Rürup Rente Gesellschafter-Geschäftsführer

Rürup Rente für Gesellschafter-Geschäftsführer

Gesellschafter-Geschäftsführer haben als Arbeitnehmer und Unternehmer zugleich in vielen Bereichen eine besondere Stellung. Das hat steuerliche und versicherungstechnische Auswirkungen. Lesen Sie hier, wann eine Rürup Rente für Gesellschafter-Geschäftsführer sinnvoll ist.

Als Gesellschafter-Geschäftsführer bekommt man in der Regel eine Anwartschaft auf Altersversorgung vertraglich zugesichert. Trotzdem überlegen viele sich zusätzlich in eine private Altersversorgung zu investieren.

Das sollte jedoch gut überlegt und auch berechnet werden, denn eine Rürup Rente ist in der Phase der Auszahlung großteils oder sogar voll zu versteuern. Sie abzuschließen lohnt nur, wenn dem gegenüber in der Auszahlungsphase hohe Steuerabzüge stehen.

Diese werden jedoch von einem BFH Urteil aus dem Jahr 2008 beschnitten, weil der Abzugsbetrag bei Gesellschaftern-Geschäftsführern genau wie bei Beamten durch einen fiktiven Abzugsbetrag beschränkt wird.

Was das für die Berechnung der steuerlichen Abzugsbeträge für eine Rürup Rente bedeutet, sagen wir Ihnen im Folgenden. Zuvor wollen wir kurz die Vorteile der Rürup Rente für Sie beleuchten.

Vorteile der Rürup Rente

Gesellschafter-Geschäftsführer sind Hybride, die je nach Ausgestaltung des jeweiligen Gesellschaftervertrags in Sozialversicherungsfragen unterschiedlich zu beurteilen sind. Wer als Fremdgeschäftsführer kein Gesellschafter ist und weisungsgebunden arbeitet, der ist als Arbeitnehmer einzustufen und sozialversicherungspflichtig. Ein beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer, der also mehr als 50 Prozent der Stimmrechte hält, ist hingegen eher als Selbstständiger zu betrachten und von der Sozialversicherungspflicht befreit.

Trotzdem kann sich in einigen Fällen eine gesetzliche Rentenversicherungspflicht nach § 2 Nr. 9 SGB IV ergeben. Nicht rentenversicherungspflichtige Gesellschafter-Geschäftsführer sind nicht förderberechtigt in der Riester Rente. Sie haben aber in der Regel die Möglichkeit die eigene Altersabsicherung im Rahmen einer betrieblichen Altersversorgung selbst zu gestalten.

Wer trotzdem noch privat vorsorgen möchte, für den bleiben nur noch die Rürup Rente und die klassische Rentenversicherung. Dabei ist die Rürup Rente wegen der steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten für gutverdienende Gesellschafter-Geschäftsführer besonders interessant.

Berechnung des steuerlichen Abzugsbetrags für Gesellschafter-Geschäftsführer

Gesellschafter-Geschäftsführer werden bei der Berechnung der steuerlichen Abzugsbeträge für eine Basisrente (Rürup Rente) behandelt wie Arbeitnehmer und Beamte. Das heißt, dass vom Rürup Höchstbetrag von 22.767 Euro im Jahr 2016 ein fiktiver Abzugsbetrag für die gesetzliche Rentenversicherung abzuziehen ist. Dieser beträgt 18,9 Prozent des Bruttoeinkommens, maximal 18,9 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze Ost, die im Jahr 2016 64.800 Euro beträgt. Der Sonderausgabenabzug ist im Jahr 2016 zusätzlich auf 82 Prozent beschränkt.

Anhand eines Beispiels wollen wir Ihnen das verdeutlichen:
Ein Gesellschafter-Geschäftsführer hat eine Pensionszusage und zahlt eigne Beiträge zur Altersvorsorge im Wege der Entgeltumwandlung. Er verdient 90.000 Euro brutto im Jahr. Die Berechnung des möglichen Rürup Abzugsbetrag sieht folgendermaßen aus:

Höchstbetrag Rürup 2016 22.767,00 Euro
abzüglich fiktiver Abzugsbetrag 90.000 x 18,7 %,
aber begrenzt auf 68.400 Euro x 18,7 %
12.790,80 Euro
  = 9.976,20 Euro

davon abzugsfähig in 2016

82 % = 8.180,48 Euro

Ein Maximalbetrag von 9.976,20 Euro kann steuerwirksam eingebracht werden, wegen der prozentualen Berücksichtigung wirken sich davon 8180,48 Euro steuerlich aus. Die tatsächliche Steuerersparnis richtet sich nach dem persönlichen Steuersatz. 

Rürup Rente für Gesellschafter-Geschäftsführer kurz vor der Rente 

Wer kurz vor Eintritt in die Rente einen größeren Einmalbetrag in die Altersvorsorge investieren will, der kann auch das mit staatlicher Förderung tun. Die Rürup Rente lässt sich auch als Sofortrente ausgestalten. Das heißt: Sie können statt in einer langen Ansparphase die Beiträge auch in wenigen Jahren oder sogar auf einen Schlag einzahlen und sich damit eine lebenslange Rente sichern. Ob das die günstigste Wahl ist, kommt auf den Einzelfall und die persönlichen Verhältnisse an.

Gegebenenfalls kann auch eine Sofortrentenversicherung ohne staatliche Förderung günstiger sein. Hier ergibt sich die Steuerersparnis über die Jahre, weil von ihr nur der niedrige Ertragsanteil zu besteuern ist, während bei der Rürup Rente der Steuervorteil auf einen Schlag, im Jahr der Einzahlung, realisiert wird. Ein ausführlicher Vergleich beider Varianten, sowie eine persönliche Beratung durch einen Steuer- oder Finanzberater sind hier unerlässlich.

Rürup Renten im Vergleich

Welche Rürup-Anbieter bieten eine hohe und sichere Rendite? Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die Anbieter und prüfen Sie die Konditionen (Kosten, Risiko und Rendite). Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

Über 45 Rürup-Anbieter im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden
Was bringt Ihnen ein Anbieter-Vergleich? Clever vergleichen und sparen

Aus diesen drei Gründen haben bereits über 2 Mio. Besucher die Tipps, Infos und Vergleiche von online-vergleich-versicherung.de genutzt:

  • Geld sparen: Sie wollen gute und günstige Anbieter finden.
  • Zeit sparen: Schneller Marktüberblick, statt langwieriger Recherche.
  • Entscheidungssicherheit: Sparen ja, aber nicht an den Leistungen.