Rürup Rente berechnen

Mit welcher Rürup Rente kann ich rechnen?

Welche Rente kann ich für meine Rürup-Beiträge erwarten oder umgekehrt, was muss ich einzahlen, um eine bestimmte Rürup Rente zu bekommen?

Die private Altersvorsorge wird ein immer dringlicheres Thema in allen privaten Haushalten. Das Rentenniveau sinkt kontinuierlich, während die Lebenshaltungskosten steigen. Das hier die Rechnung im Alter nicht aufgehen kann, ist allen klar. Zunächst stellt sich immer die Frage, welche Art der Vorsorge die individuell richtige ist.

Gutverdienende Angestellte und Beamte, Selbstständige und Angehörige verkammerter Berufe können mit der Rürup Rente häufig weit mehr Förderung vom Staat erhalten als mit einer Riester Rente möglich wäre, sofern man in der Riester Rente überhaupt förderfähig ist. Anders als bei der Riester Rente ergibt sich die staatliche Förderung bei der Rürup durch Steuerersparnisse.

Die Beiträge zur Rürup Rente können in der Steuererklärung unter der Rubrik Vorsorgeaufwendungen bis zu gewissen Höchstgrenzen abgesetzt werden.

An einem Beispiel werden wir Ihnen im Folgenden zeigen, wie Rürup Renten berechnet werden und was Sie für Ihre Beiträge erwarten können. Zudem sagen wir Ihnen, welche Rürup Varianten es gibt und wie Sie die richtige Rürup Rente für Ihre Bedürfnisse finden.

Rürup-Varianten haben Einfluss auf die Berechnung der Rürup Rente

Will man die Rürup Rente berechnen, muss man sich zunächst die Frage stellen, wie viel Wert man auf Sicherheit bei der Geldanlage legt. Es gibt zwei große Varianten der Rürup Rente: die klassische Rürup Rentenversicherung und die fondsgebundene Rürup Rente.

Die klassische Rentenversicherung bietet viel Sicherheit. Der Versicherer investiert hier überwiegend in festverzinsliche Wertpapiere und kann so eine bestimmte Rente garantieren und die Überschussbeteiligung solide kalkulieren. Die zu erwartende Rente ist um einiges niedriger als bei der fondsgebundenen Variante. Bei dieser besteht allerdings das Risiko, dass am Ende wegen Kursschwankungen nicht einmal die eingezahlten Beiträge ausgezahlt werden. Eine Beitragsgarantie wie sie bei der Riester Rente gesetzlich vorgeschrieben ist, gibt es bei der Rürup Rente nur auf Wunsch. Eine Variante der klassischen Rürup Rente ist die Rürup Indexpolice, hier kann jährlich zwischen sicherer Verzinsung und Indexpartizipation gewählt werden. Investiert werden dabei nur die Überschüsse, wodurch die Beiträge gesichert bleiben.

Man kann auch Hybridprodukte wählen, bei denen einen Teil der Beiträge in sichere Wertpapiere investiert wird, um die Beiträge zu sichern und der andere Teil in risikobehaftete, aber auch ertragreiche Fonds fließt. Hier wird sowohl dem Sicherheitsbedürfnis Rechnung getragen als auch der Anlegefreudigkeit. Allerdings besteht bei fallenden Kursen auch das Risiko, dass die gesamten Beiträge festverzinslich angelegt werden müssen, um die Garantie gewährleisten zu können. Steigen die Kurse wieder an, kann nicht mehr davon profitiert werden. Um dieses Problem des sogenannten “Cash-Lock“ zu lösen, haben einige Versicherer Rürup Renten mit weiteren Verteilungsmöglichkeiten im Angebot. Je nachdem, welche der Varianten Sie wählen, fällt die Berechnung der Rürup Rente jeweils anders aus. 

Rürup Rente berechnen: Ein Modellkunde

Um Ihnen eine Vorstellung von einer möglichen Rentenhöhe zu geben, haben wir die verschiedenen Tarife mithilfe eines Modellkunden unter die Lupe genommen und die Rürup Rente berechnet. Der Kunde ist männlich, am 01.05.1981 geboren und will die Rente ab dem 67. Lebensjahr erhalten. Monatlich möchte er 200 Euro in die Rürup Rente einzahlen.

Das Ergebnis bei den klassischen Rürup Rentenversicherungen könnte unterschiedlicher nicht ausfallen. Die zu erwartende monatliche Rente liegt bei den verschiedenen Anbietern zwischen 331 und 557 Euro. Hier sind Überschussbeteiligungen mit einkalkuliert, die nicht garantiert werden können. Die garantierten Renten liegen zwischen 215 und 350 Euro. Das sind die Werte für eine flexible Rente. Wird eine dynamische Rente vereinbart, sind die monatlichen Zahlbeträge anfänglich sehr viel niedriger, steigen aber Jahr für Jahr an und liegen später deutlich über den hier aufgeführten Werten.

Die fondsgebundenen Varianten versprechen zwischen 321 und 860 Euro monatliche Rente im Alter. Hier ist die Differenz zwischen den Anbietern noch höher. Allerdings sind hohe Kalkulationen auch mit einem hohen Risiko verbunden und es wird vom Versicherer der Optimalfall angenommen. Kursschwankungen können in der Realität zu deutlichen Schmälerungen der Rendite führen. Eine garantierte Rente gibt es hier nicht. Gegen einen zusätzlichen Beitrag kann eine Rentengarantiezeit vereinbart werden, mit der man die Hinterbliebenen im Todesfall absichern kann.

Steuervorteile mitdenken

Egal für welche Variante der Rürup Rente Sie sich entschließen, die Steuervorteile bleiben die gleichen. Die hängen von der Höhe der eingezahlten Beiträge und Ihrem Einkommen ab, nicht von der Anlageform. Bei oben genanntem Modellkunden, der ledig ist, nicht kirchensteuerpflichtig und ein Jahreseinkommen von 40.000 Euro hat, führen die Beiträge im Rahmen des Sonderausgabenabzugs zu einer Steuererleichterung zwischen 666 und 795 Euro pro Jahr. Die Spanne ergibt sich dadurch, dass der Prozentsatz der Beiträge, welcher steuerlich anerkannt werden kann, Jahr für Jahr steigt.

Natürlich können diese Zahlen nur ein Anhaltspunkt sein, da mit fallendem oder steigendem Einkommen, im Falle einer Hochzeit oder bei der Geburt eines Kindes sich auch die Steuerersparnis verändert. Die gesparten Steuern können Sie entweder als Sonderzahlung in die Rürup Rente investieren und damit die Rentenhöhe nochmals steigern oder für etwas anderes verwenden. Die tatsächlich zu leistenden Beiträge für die oben berechneten Rentenhöhen verringert sich so auf nur noch 144,50 Euro monatlich (bei 666 Euro Steuervorteil).

Rürup-Anbieter: Die Rürup Renten im Vergleich

Beim Abschluss einer Rürup Rente gibt es vieles zu bedenken: Wie hoch müssen die Beiträge sein, um steuerlich am meisten zu profitieren und eine angemessene Rente im Alter zu bekommen? Wie viel Sicherheit brauchen Sie und was sind Ihnen höhere Renditechancen wert? Wollen Sie Ihre Hinterbliebenen mit absichern?

Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die Anbieter und prüfen Sie die Konditionen (Kosten, Risiko und Rendite). Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

Über 45 Rürup-Anbieter im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden