Sofortrente Varianten

Drei Varianten der Sofortrente im Vergleich

Gegen Ende seines Arbeitslebens stellt sich jeder Berufstätige die Frage: Wie lange muss ich noch arbeiten? Reicht meine zukünftige Rente? Wohl dem der gut vorgesorgt hat und den Zeitpunkt des Rentnerdaseins selbst bestimmen kann. Mit einer Sofortrente läßt sich die gesetzliche Rente gezielt aufbessern und hilft den gewohnten Lebensstandard zu halten. Doch welche Sofortrente eignet sich für Sie? Nachfolgend erfahren Sie mehr über die verschiedenen Varianten der Sofortrente.

Sofortrente Varianten
Welche Sofortrente ist sicher? Bingt mehr Rendite?

Private Altersvorsorge und die Höhe der gesetzlichen Rente ist ein Thema, um das man nicht mehr herum kommt. Für die unter 40-Jährigen ist die Rente gedanklich zwar noch weit weg, doch ab 50 macht sich auch der letzte Optimist über die Zeit nach dem aktiven Arbeitsleben Gedanken.

Zu Recht, denn immer weniger Rentner können mit der Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung ihr Leben finanzieren. Hat man nicht schon vorher bspw. in eine Lebensversicherung, Riester– oder Rüruprente investiert, bleiben im Alter nicht mehr viele Optionen zur Aufbesserung der Rente übrig.

Glück hat, wer sich eine größere Einmalzahlung und somit eine ergänzende Sofortrente leisten kann. Hier gibt es von der Sofortrentenversicherung bis hin zum Bankauszahlplan verschiedene Sofortrentenvarianten, mit denen man sein Geld gewinnbringend anlegen und den Lebensabend absichern kann.

Sofortrenten im Vergleich

Prüfen Sie jetzt die Möglichkeiten der Sofortrente und vergleichen
Sie unverbindlich die Anbieter von über 20 Sofortrenten.

Sofortrente vergleichen

Sofortrente

Sofortrentenversicherung

Bei einer Sofortrente aus einer Rentenversicherung zahlen Sie einen Einmalbetrag an den Versicherer Ihrer Wahl. Abhängig von Ihrer statistischen Lebenserwartung und der Höhe Ihrer Einzahlungssumme wird dann Ihr lebenslanger Rentenanspruch errechnet. Die Rente setzt sich aus Kapitalzahlungen, einem festgeschriebenen Garantiezins und Überschussbeteiligungen zusammen, die jedes Jahr neu berechnet werden.

Es gibt drei Auszahlungsformen der Sofortrentenversicherung:

  • konstante Sofortrentenversicherung
  • teil-dynamische Sofortrentenversicherung
  • dynamische Sofortrentenversicherung

Welche Auszahlungsmodalität Sie bevorzugen, können Sie frei wählen. Der große Vorteil einer Sofortrente aus einer Rentenversicherung ist: Selbst wenn Sie alt werden wie Methusalem, Ihre Rente ist sicher. Auch dann, wenn Ihr Einzahlungsbetrag schon aufgebraucht ist. Der große Nachteil ist: Sterben Sie früh, ist nicht ausgeschöpftes Vermögen weg. Außer Sie vereinbaren eine Beitragsrückgewähr für diesen Fall, was allerdings teuer ist. Weitere Informationen zur Sofortrentenversicherung

Sofortrente Fonds-Entnahmeplan

Beim Fonds-Entnahmeplan wird Ihr Kapital in Investmentfonds angelegt: Aktienfonds, Rentenfonds, offene Immobilienfonds. Das können Sie selbst entscheiden. Oft ist eine Mischung der Anlageformen am sinnvollsten.

Während Aktienfonds oft renditestark sind, bieten Immobilien- und Rentenfonds mehr Sicherheit und Stabilität in der Wertentwicklung. Sie selbst entscheiden über die Höhe der monatlichen Auszahlung und können diese jederzeit anpassen, außerdem können Sie Ihr Kapital zu jeder Zeit anders anlegen.

Mit einer Sofortrente per Fonds-Entnahmeplan sind Sie sehr flexibel und können über Ihr gesamtes Kapital verfügen. Außerdem können Sie den Entnahmeplan selbst konstruieren oder einfach einen von der Bank ausgearbeiteten Plan wählen. Die Rentenzahlung kann mit oder ohne Kapitalverzehr festgelegt werden. D.h. Sie können eine Auszahlungssumme wählen, bei der Ihr Kapital nicht angetastet wird und die monatliche Rente nur aus der Rendite bezahlt wird.

Das macht Sinn, wenn man das angelegte Kapital vererben möchte oder zu einem späteren Zeitpunkt noch was damit vor hat. Auszahlungen mit Kapitalverzehr können höher ausfallen, allerdings für einen kürzeren Zeitraum. Eine garantierte Rente haben Sie mit einem Entnahmeplan allerdings nicht. Die Rentabilität hängt mit den Entwicklungen am Markt zusammen. Kurseinbrüche können eine extreme Verkürzung der Rentenlaufzeit zur Folge haben. Sie sollten also nicht zwingend auf die Erträge aus einem Fonds-Entnahmeplan angewiesen sein. Weitere Informationen zur Sofortrente per Fonds-Entnahmeplan

Sofortrente Bankauszahlplan

Ein Bankauszahlplan bietet Ihnen im Vergleich zum Fonds-Entnahmeplan mehr Sicherheit. Ihr Kapital wird in sichere Anlagen investiert und Ihnen wird mit Abschluss des Auszahlplanes ein Zinssatz garantiert, der für die gesamte Laufzeit festgeschrieben ist. Die Auszahlungsbeträge sind hier also kalkulierbar.

Allerdings ist ein Bankauszahlplan nicht kündbar, d.h. Sie können nicht frei über Ihr Kapital verfügen und sind an die vereinbarte Laufzeit gebunden. Ist der Zinssatz bei Abschluss des Vertrages schlecht, bleibt er auch in zinsstärkeren Zeiten auf niedrigem Niveau stehen. Sind die Zinsen bei Abschluss hoch, profitieren Sie von dieser Regelung, denn Sie gilt natürlich auch zu Ihren Gunsten! Nach Ablauf der Laufzeit, wird der Rest Ihres Kapital wieder frei zur Verwendung. Sollten Sie während der Auszahlphase sterben, geht das Vermögen an die Erben über. Weitere Informationen zur Sofortrente per Bankauszahlplan

Sofortrente News

Immobilienverrentung Immobilienverrentung der Weg zur privaten Rente

Es dürfte so manchem künftigen bzw. aktiven Rentner interessant erscheinen: Die Rente aufbessern, indem man sein Haus einsetzt - und es auch noch weiter nutzt. Doch wie funktioniert die Rente aus der eigenen Immobilie - und für wen lohnt sie sich? Weiterlesen

Wiederanlage der Lebensversicherung Wiederanlage Lebensversicherung in eine Sofortrente

Wohin mit dem Geld aus der Lebensversicherung? In eine Sofortrente umwandeln? Das Angebot der Versicherer, die Auszahlung in eine Sofortrentenversicherung münden zu lassen, verliert in einer Niedrigzins- phase ebenso wie ein Bankauszahlplan an Attraktivität. Weiterlesen

Sofortrente Service

Sofortrenten im Vergleich