DEVK Pflegeversicherung

Pflege-Anbieter im Vergleich: DEVK Pflegeversicherung

Die DEVK gilt als einer der größten Versicherer Deutschlands. Sie ist in allen Versicherungssparten vertreten und bietet auch private Pflegeversicherungen an. Mehr zu den privaten Pflegeversicherungen der DEVK und zum Abschneiden des Versicherers bei unabhängigen Vergleichen erfahren Sie im Folgenden. 

DEVK Pflegeversicherung
Überblick Pflegetarife: DEVK Pflegeversicherung

Auf diesem Gebiet offeriert sie Kunden mehrere Produkte aus dem Bereich der Pflegetagegeldversicherung: Mit dem ungeförderten Tarif PT können alle Pflegegrade abgesichert werden, während der Tarif PT3 eine Absicherung im kleineren Rahmen für die Pflegegrade 4 und 5 enthält. Hierbei kann auch ein Wechselrecht von PT3 in PT vereinbart werden.

Optional ist das Hinzubuchen des Pflegebausteins PA möglich, der dem Versicherten sogenannte Assistance-Leistungen zusichert und z.B. Hilfe bei der Suche nach einem Platz im Pflegeheim und weitere Vermittlungs- und Beratungsleistungen beinhaltet. Der Tarif FPT stellt das staatlich geförderte Pflegetagegeld der DEVK dar, das grundsätzlich eine Absicherungshöhe von 600 Euro pro Monat enthält; junge Einsteiger können jedoch teils deutlich mehr erhalten. Eine umfassende Absicherung inklusive staatlicher Förderung kann auch durch Kombination der Tarife PA und FPT erzielt werden.

Pflegetagegeld der DEVK: Tarife PT und PT3

In Sachen ungefördertes Pflegetagegeld hält der Versicherer DEVK unter anderem den Tarif PT bereit: Mit PT können Kunden ein Tagegeld von bis zu 100 Euro versichern, das in Schritten zu je 5 Euro gesteigert werden kann. Während bei ambulanter Pflege in Pflegegrad 5 die volle vereinbarte Leistung ausgezahlt wird, schüttet die Versicherung in Pflegegrad 4 75 Prozent davon aus; in den Pflegegraden 3, 2 und 1 sind es noch 50 Prozent, 25 Prozent und 15 Prozent. Wird ein pflegebedürftiger Versicherter hingegen stationär gepflegt, erhält er schon ab Pflegegrad 1 eine 100-prozentige Leistung. Solange der Pflegefall noch nicht eingetreten ist, überprüft der Versicherer im Dreijahresrhythmus die Notwendigkeit einer Erhöhung des Tagegeldes; Maßstab hierfür ist die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung. Widerspricht der Versicherte der Erhöhung zweimal in Folge, verliert er sein Recht auf weitere Dynamisierung der Pflegeleistung.

Neben der Pflegelösung PT kann mit dem Tarif PT3 auch die kleinere Absicherungsvariante gewählt werden, die lediglich die Pflegegrade 4 und 5 versichert; in Pflegegrad 5 werden dann 100 Prozent Leistung frei, in Pflegegrad 4 50 Prozent. Zwischen ambulanter und stationärer Pflege wird hier nicht unterschieden. Hinsichtlich einer Dynamisierung gelten die Bestimmungen zum Tarif PT. Wer zunächst nur den schlimmsten Pflegefall absichern möchte, kann anfänglich den Tarif PT3 abschließen und sich zusätzlich das Recht auf einen Tarifwechsel in PT sichern: In diesem Fall ist ein Wechsel ohne Gesundheitsprüfung zum 30., 40. oder 50. Geburtstag gestattet.

Der anschließend für den Tarif PT zu entrichtende Beitrag wird allerdings nach dem zum Zeitpunkt des Wechsels erreichten Alter berechnet. Zusätzlich zu PT kann der Tarifbaustein PA angewählt werden, der umfangreiche Assistance-Leistungen beinhaltet: Mit PA können Versicherte beispielsweise bei der Suche nach einem Heimplatz auf Hilfe zählen oder sich in Pflegefragen an das Pflegeberatungstelefon der DEVK wenden. Im Pflegefall wird der Baustein beitragsfrei gestellt.

Pflegetagegeld der DEVK: Tarif FPT

Mit dem geförderten Pflegetagegeld FPT der DEVK wird grundsätzlich ein Pflegemonatsgeld von 600 Euro versichert. Dafür zahlt der Versicherte einen monatlichen Eigenbeitrag von 10 Euro, der Staat legt noch einmal 5 Euro drauf. Ältere Versicherungswillige müssen häufig etwas mehr einzahlen, um sich diese Leistung zu sichern, jüngere hingegen können gegen Zahlung des monatlichen Beitrages oft mehr erwarten. So auch bei der DEVK: Ganz junge Versicherte erhalten später eine Auszahlung von bis zu 1.230 Euro. Die volle Summe wird in Pflegegrad 5 ausgezahlt; in den Pflegegraden 1 bis 4 gewährt der Versicherer jeweils eine Leistung von 15 Prozent, 25 Prozent, 50 Prozent und 75 Prozent.

Wie PT und PT3 enthält auch FPT eine Dynamik, die alle drei Jahre eine Erhöhung der Versicherungsleistung in Abhängigkeit von der Inflationsrate vorsieht. Der Versicherungsnehmer kann den Dynamikschritten ebenfalls widersprechen, muss aber jeden zweiten Dynamikschritt annehmen, um das Recht auf Dynamik weiterhin zu behalten. Das Pflegetagegeld FPT kann mit dem ungeförderten Tagegeld PA kombiniert werden. Wie die Kombination im Einzelnen gestaltet ist, sollte man allerdings genau beim Versicherer erfragen.

 

DEVK Pflegeversicherungen im Test

In einem aktuellen Test von privaten Pflegetagegeldversicherung des Magazins „Focus Money“ (Ausgabe 9/2017) ist der Versicherer DEVK nicht vertreten. In früheren Tests zu Pflegetagegeldversicherungen hat die DEVK gemischte Resultate erzielt: So bewertete die Verbraucherzeitschrift „Finanztest“ der Stiftung Warentest, die in ihrer Ausgabe 5/2015 ungeförderte Tagegeldprodukte für je einen 45-jährigen und einen 55-jährigen Musterkunden prüfte, das Angebot der DEVK mit dem Urteil „befriedigend“ (Note 3,1). Neben ungeförderten privaten Pflegeversicherungen wurden Kombinationsangebote aus geförderten und ungeförderten Versicherungen getestet, die sich im Falle der DEVK ebenfalls als „befriedigend“ erwiesen.

Auch das Urteil des Deutschen Institutes für Service-Qualität, das im November 2015 geförderte und ungeförderte Pflegetagegelder miteinander verglich, fiel hinsichtlich des getesteten ungeförderten Produktes „befriedigend“ aus, während ein staatlich geförderter Tarif des Versicherers mit dem Prädikat „sehr gut“ abschnitt.

Wer einen Pflegevertrag abschließen möchte, sollte vor der Unterschrift immer einen unabhängigen, personalisierten Vergleich möglichst aller Pflegeprodukte der gewünschten Sparte – Pflegetagegeldversicherung, Pflegekostenversicherung oder Pflegerentenversicherung – durchführen. In diesem Rahmen sollten auch die Angebote der DEVK berücksichtigt werden.

Private Pflegeversicherungen im Vergleich

Um Ihnen einen guten Überblick über Kosten und Leistungen der privaten Pflegeversicherungen zu ermöglichen, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Pflegeversicherungen an. Der Pflege-Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich Pflegeversicherungen 09-2017 [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Datensicherheit: Ihre Angaben werden per SSL-Verschlüsselung
(Secure Socket Layer) verschickt und sind somit sicher und geschützt.

Pflegeversicherung Service

Versicherungsvergleich