Debeka Sofortrente

Sofortrenten im Vergleich: Debeka Sofortrente

Die Debeka bietet verschiedene Sofortrenten-Tarife an. Dabei handelt es sich um eine klassische Sofortrentenversicherung (Tarife S1-3) und eine staatlich geförderte Basisrentenversicherung gegen Einmalbeitrag mit sofort beginnender Rentenzahlung (Tarif BS1). Wir stellen Ihnen hier die Tarife und Varianten der Sofortrente der Debeka vor und sagen Ihnen wie diese in Tests abgeschnitten haben. 

Zunächst handelt es sich bei den oben genannten Tarifen um zwei verschiedene Formen der Privatrente, die durch die Ausgestaltung der Todesfallabsicherung nochmals weiter unterschieden werden können.

Bei den Tarifen S1 bis S3 handelt es sich um eine klassische private Sofortrente, also eine Rente gegen Einmalbeitrag, die sofort zu laufen beginnt. Der Tarif BS1 ist ebenfalls eine klassische Sofortente gegen Einmalbeitrag, allerdings wird er staatlich gefördert (auch Rürup-Förderung genannt).

Diese staatliche Förderung hat Auswirkungen auf bestimmte Vertragsdetails und auf die Besteuerung der auszuzahlenden Renten. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine Basis-Sofortrente abzuschließen, dann sollten Sie zuvor einen Steuerberater aufsuchen und mit ihm gemeinsam errechnen, ob sich die Förderung lohnt.

Basisrenten müssen bestimmte gesetzliche Normen erfüllen und sind deshalb weniger flexibel als andere Verträge. Im Folgenden sagen wir Ihnen, was die Sofortrenten-Tarife der Debeka unterscheidet, was sie leisten und wie die Debeka sich im Vergleich mit anderen Anbietern positionieren kann. Mit unserer Übersicht können Sie die wichtigsten Leistungsmerkmale auf einen Blick erkennen.

Debeka Sofortrente: Tarife und Varianten

Die private Sofortrente der Debeka: Die private Sofortente der Debeka gibt es in drei Varianten: ohne Todesfallabsicherung (Tarif S3), mit Rentengarantiezeit als Todesfallabsicherung (Tarif S1) und mit Rückzahlung des Einmalbeitrag abzüglich bereits gezahlter Renten (S2) als Absicherung für den Todesfall.

Bei einer vereinbarten Rentengarantiezeit wird die Rente bis zum Ende der Garantiezeit an die Hinterbliebenen gezahlt, wenn die versicherte Person vor Ablauf verstirbt. Wurden also 10 Jahre Garantiezeit vereinbart und der Versicherungsnehmer stirbt nach vier Jahren Rentenbezug, wird für weitere sechs Jahre eine Hinterbliebenenrente gezahlt. Nach Ablauf der Garantiezeit werden keine Zahlungen mehr fällig.

Ist die Rückzahlung des Einmalbeitrags vereinbart, bekommen die Hinterbliebenen diesen ausgezahlt. Bereits gezahlte Renten werden vorher vom Auszahlungsbetrag abgezogen. Ist der Tarif S3 und damit keine Todesfallabsicherung vereinbart, erlischt der Vertrag mit Tod des Versicherungsnehmers und noch nicht ausgezahlte Teile des investierten Einmalbeitrags gehen verloren.

Die staatlich geförderte Sofortrente der Debeka: Die Sofortrente als Basisrente der Debeka (Tarif BS1) wird nur als klassische Sofortrente mit Rentengarantiezeit angeboten. Das liegt daran, dass bei einer sogenannten Rürup-Rente, wie die Basisrente auch genannt wird, eine Kapitalauszahlung an die Hinterbliebenen aufgrund gesetzlicher Regelungen nicht möglich ist; eine Hinterbliebenenabsicherung in Form einer Rente jedoch schon. Es besteht auch die Möglichkeit mit einer Zusatzversicherung dafür zu sorgen, dass die Hinterbliebenenrente lebenslang gezahlt wird.

Hier kann nicht während der Laufzeit Kapital entnommen werden. Das gehört ebenfalls zu den gesetzlichen Vorgaben, die eine Basisrente erfüllen muss. Die staatliche Förderung erfolgt über Steuererleichterungen, die entstehen, weil die eingezahlten Beträge steuerlich berücksichtigungsfähig sind. Aber Achtung: Wer eine Rente gegen Einmalbeitrag abschließt, kann die eingezahlten Beträge nur im Jahr der Einzahlung geltend machen.

Damit sich diese einmalige Entlastung lohnen kann, muss in dem Jahr auch eine Steuerverpflichtung in nicht geringem Umfang da sein, die es durch das Absetzen der Beiträge zu vermindern gilt. Ansonsten verpufft der steuerliche Effekt und die Rentenbesteuerung im Alter, die anders als bei der nicht geförderten Rente ausfällt, macht das Ganze zu einem Minusgeschäft.

Die Sofortrenten der Debeka im Überblick

Damit Sie auf einen Blick die wesentlichen Vertragsdetails erkennen können, zeigen wir Ihnen nachfolgend die Tarife der Debeka in der Übersicht.

Tarif Sofortrente
(Tarif S1)
Sofortrente
(Tarif S2)
Sofortrente
(Tarif S3)
Sofort-Basisrente (Tarif BS1)
Garantieformen klassisch mit sofortigem Laufzeitbeginn klassisch mit sofortigem Laufzeitbeginn klassisch mit sofortigem Laufzeitbeginn klassisch mit sofortigem Laufzeitbeginn
Kapitalentnahme möglich nach Ablauf von 5 Jahren und innerhalb der Rentengarantiezeit; in Form einer ganzen oder teilweisen Abfindung möglich nach Ablauf von 5 Jahren, in dem Zeitraum, in dem eine Todesfallleistung fällig würde; in Form einer ganzen oder teilweisen Abfindung nicht möglich nicht möglich
Todesfallabsicherung Rentengarantiezeit; Hinterbliebenenrente bis zum Ende der Garantiezeit, auch Abfindung möglich Rückzahlung des Einmalbeitrags abzüglich bereits gezahlter Renten keine Rentengarantiezeit
Auszahlungsformen (Art der Überschuss-beteiligung) – steigende Rente
– kombinierte Rente
– Auszahlung der Überschussanteile
– steigende Rente
– kombinierte Rente
– Auszahlung der Überschussanteile
– steigende Rente
– kombinierte Rente
– Auszahlung der Überschussanteile
– steigende Rente
– kombinierte Rente
– Auszahlung der Überschussanteile
Rentenzahldauer lebenslang lebenslang lebenslang lebenslang
Kündigung nicht möglich, keine Auszahlung des Einmalbeitrags (aber Möglichkeit der Abfindung, s.o.) nicht möglich, keine Auszahlung des Einmalbeitrags (aber Möglichkeit der Abfindung, s.o.) nicht möglich, keine Auszahlung des Einmalbeitrags nicht möglich, keine Auszahlung des Einmalbeitrags

Anbieter von Sofortrenten im Vergleich

Welche Sofortrenten-Anbieter bieten eine hohe und trotzdem sichere Rente? Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die Anbieter und prüfen Sie die Konditionen (Kosten, Risiko und Rendite). Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

Wer bietet eine sichere und hohe Sofortrente? Vergleichen Sie.

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Sofortrenten der Debeka im Test

Die Sofortrente der Debeka mit vereinbarter Rentengarantiezeit wurde sowohl von Franke und Bornberg im Rahmen des Sofortrenten-Tests in Zusammenarbeit mit Focus Money (Ausgabe 22/2016) als auch von Stiftung Warentest getestet. Die Ergebnisse sind dabei unterschiedlich, weil bei den Tests das Augenmerk auf jeweils anderen Dingen lag. Die Stiftung Warentest hat zuletzt in Ausgabe 12/2015 32 Sofortrenten-Tarife genauer unter die Lupe genommen. Hierbei konnte kein Tarif die Note „sehr gut“ erreichen, nur 2 Tarife erhielten ein „gut“.

Einige Angebote, darunter auch die Debeka, wurden mit „befriedigend“ bedacht und immerhin 11 andere erhielten die Note „ausreichend“. Die Rentenzusage wurde mit 50% am höchsten bewertet, darauf folgte mit 40% der Anlageerfolg und mit 10% floss die Transparenz der vorm Vertragsabschluss ausgehändigten Unterlagen ein.

Beim Rating von Franke und Bornberg wurden die Bonität des Anbieters, die Höhe der Garantierente und die Höhe der Überschussrente jeweils mit einem Drittel in die Wertung einbezogen. Hier erhielt die Debeka in der Gesamtschau die Note „sehr gut“ („hervorragend“ wäre hier die Bestnote gewesen). Auf die Finanzstärke des Unternehmens ist also Verlass.