Familienunfallversicherung

Günstiger unfallversichern: Die Familienunfallversicherung

Geld sparen mit einer privaten Unfallversicherung? Das ist tatsächlich möglich – vorausgesetzt, es handelt sich um eine Familienunfallversicherung: In der Familienunfallversicherung können mehrere Mitglieder einer Familie auf einmal gegen Unfälle versichert werden, sofern sie im selben Haushalt leben. Oft gibt es einen Rabatt ab drei versicherten Personen.

Familienunfallversicherung

Jedes Familienmitglied kann selbstverständlich auch über einen Einzelvertrag versichert werden: So ist es beispielsweise denkbar, dass Eltern eine private Unfallversicherung für ihr Kleinkind abschließen.

In vielen Fällen machen Einzelverträge für verschiedene Familienmitglieder jedoch keinen Sinn. Sind in einer Familie mehrere Personen vorhanden, die eine Unfallversicherung benötigen, kann die Familie auch einen Vertrag für alle diese Personen in Form einer Familienunfallversicherung eingehen.

Leistungen der Familienunfallversicherung

Voraussetzung dafür ist, dass die zu versichernden Personen alle unter einem Dach leben und eine nahe Verwandtschaft besteht. Für jedes Familienmitglied kann die Versicherungssumme individuell gewählt werden.

Tritt ein neues Familienmitglied, etwa durch Geburt, hinzu, wird auch dieses nach erfolgter Meldung in den Unfallversicherungsvertrag aufgenommen. Großfamilien können ebenso versichert werden wie Kleinfamilien.

Wenn kleinere Kinder mitversichert werden – was bei den meisten Familienunfallversicherungen der Fall sein dürfte – ist es wichtig, auf den Einschluss bestimmter Leistungen zu achten: So sollte die Familienunfallversicherung nicht nur typische Unfälle wie etwa Stürze, sondern auch Vergiftungen einschließen.

Mitunter sind auch Rooming-In-Leistungen für einen Elternteil bei einem Krankenhausausfenthalt von Kindern in den Versicherungsschutz integriert.

Kinder gelten normalerweise bis zum 18. Geburtstag als in der Familienunfallversicherung mitversichert. Unter gewissen Voraussetzungen sind sie bei einigen Versicherern auch nach dem vollendeten 18. Lebensjahr noch versichert, z.B. dann, wenn sie eine weiterführende Schule besuchen.

Bedingung hierfür ist allerdings, dass sie noch zuhause wohnen. Ein Vertrag für die ganze Familie hat den Vorteil, dass die Versicherung insgesamt günstiger ist: Rabatte in Höhe von bis zu 20 Prozent gewähren die meisten Versicherer ab drei versicherten Personen.

Familienunfallversicherung mit Assistance-Leistungen

Einige Familienunfallversicherungen bieten ergänzend zu ihren Familientarifen weitere, sogenannte „Assistance“-Leistungen, die beispielsweise medizinische Hilfeleistungen nach einem Unfall (Ergotherapien, Hilfsmittel etc.) beinhalten.

Auch Fahrdienste und Betreuungsdienste können abgesichert werden. Die Assistance-Leistungen stellen jedoch ein zusätzliches Angebot dar, welches bausteinartig zum Grundschutz hinzugebucht werden kann.

Die Kosten einer Familienunfallversicherung hängen sowohl von der Inanspruchnahme oder Ablehnung solcher Leistungen als auch von der Zahl der zu versichernden Familienmitglieder und natürlich von der gewählten Versicherungssumme ab.

Wichtig ist aber auch, welchen Versicherer man wählt, da sich unterschiedliche Tarife mitunter nur im Preis unterscheiden. Ein ausführlicher Versicherungsvergleich ist sinnvoll und sollte gleich zu Beginn der Versicherungssuche erfolgen.

Unfallversicherungen / Familienunfallversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Unfallversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Versicherungsgesellschaften an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Unfallversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden