Inventarversicherung Vergleich

Inventarversicherung: Überblick und Anbieter-Vergleich

Was ist, wenn ein Feuer in Ihrem Betrieb ausbricht oder ein Rohrbruch die Produktion lahm legt? Zur Abwendung dieser und weiterer Gefahren gibt es die Inventarversicherung. Lesen Sie hier alles Wissenswerte zur Inventarversicherung und vergleichen Sie die Anbieter.

Was ist  eine Inventarversicherung?

Inventarversicherung

Mit einer Inventarversicherung (auch Betriebs- oder Geschäftsinhaltsversicherung genannt) können Sie Ihre Büro- oder Ladeneinrichtung, Ihre Vorräte und Waren, elektrische Geräte und Maschinen, also alles was nicht fest mit dem Betriebsgebäude verbunden ist, schützen. Sie ist somit für den Gewerbetreibenden das, was für die Privatperson die Hausratversicherung ist.

Die Inventarversicherung tritt ein, wenn ein Schaden durch Feuer, Blitzschlag, Sturm oder Hagel, durch Überschwemmung, Einbruchdiebstahl, austretendes Leitungswasser oder Vandalismus entstanden ist. Auch Wertsachen und Bargeld, die sich im Geschäftsgebäude befinden, können je nach Anbieter mitversichert werden.

Der Versicherungsumfang und die vom Versicherer zu erwartenden Leistungen der Inventarversicherung sind individuell bestimmbar. Die Inventarversicherung von der Stange gibt es nicht – zu unterschiedlich sind die Anforderungen der unterschiedlichen Unternehmen.

Ein Vergleich der Inventarversicherungen ist daher zwar schwierig, aber dennoch notwendig, denn die Versicherungsprämien zwischen günstigen und teuren Anbietern liegen weit auseinander.

Inventarversicherung Kosten

Die Kosten einer Inventarversicherung hängen von vielen Faktoren, wie zum Beispiel der von Ihnen angegebenen Versicherungssumme, ab. Es ist ratsam, bei Festlegung der Versicherungssumme nicht vom tatsächlichen Wert des Inventars abzuweichen, da im Falle einer Unterversicherung der Versicherer den Schaden nur eingeschränkt ersetzt.

Allerdings sollte man den Wert der zu versichernden Gegenstände auch nicht  zu hoch ansetzen, da es damit zu unnötigen Beitrags-Überzahlungen kommt. Es ist sinnvoll, regelmäßig zu prüfen, ob die Versicherungssumme noch den tatsächlichen Gegebenheiten entspricht, und die Summe ggf. anzupassen.

Die Kosten einer Inventarversicherung variieren auch je nach Umfang der von Ihnen erwünschten Leistungen. Die Versicherung von Bargeld und Wertsachen beispielsweise ist im Standardpaket der Inventarversicherung oftmals nicht enthalten und ist ein zusätzlicher Kostenfaktor, der sich allerdings durchaus lohnen kann.

Sie können in vielen Fällen die Kosten Ihrer Versicherung senken, indem Sie Ihr Inventar durch zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen, wie z.B. eine Einbruchmeldeanlage, schützen. Einige Versicherer bieten auch einen Existenzgründerrabatt an.

Da also Ihr individueller Versicherungsbedarf ausschlaggebend für die Ausgestaltung des Versicherungsvertrages ist, sind auch die Kosten individuell verschieden. Sie sollten unbedingt die verschiedenen Anbieter von Inventarversicherungen vergleichen.

Inventarversicherung Leistungen

Die Inventarversicherung schützt Ihre gesamte Betriebsausstattung, gelagerte Waren, Ihre Rohstoffe, Ihr Werkzeug, die teuer angeschafften Computer, sprich: Ihr gesamtes Vermögen, solange es sich im Betriebsgebäude befindet.

Haben Sie bewegliche Maschinen, wie z.B Bagger, Kräne oder Gabelstapler, die sich außerhalb Ihres Betriebes befinden, sollten Sie zusätzlich  den Abschluss einer Maschinenversicherung erwägen, die auch Schäden durch Bedienungsfehler von Mitarbeitern u.ä. ersetzt.

Die Inventarversicherung sichert Sie hauptsächlich gegen Schäden, die durch Naturgewalten wie Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung entstanden sind, ab. Zusätzlich sind Sie vor anfallenden Kosten durch Vandalismus und Einbruchdiebstahl geschützt.

Unterversicherungsschutz

Einige Versicherungsgesellschaften bieten einen speziellen Unterversicherungsschutz an, d.h., im Vertrag wird festgehalten, dass die Versicherungssumme nie geringer sein kann, als der Wert des zu versichernden Geschäftsinhalts oder dass der Ersatz von Kosten für Betriebseinrichtung u.ä. immer ohne Abzug geleistet wird.

Aber auch ein jährlicher Anstieg der Versicherungssummen um einen bestimmten Prozentsatz, der der aktuellen Wertentwicklung Rechnung tragen soll, ist eine mögliche Vereinbarung. Dieser zusätzliche Schutz ist in der Regel natürlich kostenpflichtig und erhöht die Prämie. Wer das nicht in Kauf nehmen will, der sollte sich jedes Jahr die Mühe machen, die Inventarversicherung auf ihre Aktualität zu überprüfen.

Neuanschaffungen sollten dem Versicherer möglichst sofort gemeldet werden. Um völlig sicher zu sein, sollte man auf den tatsächlichen Wert nochmals 10 % aufschlagen, um im Schadensfall einen Puffer zu haben.

Berechnen der notwendigen Deckungssumme

Viele Unternehmen kalkulieren die Deckungssummen der Inventarversicherung falsch oder aktualisieren diese nach Neuanschaffungen nicht. Das hat nicht nur im Falle eines Totalschadens Konsequenzen.

Bei einer optimalen Berechnung der notwendigen Deckungssumme ersetzt die Versicherung den Neuwert aller zerstörten oder beschädigten Gegenstände, die Bestandteil der Versicherung sind. Bei einer fehlerhaften Berechnung der Inventarversicherungsdeckungssumme, einer Inventar-Unterversicherung, sieht das anders aus. Ein Beispiel einer Unterversicherung:

Eine Modeboutique hat für die Betriebseinrichtung einen Wert von 30.000 Euro beim Versicherer angegeben. Bei einem Brand werden verschiedene Ausstattungsgegenstände und Waren irreparabel beschädigt, bevor das Feuer gelöscht werden kann.

Es ist ein Schaden von 20.000 Euro entstanden. Der Boutiqueninhaber ist froh, dass seine Deckungssumme über diesem Wert liegt und geht nun davon aus, dass die Versicherung den gesamten Schaden ersetzen wird. Diese stellt jedoch bei der Begutachtung der Schadensstelle fest, dass der tatsächliche Wert des Inventars bei 50.000 Euro liegt und die Boutique somit unterversichert ist.

Die Berechnung der Entschädigung erfolgt so:

Ersatzwert = Versicherungssumme / tatsächlicher Wert x Schadenssumme
12.000 EUR = 30.000 EUR / 50.000 EUR x 20.000 EUR

Die Unterversicherung wird also auch unterhalb der Höchstsummen anteilig berechnet.

Anbieter Inventarversicherungen im Vergleich

Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die verschiedenen Anbieter von Inventarversicherungen und verschaffen Sie sich einen guten Überblick über die Leistungen und Beiträge. Die Dateneingabe dauert nur ca. eine Minute. Der Vergleich der Inventarversicherungen ist eine unverbindliche Serviceleistung.

Inventarversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Weitere Versicherungsinformationen für Selbständige und freiberuflich Tätige

Maschinenversicherung Vergleich - einfach online anfordern

Alptraum Maschinenausfall:  Die Betriebskosten laufen weiter, aber die Produktion steht still. Dann ist es gut, wenn Inventar oder Maschine versichert sind. Lesen Sie hier, in welchem Falle eine Inventar- oder Maschinenversicherung in Frage kommt. Weiter »