Arzthaftpflichtversicherung

Arzthaftpflichtversicherung / Berufshaftpflichtversicherung Arzt

Egal ob Sie als angestellter oder niedergelassener Arzt, als Zahnarzt oder Assistenzarzt tätig werden, Sie benötigen eine Arzthaftpflichtversicherung. Schäden durch Behandlungsfehler erreichen schnell schwindelerregende Summen. So wie Sie täglich Verantwortung für andere übernehmen, tut es die Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte im Schadenfall für Sie.

Arzt
Ärzte benötigen eine Berufshaftpflichtversicherung!

In der Berufsordnung für Ärzte ist geregelt, dass Sie sich mittels einer Arzthaftpflichtversicherung ausreichend gegen Haftungsansprüche im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit versichern müssen. Zu Recht, denn ein Fehler kann in Ihrem Beruf weitreichende Folgen für den Behandelten haben.

Zeitdruck und Überarbeitung können schnell zu einer falschen Einschätzung der Situation und falschen Entscheidungen bei der Behandlung führen. Dauerhafte Schäden beim Patienten, die mit lebenslangen Rentenzahlungen und Heilbehandlungskosten verbunden sind, können den existenziellen Ruin bedeuten.

Wer nicht ausreichend versichert ist, muss neben der finanziellen Belastung auch noch mit standesrechtlichen Konsequenzen rechnen. Als Arzt ist eine Berufshaftpflichtversicherung daher unverzichtbar. Je nachdem was Ihr Fachgebiet ist und in welchem Stadium Ihrer Berufsausübung Sie sich befinden, sind die Leistungen der Berufshaftpflichtversicherungen unterschiedliche. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die Arzthaftpflichtversicherung.

Arzthaftpflicht- / Berufshaftpflichtversicherung für Allgemeinmediziner und Fachärzte

Die Patienten in Deutschland sind anspruchsvoller geworden, was ihre Behandlung betrifft. Nicht selten finden sich Ärzte dem Vorwurf eines Behandlungsfehlers ausgesetzt, wenn der Behandelte mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist. Von den 14.663 angezeigten Behandlungsfehlern, die der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) im Jahr 2014 gezählt hat, wurde jeder vierte Patientenverdacht auch bestätigt.

Sie brauchen, sowohl zur Abwehr unberechtigter Forderungen, als auch für den Fall, dass Sie für einen Behandlungsfehler in Haftung genommen werden können, eine Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte. Die klärt für Sie die Haftungsfrage und befriedigt berechtigte Forderungen bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen. Nur so, können Sie Ihrer Tätigkeit nachgehen, ohne durch die Angst vor Fehlern beeinflusst zu sein.

Arzthaftpflichtversicherungen im Vergleich

Da die Versicherer ganz unterschiedliche Kriterien zur Berechnung der Prämie heranziehen, gibt es erhebliche Beitragsunterschiede. Aber auch die Leistungen variieren von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Arzthaftpflichtversicherung (Berufshaftpflichtversicherung für Ärzte) zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Arzthaftpflichtversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Arzthaftpflicht- / Berufshaftpflichtversicherung für Zahnärzte

Zahnärzte sind besonders häufig in Streitigkeiten mit ihren Patienten verwickelt. Wurzelspitzenresektion und Wurzelkanalbehandlungen sind die Behandlungen in Deutschland mit den am meisten bestätigten Fehlern. Auch im Bereich Zahnersatz kommt nach der Statistik des MDK vergleichsweise häufig zu bestätigten Behandlungsfehlern.

Zahnärzte haben daher ein erhöhtes Risiko von Ihren Patienten in Haftung genommen zu werden. Eine Berufshaftpflichtversicherung für Zahnärzte ist daher ein unerlässliches Mittel sich selbst und die eigene berufliche Existenz zu schützen. Auch angestellte Ärzte, die über den Praxisinhaber mitversichert sind, sollten sich einen Überblick über den bestehenden Versicherungsschutz verschaffen, denn neben der Absicherung im Rahmen des Behandlungsvertrages zwischen Praxisinhaber und Patient, kann der Sie selbst im Rahmen der persönlichen gesetzlichen Haftpflicht belangen. Was eine Berufshaftpflichtversicherung für Zahnärzte leistet, lesen Sie unter Berufshaftpflicht Zahnarzt.

Arzthaftpflicht- / Berufshaftpflichtversicherung für Assistenzärzte

Assistenzärzte sind sich oftmals gar nicht darüber im Klaren, dass Sie eine eigene Berufshaftpflichtversicherung brauchen. Das liegt daran, dass es hier in verschiedenen Kliniken und Krankenhäusern unterschiedliche Regelungen gibt. Mal sind die angestellten Ärzte über das jeweilige Haus versichert, mal ist der Assistenzarzt über den Facharzt versichert, bei dem er seine Weiterbildung macht, und mal ist weder das Eine noch das Andere der Fall. Doch selbst wenn bereits Versicherungsschutz besteht, sollte man selbst dafür Sorge tragen, dass dieser auch ausreichend ist. Häufig wird hier an entscheidenden Stellen gespart und Sie sind im Schadensfall dann doch nicht ausreichend abgesichert.

Assistenzärzte werden im Allgemeinen weniger häufig in Haftung genommen, weil vielfach Behandlungsfehler auf einen Fehler in der Organisation zurückzuführen sind, der Assistenzarzt zum Beispiel für eine Operation eingeteilt wird, die er alleine noch nicht durchführen kann. Allerdings gibt es Gerichtsurteile, nach denen auch der Assistenzarzt eine Verantwortung bei der Übernahme solcher Aufgaben hat. Hier ist der Grat schmal zwischen Organisationsverschulden und Übernahmefehler, die in die Haftung von Assistenzärzten fallen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Assistenzärzte.

Berufshaftpflichtversicherung Tierarzt

Auch Tierärzte haben sich dem Wohl anderer verschrieben. In diesem Fall sind die Patienten meist selbst wenig wählerisch, was Behandlungsmethoden und Heilerfolge angeht. Bei einem Behandlungsfehler müssen Sie sich als Tierarzt aber ganz sicher mit Herrchen bzw. Frauchen auseinandersetzen. Bei der Behandlung eines Hamsters sind die Kosten, die durch einen Fehler Ihrerseits entstehen können vielleicht noch gering, bei der eines Pferdes sieht das Ganze allerdings schon anders aus.

Hier können schnell Schäden in die Tausende entstehen. Wichtig ist für Veterinärmediziner auch der Einschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung, weil die Risiken durch das Betreiben einer Praxisversicherung ebenfalls hoch sind. Lesen Sie hier weitere Informationen zur Berufshaftpflichtversicherung für Tierärzte.