Landwirtschaftliche Transportversicherung

Landwirtschaftliche Transportversicherung: Infos & Vergleich

Die landwirtschaftliche Transportversicherung schützt die Erzeugnisse und Tiere von Landwirten auf dem Weg zu Märkten, Messen und andernorts. 

Landwirtschaftliche Transportversicherung
Wichtig: Landwirtschaftliche Transportversicherung

Landwirte stecken viel Arbeit und Zeit in die Erzeugnisse, deren Vertrieb ihnen den Lebensunterhalt sichern muss. Seit Jahren wird es besonders für kleine und mittlere Agrarbetriebe zunehmend schwieriger von der Landwirtschaft zu leben.

Nicht nur die großen Preisschwankungen für landwirtschaftliche Erzeugnisse sind ein Problem, häufig können schwierige Wetterlagen zu enormen Ernteausfällen führen. Wer da nicht ausreichend Rücklagen gebildet hat, sieht schweren Zeiten entgegen.

Ist die Ernte gut gelaufen ist noch nicht alles in trockenen Tüchern, vieles muss zunächst gelagert und dann an den Verkaufsort verbracht werden. Der Transport kann dabei nochmal heikel werden. Ein Unfall kann zur Beschädigung oder gar Zerstörung von Waren oder Vieh führen, eine ausgefallene Kühlanlage das Verderben von Erzeugnissen herbeiführen. So können auch auf den letzten Metern noch hohe Schäden entstehen, die den landwirtschaftlichen Betrieb in wirtschaftliche Bedrängnis bringen können.

Wo gilt die landwirtschaftliche Transportversicherung?

Wo die landwirtschaftliche Transportversicherung gelten soll, können Sie mit Ihrem Versicherer vereinbaren. Die Regel ist eine deutschlandweite Deckung. Einige Versicherer bieten kostenfrei eine Mitversicherung von gelegentlichen Transporten aus und in Anrainerstaaten an. Die Deckung lässt sich meist gegen einen Beitragszuschlag auch auf Europa oder gar weltweit ausdehnen.

Die Versicherung greift, sobald zu transportierende Güter von ihrem Lagerort verbracht werden und bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie zum vereinbarten Abladeort gebracht wurden. Eine Vergünstigung der Beiträge lässt sich bei manchen Anbietern dadurch erreichen, dass der Versicherungsort auf einen begrenzten Umkreis von zum Beispiel 150 Kilometer um den Landwirtschaftsbetrieb herum festgeschrieben wird.

Was ist in landwirtschaftlichen Transportversicherung versichert?

In der landwirtschaftlichen Transportversicherung sind landwirtschaftliche Erzeugnisse und Handelswaren aller Art, einschließlich lebende Tiere versichert. Außerdem sind landwirtschaftliche Geräte und Maschinen, landwirtschaftliche Bedarfsartikel und vom Kunden zu Servicezwecken überlassene Güter versichert.

Die landwirtschaftliche Transportversicherung greift, wenn sich Schäden (z.B. Bruch oder Verbeulen) an den versicherten Gegenständen ereignen, die auf einen Transportmittelunfall, ein Ausweichmanöver oder eine Notbremsung zurückzuführen sind, beim Be- oder Entladen oder durch Diebstahl von Waren oder des gesamten Fahrzeugs ereignen.

Auch Schadenursachen wie Raub und bewaffneter Raub, Elementarereignisse und Brand oder Blitzschlag sind in der landwirtschaftlichen Transportversicherung abgedeckt. Die landwirtschaftliche Transportversicherung gilt auch dann, wenn Sie einen Spediteur mit dem Transport beauftragt haben.

Einige Versicherer bieten auch Versicherungsschutz an, wenn tiefgekühlte Waren und Erzeugnisse zum Beispiel durch technisches Versagen oder einen Stromausfall beschädigt oder unbrauchbar werden. Neben den Kosten für Reparatur oder Wiederherstellung werden u.a. auch Kosten für die Schadenfeststellung durch einen Dritten und Kosten zur Minderung oder Abwendung von Schäden ersetzt.

Versicherungssumme und Kosten der landwirtschaftlichen Transportversicherung

Die Versicherungssumme und der Ersatzwert für die transportierten Handelsgüter ergibt sich aus dem fakturierten Einkaufs- bzw. Verkaufspreis einschließlich der Kosten für die Beförderung. Bei nicht fakturierten Gütern werden die Wiederbeschaffungs- bzw. Wiederherstellungskosten ersetzt. Bei Beschädigungen wird ein Teilwert festgelegt und erstattet.

Die Kosten der landwirtschaftlichen Transportversicherung richten sich nach dem Wert der versicherten Transportgüter und den möglichen Gefahren beim Transport.  Durch vereinbarte Selbstbehalte und lange Versicherungslaufzeiten können Sie die Kosten für eine landwirtschaftliche Transportversicherung senken.

Allerdings sollten Sie nur vereinbaren, was Sie im Schadenfall auch leisten können. Ein Vergleich der Transportversicherungen für Landwirte hilft Ihnen schnell und unkompliziert den Versicherer mit dem besten Angebot zu finden.

Landwirtschaftliche Transportversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Transportversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Landwirtschaftl. Transportversicherung Vergleich [gratis]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Gebäudeversicherung Service

Versicherungsvergleich