Domcura Wohngebäudeversicherung

Anbieter Wohngebäudeversicherung: Domcura

Domcura bietet ein dreistufiges Versicherungskonzept für Einfamilienhäuser. Besonders viel Schutz verspricht der Tarif Wohngebäude Top, der auch in Tests mehrfach gut bewertet wurde.

Der Anbieter Domcura kooperiert mit mehreren Versicherungsgesellschaften, um aus deren Portfolio neue Versicherungslösungen zusammenzustellen und einen möglichst guten Versicherungsschutz für den Verbraucher anzubieten.

Im Bereich der Wohngebäudeversicherung für Einfamilienhäuser wartet die Domcura mit insgesamt drei Produkten auf: Standard-, Komfort- und Top-Schutz für das zu versichernde Gebäude.

Während der Standard-Schutz bereits interessante Leistungen verspricht und auch Anlagen der Energiegewinnung in den Vertrag einschließt, enthält der Komfort-Tarif zusätzlich Highlights wie Kostenübernahmen bei böswilliger Beschädigung oder hohe Deckungen bei Aufräum- und Abbruchkosten.

Der Top-Schutz beinhaltet schließlich die umfassendsten Versicherungskonditionen.

Mehr zur Wohngebäudeversicherung von Domcura erfahren Sie im Folgenden.

Domcura Wohngebäude-Tarif: Standard

Welche Leistungen enthält der Wohngebäude-Tarif Standard? Der Standard-Schutz der Domcura bietet schon einiges: So umfasst der Bereich Feuerversicherung die Gefahren

  • Brand
  • Blitzschlag (auch Überspannung durch Blitzschlag)
  • Explosion
  • Implosion
  • Verpuffung
  • Nutzwärme
  • Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeugs
  • Anprall oder Absturz eines unbemannten Flugkörpers
  • Anprall eines Fahrzeugs
  • Überschalldruckwellen

Die Schadensart Blitzschlag schließt auch Überspannungsschäden sowie Schäden durch Überstrom und Kurzschluss infolge Blitzeinschlags und Schäden durch sonstige atmosphärisch bedingte Elektrizität ein. Die Gefahr Überschalldruckwellen schließt auch Druckwellenschäden durch Hubschrauber ein, die die Schallgrenze nicht durchbrochen haben.

In der Leitungswasserversicherung sind Bruchschäden an Gasleitungen und frostbedingte Bruchschäden an Lüftungsanlagen innerhalb von Gebäuden mitversichert. Zuleitungsrohre der Wasserversorgung, Rohre der Heizungsanlagen und Anlagen erneuerbarer Energien, Rohre von Gasleitungen und Rohre von Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen sind ebenfalls mitversichert, sofern sie sich auf dem Versicherungsgrundstück befinden und der Versicherte zugleich Gefahrträger ist.
Als Leitungswasserschäden gelten auch solche, die durch Rohre von Anlagen erneuerbarer Energien, Wasserbetten oder Aquarien verursacht werden.

Die Sturm- und Hagelversicherung der Domcura Wohngebäudeversicherung weist keine Besonderheiten auf.

Domcura Wohngebäude-Tarif Standard: Versicherte Kosten

Welche Kosten deckt der Standard-Tarif? Im Standard-Angebot sind folgende Kosten versichert:

  • Schadenabwendungs- und Schadenminderungskosten
  • Ermittlungs- und Feststellungskosten
  • Aufräum-, Abbruch- und Absperrkosten
  • Bewegungs- und Schutzkosten
  • Feuerlöschkosten
  • Kosten für die Isolierung radioaktiv verseuchter Sachen
  • Dekontaminationskosten
  • Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungsbeschränkungen
  • Mehrkosten infolge behördlicher Wiederherstellungsbeschränkungen für Restwerte
  • Mehrkosten infolge von Preissteigerungen
  • Mehrkosten infolge Technologiefortschritts
  • Mietausfall/Mietwert für maximal 24 Monate
  • Sachverständigenkosten

Ermittlungs- und Feststellungskosten sind auf maximal 50.000 Euro begrenzt.
Aufräum-, Abbruch-, Absperr-, Bewegungs- und Schutzkosten und Feuerlöschkosten sind insgesamt auf 50.000 Euro pro Versicherungsfall begrenzt.

Werden versicherte Sachen durch radioaktive Isotope verseucht, gilt hier ebenfalls eine Entschädigungsgrenze von 50.000 Euro.

Pro Versicherungsfall sind auch Dekontaminationskosten und Mehrkosten jeweils auf 50.000 Euro begrenzt.

Mietausfall und Mietwert werden inklusive der Nebenkosten und auch für gewerblich genutzte Räume erstattet.

Sachverständigenkosten ersetzt die Standard-Versicherung der Domcura ab einer Schadenhöhe von mehr als 25.000 Euro mit maximal 50.000 Euro.

Vor- und Nachteile des Tarifs „Standard“

Der Standard-Tarif der Domcura Wohngebäudeversicherung enthält bereits wichtige Leistungen und Kostenübernahmen, die bei großen Schäden am Wohngebäude jedoch nicht immer ausreichen dürften, um die Kosten zu decken.

Entsteht ein Schaden durch grobe Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers, behält sich die Versicherung außerdem Leistungskürzungen vor, was bei Basistarifen jedoch branchenüblich ist. Vorteilhaft ist der Beitragsrabatt, den die Standard-Wohngebäudeversicherung für Gebäude bis zu einem Alter von 30 Jahren gewährt und der bei ganz neuen Gebäuden sogar 60 Prozent beträgt.

Darüber hinaus umschließt der Versicherungsschutz Photovoltaikanlagen sowie Anlagen der Solar- und Geothermie und sonstige Wärmepumpenanlagen, zusätzlich auch Haustechnik bzw. technische Gebäudebestandteile und vom Versicherungsnehmer nicht auswechselbare Festplatten.

Unter gewissen Umständen garantiert die Versicherung dazu eine Beitragsbefreiung beim Eintritt von Arbeitslosigkeit und gewährt ein Upgrade bei Verbesserung der Leistung: Ändern sich im Laufe der Zeit die Vertragsbedingungen zugunsten des Kunden, gelten diese automatisch auch für Altkunden.

Entsteht durch die Neuerungen eine Beitragserhöhung, muss der Versicherte diese allerdings auch zahlen. Alternativ ist ein Widerspruch möglich; weitere Upgrades gegen Mehrbeitrag sind danach jedoch ausgeschlossen.

Domcura Wohngebäude-Tarif: Komfort

Welche Leistungen enthält der Wohngebäude-Tarif Komfort? Der Komfort-Schutz der Domcura geht in einigen Punkten über den Standard-Schutz hinaus. In der Feuerversicherung sind zusätzlich Schäden durch

  • Rauch und Ruß
  • Versengen und Verschmoren

gedeckt.

Der Bereich Leitungswasser umfasst innerhalb von Gebäuden auch Bruchschäden an Rohren von Schwimmbädern, Regenwassernutzungsanlagen, Regenrohren, Lüftungsanlagen und Fäkalienanlagen. Sonstige Bruchschäden an Armaturen sind bis 500 Euro mitversichert.

Außerhalb von Gebäuden sind Bruchschäden an Zuleitungsrohren der Wasserversorgung, an Rohren von Heizungsanlagen und Anlagen erneuerbarer Energien, von Gasleitungen, Wasserlösch- oder Berieselungsanlagen, an Regenrohren, Rohren von Schwimmbecken, Regenwassernutzungsanlagen und Fäkalienanlagen versichert, sofern der Versicherungsnehmer die Gefahr dafür trägt.

Bruchschäden an Ableitungsrohren außerhalb versicherter Gebäude sind im Versicherungsschutz enthalten, wenn sie der Entsorgung versicherter Gebäude dienen und der Versicherte Gefahrträger ist. Die Entschädigung ist auf 1.000 Euro begrenzt, steigt jedoch auf maximal 5.000 Euro, wenn das versicherte Gebäude höchstens 30 Jahre alt ist oder in den letzten zehn Jahren vor Schadenseintritt eine Dichtheitsprüfung erfolgt ist. Der Versicherungsschutz für Ableitungsrohre ist vom Versicherer jederzeit kündbar oder kann eingeschränkt werden.

Nässeschäden sind auch dann versichert, wenn das Wasser bestimmungswidrig aus Zierbrunnen, Wassersäulen, Terrarien, Schwimmbecken, Regenwassernutzungsanlagen, Regenrohren, Lüftungsanlagen oder Fäkalienanlagen ausgetreten ist.

Domcura Wohngebäude-Tarif Komfort: Versicherte Kosten

Welche Kosten deckt der Komfort-Tarif? Ermittlungs- und Feststellungskosten sind im Komfort-Tarif auf eine Million Euro begrenzt, ebenso der Gesamtbetrag für Aufräum-, Abbruch- und Absperrkosten, Bewegungs- und Schutzkosten und Feuerlöschkosten.

Die Kosten für Dekontamination, Mehrkosten und Isolierungskosten für radioaktiv verseuchte Sachen sind jeweils auf eine Million Euro begrenzt, auch Sachverständigenkosten, die ab einer Schadenhöhe von 25.000 Euro beglichen werden.

Mietausfall wird auch dann gezahlt, wenn das Mietsverhältnis infolge eines Versicherungsfalles endet und die Räume zum Zeitpunkt der Wiederherstellung nicht neu vermietet werden können. Ab dem Zeitpunkt der Wiederherstellung trägt der Versicherer die Kosten für maximal drei Monate inklusive etwaiger Nebenkosten. Zusätzlich übernimmt die Wohngebäudeversicherung Komfort des Anbieters Domcura den Mietausfall bei Nichtvermietung bei Schadenseintritt, wenn die Räume aufgrund des Schadens nach Wiederherstellung nicht vermietet werden können.

Daneben trägt der Komfort-Tarif die Kosten für

  • Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte
  • Aufwendungen nach böswilliger Beschädigung
  • Hotel (100 Euro/Tag, maximal 200 Tage)
  • Rückreise
  • Provisorische Maßnahmen

Gebäudebeschädigungen durch Einbruch oder Einbruchsversuch und böswillige Beschädigung (z.B. Graffiti) werden je mit maximal 5.000 Euro entschädigt. Auch Rückreisekosten dürfen höchstens 5.000 Euro betragen. Reparaturkosten für provisorische Maßnahmen sind bei einer Million Euro gedeckelt.

Vor- und Nachteile des Komfort-Tarifs

Das Leistungsspektrum und die zugesagten Kostenübernahmen des Komforttarifs gleichen bereits denen eines Spitzentarifs. Negativ wirkt sich allerdings die Kündbarkeit der Versicherung von Ableitungsrohren aus.

Bei Schäden durch grobe Fahrlässigkeit verzichtet der Versicherer hier auf Leistungskürzungen, außerdem sind Schäden durch innere Unruhen, Streiks oder Aussperrungen im Versicherungsschutz enthalten, die normalerweise ausgeschlossen werden.

Domcura Wohngebäude-Tarif: Top

Welche Leistungen enthält der Wohngebäude-Tarif Top? Im Top-Schutz der Domcura sind die Leistungen und Kostenübernahmen nochmals erweitert: In der Leitungswasserversicherung werden Kosten für Bruchschäden an Armaturen innerhalb von Gebäuden ohne Kostenbegrenzung übernommen. Für den Austausch gibt es bis zu 500 Euro. Auch Bruchschäden an Heizkörpern innerhalb versicherter Gebäude zahlt die Wohngebäudeversicherung der Domcura bis 10.000 Euro.

Ableitungsrohre sind unter denselben Bedingungen versichert wie im Komfort-Schutz, hier allerdings grundsätzlich bis 20.000 Euro. Bei Gebäuden bis zu einem Alter von maximal 30 Jahren oder einer Dichtheitsprüfung während der letzten zehn Jahre vor Schadenseintritt entfällt diese Begrenzung.

Die Hagel- und Sturmversicherung versichert zusätzlich Schäden durch eindringende Witterungsniederschläge bis 5.000 Euro.

Domcura Wohngebäude-Tarif Top: Versicherte Kosten

Welche Kosten deckt der Top-Tarif? Ermittlungs- und Feststellungskosten sind im Top-Tarif nach oben nicht mehr begrenzt. Das Gleiche gilt für Aufräum-, Abbruch-, Absperr-, Bewegungs- und Schutzkosten sowie für Feuerlöschkosten, Dekontaminationskosten, Isolierungskosten für radioaktiv verseuchte Sachen, Sachverständigenkosten (ab einer Schadenhöhe von mehr als 25.000 Euro) und Reparaturkosten für provisorische Maßnahmen.

Auch Kosten für Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte und Kosten nach böswilliger Beschädigung werden grundsätzlich in unbegrenzter Höhe ersetzt. Hotelkosten zahlt die Versicherung in Höhe von maximal 150 Euro pro Tag für längstens ein Jahr. Rückreisekosten sind auf höchstens 10.000 Euro begrenzt.

Zudem zahlt die Top-Wohngebäudeversicherung folgende Kosten:

  • Mehrkosten für Primärenergie
  • Kosten nach Diebstahl von außen angebrachten Sachen
  • Kosten nach Verlust von Gas, Wasser oder sonstigen Medien
  • Aufwendungen für die Beseitigung von Rohrverstopfungen
  • Kosten zur Wiederherstellung gärtnerischer Anlagen
  • Aufwendungen für die Beseitigung umgestürzter/abgeknickter Bäume
  • Kosten für Verkehrssicherungsmaßnahmen
  • Kosten zur Wiederherstellung privater Unterlagen, elektronisch gespeicherter Daten und individueller Programme
  • Transport- und Lagerkosten
  • Kosten durch Fehlalarme von Rauchmeldern oder Gasmeldern
  • Leckortungskosten
  • Kosten nach Tierbissschäden
  • Kosten für die Beseitigung von Spechtschlägen
  • Kosten für die Beseitigung von Wespen-, Bienen- oder Hornissennestern
  • Kosten für die Neueinstellung von Antennen und Satellitenschüsseln

Kosten, die nach Diebstahl von außen angebrachten Sachen entstehen, sind auf 5.000 Euro gedeckelt.
Kosten für die Beseitigung von Bäumen nach Hagel, Sturm, Brand oder Blitzschlag und Kosten für die Wiederherstellung von Gartenanlagen sind jeweils auf 10.000 Euro beschränkt.

Auch bei Fehlalarm von Gas- oder Rauchmeldern, bei Mehrkosten nach Ausfall von Anlagen erneuerbarer Energien und Wiederherstellung von Unterlagen, Daten und Programmen gibt es je bis zu 10.000 Euro von der Versicherung. Transport- und Lagerkosten werden für höchstens ein Jahr gezahlt.

Jeweils 5.000 Euro erstattet die Wohngebäudeversicherung Top von Domcura für Leckortungskosten, für Kosten nach Biss wildlebender Nage- oder Raubtiere an versicherten Sachen, nach Spechtschlägen und für die Beseitigung von Wespen-, Bienen- oder Hornissennestern, 500 Euro ersetzt sie maximal, wenn eine Neueinstellung von Antennen oder Satellitenschüsseln notwendig wird.

Vor- und Nachteile des Top-Tarifs

Der Top-Tarif von Domcura bietet attraktiven, umfassenden Versicherungsschutz, der kaum Wünsche offen lässt. Nachteilig wirkt sich aber die Kündbarkeit der Versicherung von Ableitungsrohren aus, die im Top-Tarif ebenso wie im Komfort-Tarif gilt.

Zusatzbausteine der Domcura

Um ihren Versicherungsschutz abzurunden, können Versicherungsnehmer zu den drei Wohngebäudetarifen von Domcura weitere Bausteine hinzubuchen: Besonders wichtig für Wohngebäudebesitzer ist der Erwerb einer erweiterten Elementarschadenversicherung, die in der Gebäudeversicherung der Domcura noch nicht enthalten ist.

Die erweiterte Elementarschadenversicherung sichert Wohngebäude gegen Schäden infolge Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdrutsch, Erdsenkung, Lawinen, Schneedruck und Vulkanausbruch ab. Weiterhin ist der Abschluss einer Glasversicherung möglich, die generell bei Glasbruch greift und so etwa Schäden an Fenstern oder an Dachverglasungen ersetzt.

Grundsätzlich erfasst die Wohngebäudeversicherung aber auch Glasschäden, so dass die Glasversicherung nur eine Zusatzversicherung darstellt. Zudem bietet Domcura die Möglichkeit, eine Allgefahrendeckung für die Wohngebäudeversicherung sowie eine Allgefahrendeckung für Anlagen der erneuerbaren Energien und eine Allgefahrendeckung für Anlagen der Haustechnik abzuschließen.

Der Abschluss der Allgefahrendeckung für das Wohngebäude ist nur im Top-Schutz möglich und ist mit dem Baustein „Marktgarantie“ verbunden: Enthalten die Bedingungen eines anderen Versicherers einen höheren Deckungsumfang als den von Domcura garantierten, wird die Deckung der Wohngebäudepolice dementsprechend erweitert, wobei eine Entschädigungsgrenze von 200.000 Euro gilt.

Schließlich können auch Haus- und Grundstückshaftpflichtversicherung sowie Gewässerschadenhaftpflichtversicherung erworben werden.

Anbieter von Wohngebäudeversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Wohngebäudeversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Vergleich der Gebäudeversicherungen [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Die Wohngebäudetarife der Domcura im Test

In verschiedenen Tests zu Gebäudeversicherungen ist auch der Anbieter Domcura vertreten: In einem im November 2016 durchgeführten Vergleich von Wohngebäudeversicherungen, den die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ bei der Hannoveraner Ratingagentur „Franke und Bornberg“ in Auftrag gab, belegt die Domcura mit ihrem Top-Tarif einen der vorderen Plätze. Für Preis und Leistung des Tarifes vergaben die Tester hier die Note „gut“.1

In einem weiteren, gleichzeitigen Test des Wirtschaftsmagazins „Focus Money“ ergab sich im Preis-Leistungs-Vergleich sogar die Note „sehr gut“.2

Schließlich erreichte der Top-Tarif im Komposit-Scoring des Analysehauses Ascore – Das Scoring 2017 eine der besten Bewertungen.3 Wer sich für eine Wohngebäudeversicherung interessiert, ist mit diesem Tarif also sicher gut beraten. Vor dem Abschluss eines Vertrages sollte allerdings grundsätzlich immer ein Versicherungsvergleich stehen, der persönliche Versicherungsbedürfnisse in den Vordergrund stellt.

Quellenangaben

1Quelle: https://www.wiwo.de/finanzen/vorsorge/handelsblatt-
testet-wohngebaeudeversicherung-kein-haus-ist-eine-burg/14834706.html.
2Quelle: https://www.focus.de/finanzen/news/ein-muss-fuers-haus-so-
wurde-geprueft_id_6179668.html.
3Quelle: https://www.dasscoring.de/wohngebaeude-versicherungen-im-check.