Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung

Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung: Infos & Vergleich

Die landwirtschaftliche Gebäudeversicherung wurde entwickelt, um den besonderen Bedürfnissen von Landwirten Rechnung zu tragen. Lesen Sie hier, wie Sie damit Ihre Wohn- und landwirtschaftlichen Betriebsgebäude schützen können.

Schäden an Gebäuden oder Gebäudeteilen können schnell Ihre finanziellen Mittel bei Weitem übersteigen. Landwirte haben oft umfangreiche Besitzungen, in denen ein großes Kapital steckt.

Der Hof ist zugleich Ihre Lebensgrundlage und Ihr Zuhause. Daher sollten Sie ihn gegen unvorhergesehene Schäden absichern. Leider lässt sich auch mit einer landwirtschaftlichen Gebäudeversicherung nicht verhindern, dass es überhaupt zu Schäden kommt, aber Sie können diese so schnell wie möglich beheben, ohne selbst finanziell belastet zu sein.

So können Sie schnellstmöglich Ihre Arbeit wieder aufnehmen und damit Verluste eindämmen. Lesen Sie hier, was eine landwirtschaftliche Gebäudeversicherungen an Leistungen erbringt, gegen welche Gefahren Sie Ihre Gebäude damit absichern können, was sie kostet und wie Sie schnell und einfach den Versicherer mit dem besten Angebot finden.

Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung: Leistungen

Versichert sind alle von Ihnen angegebenen Gebäude, einschließlich Licht- und Kraftstromanlagen, Tröge und Tränken, Belüftungsanlagen, Wasserversorgungs- und Heizungsanlagen, sowie Boxenabgrenzungen. Im Schadensfall wird der ortsübliche Neubauwert, einschließlich Architektengebühr und sonstiger Konstruktions- und Planungskosten, ersetzt.

Bei Gebäuden, deren Wert durch Abnutzung schon vor Schadenseintritt bei weniger als 40 Prozent des Neuwertes lag, wird in der Regel nur der Zeitwert ersetzt. Im Reparaturfall werden die anfallenden Kosten für die Instandsetzung übernommen. Ist ein Gebäude nach einem Schadensfall nicht mehr nutzbar und muss letztlich abgerissen werden, ohne dass ein neuerlicher Aufbau stattfindet, erhalten Sie vom Versicherer die Summe, die bei einem Verkauf hätte erzielt werden können.

Zusätzlich werden in der Regel die Kosten für Sachverständige, Aufräum-, Abbruch- und Absperrarbeiten, sowie fürs Feuerlöschen und die Dekontamination des Erdreichs übernommen.

Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung: Versicherbare Gefahren

Versicherbar sind Schäden durch Brand, Blitzschlag, Überspannung, Sturm, Hagel, austretendes Leitungswasser, Überschwemmung, Erdbeben und Explosion. Einige Anbieter bieten eine sogenannte „Extended-Coverage“-Deckung an, die auch Schäden in Folge innerer Unruhen, Streik, Fahrzeuganprall, Rauch und böswilliger Beschädigungen absichert.

In einigen Fällen ist im Versicherungsvertrag eine Allgefahren-Deckung vereinbart. Hier gilt alles, was nicht explizit vom Versicherungsschutz ausgenommen ist, als versichert. Welche Gefahren bereits in der Grunddeckung enthalten sind und wofür Sie Aufschläge in Kauf nehmen müssen, hängt ganz vom Versicherer ab. Sie sollten hier die Versicherungsbedingungen genauestens prüfen, um im Schadenfall nicht unversichert zu sein.

Landwirtschaftliche Gebäudeversicherung: Beitragshöhe

Die Höhe der Beiträge für eine landwirtschaftliche Gebäudeversicherung hängt von mehreren Einflussfaktoren ab. Diese sind: Versicherungssumme, Baujahr und  Zustand der zu versichernden Gebäude und gewünschter Deckungsumfang. Die Versicherungssumme entspricht grundsätzlich dem Neuwert des Gebäudes, allerdings ist bei Gebäuden, deren Wert durch Abnutzung weniger als 40 Prozent beträgt, nur noch der Zeitwert anzusetzen.

Auch die Höhe der Selbstbeteiligung beeinflusst die Kosten der Versicherung. Wenn Sie selbst Maßnahmen zur Verminderung des Risikos ergreifen, z.B. durch den Einbau einer Brandmeldeanlage, wirkt sich das bei vielen Anbietern positiv auf die zu zahlende Prämie aus. Auch ein Ausschluss von Gefahren, wie etwa des Überschwemmungs- und Rückstaurisikos führen oftmals zu einer deutlichen Verminderung der Kosten. Sie sollten hier aber keine falschen Kompromisse eingehen. Ein erfahrener Versicherer kann Sie dabei unterstützen Ihr Risiko realistisch einzuschätzen.

Landwirtschaftliche Gebäudeversicherungen im Vergleich

Wie bereits erwähnt ist die Ausgestaltung der einzelnen Tarife von Versicherer zu Versicherer anders. Sie sollten daher vor Abschluss unbedingt einen genauen Blick auf die verschiedenen Angebote werfen, um am Schluss die besten Konditionen in Anspruch nehmen zu können.

Um Ihnen die Übersicht und die Suche nach einer guten und günstigen landwirtschaftlichen Gebäudeversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Landwirtschaftl. Gebäudeversicherung Vergleich [gratis]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden