Rürup Rentenversicherung

Varianten der Rürup Rente: Rürup Rentenversicherung

Seit 2005  können auch Selbständige einen staatlich geförderten Rentenvertrag abschließen: Das Rürup-Modell ermöglicht ihnen das Ansparen einer Rente, die über steuerliche Vorteile gefördert wird: 2025 wird es möglich sein, jährlich bis zu 22.767 Euro der Beitragszahlungen von der Steuer abzusetzen. Eine der möglichen Rürup-Sparformen ist die Rürup Rentenversicherung.

Rürup Rentenversicherung
Rürup – die geförderte Vorsorge für Selbständige

Selbständige und freiberuflich Tätige haben es oft schwerer als Angestellte – das galt einige Jahre lang auch im Hinblick auf die private Altersvorsorge.

Der Abschluss der staatlich geförderten Riester Rente, die 2002 auf den Markt der geförderten Altersvorsorge kamen, blieben ihnen verwehrt. Um es Selbständigen zu ermöglichen, sich ebenfalls eine staatlich geförderte private Rente aufzubauen, folgte dann 2005 die Rürup Rente, deren Förderung ausschließlich über steuerliche Vorteile funktioniert.

Wie bei der Riester Rente gibt es auch hier verschiedene Sparformen, derer sich Anleger bedienen können, um das Bestmögliche aus ihrem Geld herauszuholen. Prominent ist dabei vor allem die „klassische“ Rürup Rentenversicherung – hier erfährt der Anleger bereits zu Beginn des Vertrags, wie viel an Rente er später erhalten wird.

Wie funktioniert eine Rürup Rentenversicherung?

Die Rente der Rürup Rentenversicherung setzt sich aus einer Garantierente sowie etwaigen Überschüssen zusammen. Die Garantierente, die sich aus den Einzahlungen des Kunden abzüglich der Kosten, die für den Vertrag anfallen, ergibt, ist bereits festgelegt und wird seit 2015 mit 1,25 Prozent mindestverzinst. Die Überschüsse hingegen gibt es nicht zwangsläufig, und ihre Höhe hängt vom Wirtschaften des Versicherers ab.

In welcher Weise der Kunde in der Ansparphase an Überschüssen beteiligt wird, kann er vor Vertragsbeginn wählen. Falls er wünscht, dass die Überschüsse jährlich in die Rentenleistung einfließen, entscheidet er sich für die sogenannte Bonusrente. Sollen die Überschüsse auf ein Überschusskonto übertragen und erst zu Beginn der Rentenphase zum Ersparten hinzugerechnet werden, ist die verzinsliche Ansammlung die richtige Option. Alternativ können die Überschüsse auch in Investmentfonds investiert werden.

Auch während der Rentenphase wird der Versicherte noch an Überschüssen beteiligt: Daher muss er sich bei der Vertragsauswahl entweder für einen Vertrag mit konstanter Rentenzahlung oder einen Vertrag mit dynamisch steigender Rentenzahlung entscheiden. Während eine konstante Überschussrente inflationsgefährdet ist und sogar geringer ausfallen kann, wenn der Versicherer die Überschussbeteiligung kürzt, ist die dynamische Überschussrente anfangs etwas geringer. Sie steigt jedoch im Verlauf der Auszahlungsphase.

Bei der Rürup Rentenversicherung wird das Kapital des Sparers hauptsächlich in festverzinslichen Wertpapieren angelegt. Ein kleinerer Teil fließt in Immobilien und Aktien.

Welche Rürup Rentenversicherung ist die richtige?

Aus der Masse von Angeboten die richtige Rürup Rentenversicherung herauszufinden, ist nicht leicht: So testete Stiftung Warentest schon im Dezember 2011 je 31 Angebote von Rürup Rentenversicherungen für Männer und für Frauen. Dabei wurden die Höhe der Rentenzusage, der Anlageerfolg der Versicherer in den Jahren 2008-2010 sowie die Flexibilität und die Transparenz des Vertrages bewertet.

Das Ergebnis: Nur jeweils fünf Rürup Rentenversicherungen erhielten das Testurteil „gut“; ein „sehr gut“ wurde gar nicht vergeben. Obgleich sich der Tarifdschungel mit der verpflichtenden Einführung der Unisex-Tarife im Dezember 2012 ein klein wenig gelichtet hat, ist die Suche nach dem passenden Angebot nach wie vor schwierig.

Interessierte sollten deshalb gründlich Angebote vergleichen, bevor sie sich auf einen Rürup-Vertrag einlassen – zumal der eine Verpflichtung fürs Leben ist: Hat man die Rürup Rentenversicherung erst einmal abgeschlossen, kann man sie – abgesehen von einer kurzen anfänglichen Frist – nie mehr kündigen. Es gibt lediglich die Möglichkeit, den Vertrag im Notfall beitragsfrei stellen zu lassen. Im Hinblick darauf sind Tarife empfehlenswert, die eine Beitragsfreistellung nicht mit zusätzlichen Kosten belasten und auch Fortzahlung nach Beitragsfreistellung zulassen.

Manche Verträge sehen auch eine zinslose Stundung von Beiträgen vor. Letzteres empfiehlt sich insbesondere für Selbständige, die ein unregelmäßiges Einkommen haben. Für sie sollte der Vertrag zugleich jährliche Sonderzahlungen ermöglichen, durch die sich das Gesamtkapital aufstocken lässt. Auch die Möglichkeit zum Vertragswechsel sollte man sich offenhalten: Falls sich die Konditionen des Versicherers als nachteilig erweisen, ist der Kunde nämlich prinzipiell berechtigt, sich einen neuen Anbieter zu suchen und das bisher Ersparte übertragen zu lassen. Leider lassen nicht alle Anbieter den Wechsel zu.

Rürup Renten Renten im Vergleich

Welche Rürup-Anbieter bieten eine hohe und sichere Rendite? Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die Anbieter und prüfen Sie die Konditionen (Kosten, Risiko und Rendite). Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

Über 45 Rürup-Anbieter im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Rürup Rente News

Für wen lohnt sich die Rürup Rente? Selbständige!

Rürup Rente Selbständige

Während die Riester Rente Selbständige von den staatlichen Zulagen ausschließt, greift die Förderung der Rürup Rente vor allem bei dieser Personengruppe. Ab 2025 können Selbständige Rürupeinzahlungen in Höhe des vollen Höchstbetrages von der Steuer absetzen. Weiterlesen

Rürup Rente Service

Versicherungsvergleich