Bioagrarversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung für Bio-Betriebe

Immer mehr Landwirte, Gärtner und Winzer setzen auf Klimaschutz und nachhaltige Landwirtschaft. Inzwischen ziehen auch Versicherer nach und bieten Bioagrarversicherungen an, die speziell auf die Bedürfnisse einer ökologischen Landwirtschaft angepasst sind.

Was ist eine Bioagrarversicherung? Eine Bioagrarversicherungen ist eine Betriebshaftpflichtversicherung für landwirtschaftliche Betriebe, die auf ökologische Landwirtschaft setzen und entsprechend spezifische Leistungsanforderungen haben.

Zu diesen spezifischen Leistungsanforderungen gehören zum Beispiel die erweiterte Produkthaftpflicht für Zukaufprodukte in einem Hofladen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die Bioagrarversicherung der GHV Versicherung, die in Zusammenarbeit mit der MehrWert GmbH (Spezialist für nachhaltige Versicherungslösungen) vor.

Die GHV Bioagrarversicherung richtet sich an:

  • Biolandwirte
  • Biogärtner
  • Biowinzer

Günstige Prämie dank Öko-Bonus und Schadenfreiheitsrabatt

Öko-Bonus: Die Bioagrarversicherung honoriert die Besonderheit des biologischen Anbaus, indem sie dauerhaft fünf Prozent weniger Versicherungsprämie als für die „normale landwirtschaftliche Betriebshaftpflichtversicherung“ berechnet.

Weiteres Sparpotenzial: Die Bioargrarversicherung räumt den Biobetrieben einen jährlichen Schadenfreiheitsrabatt von fünf Prozent ein, der sich maximal drei Jahre aufsummieren kann. Schadenfreie Betriebe können entsprechend nach drei Jahren die Versicherungsprämie um 15 Prozent senken.

Schäden bei Überschreitung von Grenzwerten

Eine weitere Besonderheit: Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Agrarpolice schützt die Bioagrarversicherung auch, falls die hergestellten Produkte Grenzwerte überschreiten und so ein Eigenschaden entsteht: Auch Entsorgungskosten werden übernommen. Dieser Bereich kann mit maximal 12.000 Euro versichert werden.

Schadstoffe trotz ökologischer Landwirtschaft

Selbst bei ökologischer Landwirtschaft können die Produkte durch Schadstoffe verunreinigt werden. Dies kann z.B. durch Luftverfrachtung von Pestiziden, Sedimentation oder durch Eintragung bei der Verarbeitung zum Endprodukt geschehen.

Die Kontrolle der Bioqualität ist in der Regel sehr streng. Gibt es Rückstände über den erlaubten Grenzwerten, kann die Ernte nicht mehr verkauft werden. Hier ist finanzieller Rückhalt wichtig!

Hofladen und Umweltschäden abgesichert

Wenn Sie als Biolandwirt, Biowinzer oder Biogärtner auf Ihrem Hof auch fremde Produkte verkaufen, sind diese in der Bioagrarpolice ebenfalls mitversichert, falls Dritten dadurch ein Schaden entsteht.

Die Bioagrarversicherung bietet zudem eine ausgezeichnete Absicherung im Rahmen der Umweltschadenhaftpflichtversicherung: Hier sind insgesamt vier Bausteine rund um Böden und Gewässer mit je 3 Millionen Euro abgesichert.

Bioagrarversicherung Angebot anfordern

Profitieren Sie als Biolandwirt, Biogärtner oder Biowinzer jetzt von den besonderen Leistungen der Bioagrarversicherung und fordern Sie ein unverbindliches Angebot an. Das  Angebot ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Angebot zur Bioagrarversicherung anfordern [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Förderung von ökologischer Landwirtschaft

Vorbildlich:  Die MehrWert GmbH nutzt zehn Prozent der Courtageerlöse, um gezielte Projekte rund um die ökologische Landwirtschaft zu fördern. Mit dieser Unterstützung soll ein aktives Zeichen, weg von der Gewinnmaximierung und hin zu einer zukunftsorientierten Biobranche gesetzt werden.