Berufsunfähigkeit Police

Anzahl der Berufsungähigkeitsfälle steigt

Versicherte, die einen Vertrag über eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben, sollten diese von Zeit zu Zeit überprüfen – denn viele dieser BU-Policen erweisen sich im Test als unvorteilhaft oder gar untauglich.

Gute Berufsunfähigkeitsversicherungen verfügbar
Gute Berufsunfähigkeitsversicherungen verfügbar

Vor allem die Leistung einer BU Versicherung ist wichtig – so lautet die Devise des Versicherungsmaklers Bert Heidekamp. Heidekamp hat ein System entwickelt, mit dem er bestehende BU-Policen auf ihre Tauglichkeit testet.

Im Fokus stehen dabei allerdings nicht die finanziellen Rahmenbedingungen, sondern einzig die Konditionen der BU-Verträge.

Im Interview mit dem Versicherungsjournal gibt Heidekamp zu Protokoll, dass aufgrund der Komplexität der Materie BU-Versicherung häufig Beratungsfehler auftreten. Gleichfalls überschätzten sich Kunden selbst, wenn es darum gehe, die richtige BU-Police abzuschließen – im Ergebnis komme es daher häufig zu Versäumnissen beim Abschluss von Verträgen.

In seinem Test von BU-Policen prüft Heidekamp zunächst, inwieweit die Altverträge eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung aufweisen. Dies sei überraschend häufig der Fall, so der Versicherungsfachwirt. Liegt eine Anzeigepflichtverletzung vor, erhält der Kunde bei Berufsunfähigkeit in den ersten fünf bis zehn Jahren unter Umständen keine Versicherungsleistung, so dass die jeweilige Police de facto keinen Schutz bietet.

Weiterhin sieht der Test von BU-Policen eine ausführliche Bewertung der Versicherungsbedingungen vor, die aufgrund von 65 bis 100 Fragen an den Vertrag getroffen wird. In einem dritten Schritt werden versicherungstechnische Inhalte wie beispielsweise die Rentenhöhe, das Endalter oder die Berufsgruppe abgefragt.

Berufsunfähigkeitsversicherungen im Vergleich

Prüfen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial und vergleichen Sie unverbindlich
30 Berufsunfähigkeitsversicherungen und über 750 BU Tarife.

Sparpotenzial jetzt prüfen

Berufsunfähigkeit

BU-Wechsel: Kunden können oftmals gut versichert werden

Auch die Bedingungen sowie die versicherungstechnischen Inhalte erweisen sich in Heidekamps Test von BU-Policen oftmals als mangelhaft: So böten die BU-Verträge häufig keine ausreichend hohe Absicherung, zu kurze Laufzeiten oder ganz allgemein zu schlechte Bedingungen für Versicherte. Insgesamt seien 79 Prozent aller BU-Policen schlecht.

Den Kunden, die ihren Tarif wechseln wollen, stellt Heidekamp jedoch gute Konditionen in Aussicht: Viele Inhaber eines BU-Vertrages könnten heute trotz dem gestiegenen Lebensalter besser und günstiger versichert werden als zum Zeitpunkt ihres Vertragsabschlusses, da die Anbieter inzwischen in zahlreiche Berufsgruppen ausdifferenzieren.

Auch berufliche Aufstiege wirkten sich positiv auf einen Neuabschluss aus. Laut Heidekamp gelingt ein solcher Neuabschluss zu vorteilhafteren Konditionen als bisher bei 80 Prozent der Wechselwilligen. Versicherten, die beispielsweise wegen ihres Gesundheitszustandes an einen alten, ungünstigen vertrag gebunden sind, rät der Versicherungsfachmann allerdings, diesen lieber beizubehalten als ihn zu kündigen.

Gute Beratungsleistung sollte honoriert werden

Generell konstatiert der Makler, dass Kunden nach einem Test ihrer BU-Police die Relevanz der Versicherungskonditionen erkannten und stärker auf die Qualität als auf den Preis achteten. Auch Ausschlüsse nähmen die Versicherten im Allgemeinen durchaus in Kauf, um an eine gute BU-Police zu kommen. Gerade wenn der alte Vertrag derartige Lücken aufweist, dass der Kunde im Ernstfall keine Berufsunfähigkeitsleistung erhielte, ist ein neuer Vertrag natürlich ratsam – selbst wenn er etwas teurer ist als der bestehende und Ausschlüsse beinhaltet.

Hinsichtlich der Beratungsqualität streicht Heidekamp heraus, dass gute Beratung dem Kunden auch etwas wert sein müsse; da es zeitintensiv sei, Kunden umfassend über das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung zu informieren, solle der Kunde die Beratungsleistung des Vermittlers auch entsprechend honorieren. Nur so werde letztlich garantiert, dass der Kunde in der wichtigen Frage der Existenzsicherung professionell begleitet werde.

BU Tarife: Der Beruf entscheidet über die Beitragshöhe

Die Berufsunfähigkeitsversicherer kämpfen mit günstigen Prämien um die Gunst der Kunden - allerdings nur um diejenigen mit dem sogenannten "guten" Risiko. Die BU Tarife für körperlich Tätige hingegen werden immer teurer. Weiter »