Erntehelferversicherung

Erntehelferversicherung: Überblick und Anbietervergleich

In der Landwirtschaft kommt es immer wieder zu saisonbedingten Engpässen, dann werden häufig ausländische Erntehelfer beschäftigt. Um als Landwirt nicht auf den Kosten sitzen zu bleiben, falls jemand krank wird oder einen Unfall hat, sollten Sie mit einer Erntehelferversicherung vorsorgen.

Erntehelferversicherung
Erntehelferversicherung: Vergleichen lohnt sich!

Das deutsche Sozialversicherungsrecht ist kompliziert, im Fall von ausländischen Erntehelfern hat man aber versucht eine möglichst einfache Regelung zu treffen.

Arbeiten diese nicht länger als zwei Monate in Deutschland und üben sie die Tätigkeit nicht berufsmäßig aus, oder sind sie in ihrem Wohnsitzstaat selbstständig tätig, dann sind Erntehelfer von der deutschen Sozialversicherungspflicht (mit Ausnahme der Unfallversicherung) befreit.

Teilweise greift das Sozialversicherungsrecht der Heimatländer und Sie müssen Beiträge an die ausländischen Kassen abführen. In Deutschland heißt eine nicht bestehende Sozialversicherung aber auch, dass im Falle des Ausbruchs einer Krankheit oder bei einem Unfall für die Erntehelfer kein Versicherungsschutz besteht. Sie tragen dann das volle finanzielle Risiko. Deshalb bieten einige Versicherer eine Erntehelferversicherung an.

Deren Versicherungsschutz kann neben der Krankenversicherung auch Unfall- und Haftpflichtversicherung beinhalten. Lesen Sie hier, welche Leistungen eine Erntehelferversicherung erbringt und mit welchen Kosten Sie dafür rechnen müssen. Außerdem sagen wir Ihnen, wie Sie schnell und einfach den richtigen Versicherer finden können.

Erntehelferversicherung: Die Krankenversicherung und ihre Leistungen

Der Versicherer übernimmt im Rahmen der Krankenversicherung für Erntehelfer anfallende Heilbehandlungskosten, die Kosten für Zahnbehandlungen und Überführungs- und Bestattungskosten. Voraussetzung ist, dass die Heilbehandlung notwendig ist. Der Versicherungsschutz umfasst im Einzelnen:

  • ambulante Untersuchungen
  • ärztlich verordnete Medikamente und Verbandsmaterial
  • stationäre Behandlung im Krankenhaus
  • ärztlich verordneter Transport in das nächstgelegene Krankenhaus
  • Akute Erstbehandlung (bis zu 4 Tage stationär oder 4 Sitzungen ambulant) psychischer Erkrankungen und geistiger und seelischer Störungen
  • schmerzstillende Zahnbehandlung und Zahnfüllungen in einfacher Ausführung (keine kieferorthopädische Behandlung oder Gebisssanierung)
  • Überführungskosten im Todesfall oder Bestattungskosten in Deutschland bis zu einer bestimmten Höhe

Nicht versichert sind u.a.: Geplante Behandlungen, Krankheiten die durch die aktive Teilnahme an Kriegsereignissen oder inneren Unruhen entstehen, Kur- und Sanatoriumsaufenthalte.

Erntehelferversicherung: Unfallversicherung und Haftpflichtversicherung

Die Unfallversicherung im Rahmen der Erntehelferversicherung deckt den Privat- und Arbeitsbereich ab. Die Unfallversicherung zahlt bei Invalidität oder im Todesfall. Je nach Versicherer fallen die Versicherungssummen unterschiedlich hoch aus. In der Regel umfassen die Versicherungssummen zwischen  und 2.500 und 5.000 Euro bei Unfalltod und zwischen 25.000 und 50.000 Euro bei Invalidität.

Eine Privat-Haftpflichtversicherung ist oftmals bereits im Beitragsaufschlag für die Unfallversicherung enthalten und kann somit beitragsfrei mitversichert sein. Hier wird eine pauschale Deckungssumme für Personen- und Sachschäden zwischen 1 und 1,5 Millionen Euro angesetzt. 

Erntehelferversicherung: Kosten

Erntehelferversicherungen sind günstig zu haben und werden pro versicherter Person taggenau berechnet. Die Versicherungsprämien liegen bei den Anbietern zwischen 0,39 Euro und 0,48 Euro am Tag, wobei es in der Regel einen Rabatt gibt, wenn man viele Erntehelfer beschäftigt.

Der Einschluss von Unfall- und Haftpflichtversicherung kostet pro Person zwischen 0,03 und 0,05 Euro pro Tag. Die Anbieter liegen preislich eng beieinander, die Leistungen, die fürs Geld geboten werden, variieren jedoch. Sie sollten sich daher nicht nur auf den Preis konzentrieren, sondern auch die Leistungen genauestens unter die Lupe nehmen.

Erntehelferversicherungen im Vergleich

Um Sie bei der Wahl des Versicherers mit den besten Konditionen für Ihre Bedürfnisse zu unterstützen, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Erntehelferversicherungen an. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Erntehelferversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Erntehelferversicherung Service

Versicherungsvergleich