Hundeversicherungen

Die Hundeversicherungen im Überblick

Ihren treuesten Begleiter möchten Sie optimal versichert wissen! Zu den wichtigsten Hundeversicherungen gehören Kranken- oder OP-Versicherung. Außerdem ist eine Hundehaftpflicht für jeden Halter sinnvoll.

Hundeversicherungen im Überblick

Sie sind der Meinung, dass sich ein Leben ohne Hund einfach nicht gut anfühlt. Egal, ob Sie sich beide am Meer den Wind um die Nase wehen lassen oder gemeinsam Sport treiben ‒ Hauptsache, er ist dabei!

Wichtig ist allerdings auch der Schutz für Ihren besten Freund! Auch wenn Sie sicher nicht gerne daran denken: Hunde können sowohl Schaden erleiden als auch Schaden zufügen.

Als Halter sind Sie in jedem Fall verantwortlich. Zum Glück gibt es eine Reihe von guten Hundeversicherungen, die Sie unterstützen, wenn etwas passiert. Ganz oben auf der Liste steht die Hundehaftpflichtversicherung, die Ihre gesetzliche Haftpflicht abdeckt. Außerdem brauchen Sie eine Versicherung, die die Tierarztkosten trägt.

Tipp: Mit der Frage nach Hundeversicherungen sollten Sie sich so früh wie möglich auseinandersetzen ‒ am besten schon, bevor Sie das neue Familienmitglied willkommen heißen.

Hundehaftpflichtversicherung

Was für Sie die Privathaftpflichtversicherung ist, ist für Ihren vierbeinigen Liebling die Hundehaftpflichtversicherung. Stellt er etwas an und entsteht dabei ein Schaden, kümmert sich die Versicherung darum.

Tiere reagieren oft überraschend. Wenn Ihr Begleiter beim Spazierengehen plötzlich zubeißt, weil er sich bedroht fühlt, ist das für ihn eine natürliche Reaktion. Für Sie kann es allerdings schlimme Konsequenzen haben und womöglich zu einem teuren Personenschaden führen.

Auch wenn Ihr Hund wegläuft und dabei einen Verkehrsunfall verursacht, haften Sie als Halter und können mit Forderungen konfrontiert werden, die in die Hunderttausende gehen.

Da beim Gassigehen und Toben schnell mal etwas schiefgehen kann, ist die Hundehaftpflicht nicht nur sinnvoll, sondern eigentlich ein Muss!

Ein weiterer Vorteil: Der Versicherer prüft zunächst die Schuldfrage und schützt Sie notfalls gerichtlich vor ungerechtfertigten Forderungen. Dadurch genießen Hund und Halter zugleich die Vorzüge einer passiven Rechtsschutzversicherung.

Tipp: Um Ihren Hund zu versichern, müssen Sie gar nicht viel Geld ausgeben: Gute Angebote gibt es schon ab ca. 5 Euro im Monat!

Hundekrankenversicherung

Leider können Bella, Sandor oder Charly auch mal krank werden. Sogar Operationen können anstehen. Eine Vollnarkose ist aber oft schon für die Untersuchung nötig und kostet mehrere Hundert Euro. Damit Sie die Krankheitskosten Ihres Hundes abfedern können, ist eine Hundekrankenversicherung empfehlenswert!

Neben Kosten für teure Operationen kommt die Hundekrankenversicherung auch für normale Heilbehandlungen und Untersuchungen auf. Die Krankenvollversicherung gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie Ihrem Hund jederzeit helfen können, ohne aufs Geld schauen zu müssen.

Zum Glück werden die Heilmethoden für kranke Tiere stetig besser und immer ausgefeilter. MRT und Physiotherapie kosten jedoch auch und wollen bezahlt werden.

Mit einer Hundekrankenversicherung ist das möglich! Die Absicherung gehört allerdings zu den etwas teureren. Eine Alternative ist die Hunde-OP-Versicherung.

Achtung

Die Tarife für Hundekrankenversicherungen beinhalten ganz unterschiedliche Leistungen und sind oftmals nur schwer vergleichbar. Um einen guten Überblick zu gewinnen, empfehlen wir Ihnen einen ausführlichen Anbieter-Vergleich.

Hunde-OP-Versicherung

Wer eine Grund-Absicherung möchte, sollte in eine Hunde-OP-Versicherung investieren: Damit erhalten Sie finanzielle Hilfe im wichtigsten, nämlich dem OP-Fall.

Operationen am Tier sind ein großer Kostenfresser. Haben Sie eine OP-Versicherung abgeschlossen, sind

  • Operationen
  • Voruntersuchungen
  • Nachsorge in den ersten Tagen

gedeckt. Der Leistungsumfang variiert allerdings von Tarif zu Tarif und von Versicherer zu Versicherer! Mitunter wird z.B. auch Physiotherapie als Nachsorge von der Versicherung bezahlt. Standard ist das aber nicht.

Die Hunde-OP-Versicherung ist deutlich günstiger als eine Krankenvollversicherung. Was sie genau kostet, hängt aber auch von der Hunderasse und dem Alter des Tieres ab.

Mit einer OP-Versicherung haben Sie im entscheidenden Moment die Gewissheit, einen starken Partner an Ihrer Seite zu haben. Je nach Tarif können Sie Ihrem Liebling bereits zu niedrigen Preisen gute bis sehr gute Leistungen sichern. Ein Tarifvergleich lohnt sich!

Hunde-OP-Versicherung

Neben der Hunde-Krankenversicherung gibt es auch die Hunde-OP-Versicherung. Sie versichert die größten Risiken und ist deutlich günstiger. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über die Hunde-OP-Versicherung. Weiter »