegen den Fernseher schießt und dieser dabei zu Boden fällt.

Oder aber, wenn Sie beim Verrücken der Möbel den teuren Parkettboden in der angemieteten Wohnung beschädigen und der Vermieter von Ihnen Ersatz fordert. Schadenbeispiele gibt es unzählige. Niemand sollte sich dem Risiko aussetzen wegen einer Unaufmerksamkeit finanziell und persönlich unter Druck zu geraten. Lesen Sie hier alles Wichtige zur Privathaftpflichtversicherung.

Private Haftpflichtversicherung: Wer ist versichert?

Wer neben Ihnen als Versicherungsnehmer noch Versicherungsschutz genießt, kommt auf die Art Ihres Vertrages an. Die Versicherer bieten in der Regel Single-, Partner und Familientarife an. Die Single-Policen sind nur für eine Person konzipiert, was sich häufig in ansehnlichen Preisnachlässen ausdrückt. Beim Partnertarif kann eine zusätzliche Person mit in die Deckung aufgenommen werden. Das ist vorwiegend geeignet um Lebenspartner, die im selben Haushalt wohnen, mitzuversichern.

Aber auch volljährige Kinder können im Wege dieser Vertragsgestaltung noch vom Versicherungsschutz erfasst werden. Die Familientarife sind für Partner/Ehegatten mit Kindern gedacht. In diesem Tarif ist dann die ganze Familie erfasst. Volljährige Kinder sind häufig noch bis zum Abschluss der ersten Ausbildung mitversichert. Achten Sie hier genau auf die Bestimmungen im Versicherungsvertrag.

Private Haftpflichtversicherung: Leistungen

Wenn einem Dritten Schaden entstanden ist, sollte man diesen so schnell wie möglich der Privathaftpflicht-versicherung melden. Zunächst wird dann vom Versicherer die Frage geklärt, ob Sie in Haftung genommen werden können. Besteht zwischen Ihnen und dem Geschädigten Uneinigkeit und kommt es zur Klage, dann übernimmt die Versicherungsgesellschaft die dabei anfallenden Kosten, wie etwa Anwaltshonorare, Gerichts-gebühren und Sachverständigenkosten.

Sind Sie rechtlich zum Schadensersatz verpflichtet, dann befreit Sie der Versicherer innerhalb einer kurzen Frist von Ihrer Verpflichtung und leistet an den Geschädigten bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen. Der Versicherungsschutz umfasst Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Weitere Informationen zu den Leistungen der Privathaftpflichtversicherung und zu sinnvollen Deckungserweiterungen erhalten Sie unter Leistungen der privaten Haftpflichtversicherung.

Private Haftpflichtversicherung: Kosten

Wie hoch die Kosten für eine private Haftpflichtversicherung ausfallen, ist ganz unterschiedlich. Neben der Art des Tarifs (Single, Partner, Familie) und der Laufzeit des Vertrages (1 oder 3 Jahre), spielen natürlich auch die Höhe der Deckungssumme und gewünschte Deckungserweiterungen eine entscheidende Rolle bei der Beitragsberechnung.

Viele Versicherer bieten einen Basisschutz und eine Premiumvariante der Haftpflichtversicherung an. Sie sollten sich vor Abschluss einer Versicherung genau damit auseinandersetzen, in welchen Bereichen ein Versicherungsbedarf besteht. Eine Privathaftpflichtversicherung ist immer nur dann gut, wenn Sie den individuellen Bedürfnissen des Versicherungsnehmers angepasst ist.

Private Haftpflichtversicherungen im Vergleich

Für die private Haftpflichtversicherung gibt es zahlreiche Anbieter, die alle mit unterschiedlichen Leistungen und Preisen aufwarten. Damit Sie schnell und einfach einen guten Überblick über die verschiedenen Tarife bekommen, fordern Sie jetzt unseren kostenlosen und völlig unverbindlichen Vergleich der Anbieter von privaten Haftpflichtversicherungen an. Das ist der schnellste und einfachste Weg zu Ihrer optimalen Absicherung.

Private Haftpflicht: Service

Versicherungsvergleich