Taxiversicherung

Fuhrparkversicherung Taxiunternehmen / Taxiversicherung

Jeder Taxifahrer benötigt für sein Taxi bzw. seine Taxiflotte eine Taxiversicherung. Die Taxiversicherung ist als Pflichtversicherung ein essenzieller Baustein auf dem Weg zur Fahrgastbeförderung.

Taxiversicherung
Die Taxiversicherung ist eine Pflichtversicherung!

Sie sind immer da, wenn sie gebraucht werden: Taxifahrer befördern Passagiere schnell von einem Ende der Stadt zum anderen – und auch mal weiter, wenn es sein muss.

Da das Auto so wichtig für den Fahrer ist, sollte es natürlich auch entsprechend versichert sein – deshalb sollte jedes Taxi mit einer Taxiversicherung geschützt werden. Essenziell ist hier die KFZ-Haftpflicht, die im Gegensatz zur üblichen KFZ-Haftpflicht einen Versicherungsschutz nach dem Personenbeförderungsgesetz aufweisen muss, so dass die Fahrgäste im Schadensfall versichert sind.

Des Weiteren enthält die Taxiversicherung üblicherweise eine Teil- oder Vollkaskoversicherung. Sind mehrere Taxen zu versichern, empfiehlt sich die Absicherung über eine Flottenversicherung, die einige Anbieter im Portfolio haben.

Taxiversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Taxiversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Anbieter von Taxiversicherungen an. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Taxiversicherungen im Tarif-Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Taxiversicherung Leistungen

Die in der Taxiversicherung enthaltene Haftpflichtversicherung schützt vor Schadensersatzansprüchen Dritter, die durch den Betrieb des Fahrzeugs entstanden sind. Dabei prüft der Versicherer zunächst, ob die Schadenersatzforderungen gerechtfertigt sind. Ist dies nicht der Fall, wehrt die Versicherung die Forderungen im Stil einer passiven Rechtschutzversicherung ab.

Durch die Haftpflichtversicherung sind bei Fahrzeugen mit bis zu neun Sitzplätzen Personenschäden in Höhe von mindestens 7,5 Millionen Euro pro Person, Sachschäden in Höhe von mindestens 1 Million Euro und Vermögensschäden in Höhe von mindestens 50.000 Euro abgedeckt. Meist bieten die Versicherer jedoch unabhängig von der Schadensart Verträge mit einer pauschalen Deckungssumme von 100 Millionen Euro an, wobei maximal 8 Millionen Euro pro geschädigter Person vorgesehen sind.

Die Preise hierfür unterscheiden sich kaum von den Prämien, die für die Mindestversicherungssummen erbracht werden müssen. Die Kaskoversicherung deckt Schäden am Fahrzeug selbst ab und beinhaltet im Falle einer Teilkasko den Schutz vor Zerstörung, Beschädigung oder Verlust des Fahrzeugs durch:

  • Brand oder Explosion
  • Entwendung
  • Sturm, Hagel oder Blitzschlag
  • Unfälle mit Tieren (meist mit Einschränkung auf Haarwild nach dem Bundesjagdgesetz)
  • Glasbruch

Während eine Vollkaskoversicherung darüber hinaus auch bei mutwilliger Beschädigung durch Dritte und durch Unfall verursachten Schäden leistet. Optional können weitere Bausteine zur Taxiversicherung hinzugebucht werden, so z.B. eine Umweltschadensversicherung, die etwa bei Ölschaden für entstehende Kosten aufkommt. Die Umweltschadensversicherung ist bereits zu einem geringen Mehrbeitrag zu haben.

Taxiversicherung Kosten

Der Preis einer Taxiversicherung kann – je nach Versicherung – von zahlreichen Faktoren abhängen: So ist es relevant, wie viele Fahrzeuge versichert werden, um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt und wo das Auto zugelassen ist.

Einige Anbieter fragen hinsichtlich der Beitragsermittlung auch danach, wie das Fahrzeug lackiert ist oder ob es auch von nebenberuflichen Fahrern genutzt wird. Dementsprechend können die Prämien je nach Gegebenheiten und Anbieter stark variieren.

In mancherlei Hinsicht können sich Kunden auch Vorteile zunutze machen: Existenzgründer, die ihre Schadenfreiheitsklasse nicht aus der privaten KFZ-Versicherung übernehmen können, erhalten bei Versicherern mitunter Sonderkonditionen, indem sie bei Schadenfreiheitsklasse 1 statt 0 beginnen können. Neukunden, die einen bestehenden Betrieb übernehmen, können sich die bereits bestehenden Schadenfreiheitsrabatte anrechnen lassen.

Gewerbeversicherung News

Gewerbeversicherung News Archiv

Gewerbeversicherung News

Finden Sie hier aktuelle Informationen zur gewerblichen Sachversicherung. Wer benötigt eine Berufshaftpflichtversicherung? Was ist der Unterschied zwischen einer Maschinenversicherung und einer Inventarversicherung? Im News Archiv erfahren Sie mehr. Gewerbeversicherung News

Gewerbeversicherung Service

Versicherungsvergleich