Ertragsausfallversicherung

Ausfallversicherungen im Vergleich: Ertragsausfallversicherung

Katastrophe: Ein altes Kabel hat einen Brand ausgelöst, der Ihnen wesentliche Betriebsgebäude zerstört hat. Nicht nur, dass durch den Brand Ihr gesamtes Inventar zerstört wurde, Sie sind auch gezwungen, den Betrieb bis zur Behebung aller Schäden zu schließen. Was tun? Die Ertragsausfallversicherung hilft Ihnen über die Runden.

Ertragsausfallversicherung
Ausfallversicherung: Ertragsausfallversicherung

Bei einem Brand wähnen sich Betriebsinhaber meist in Sicherheit, wenn sie das Inventar, wozu auch Waren und Rohstoffe gehören, mit einer Betriebsinhaltsversicherung abzusichert haben.

Das ist nicht falsch, denn hier ist oft das meiste Kapital des Betriebs gebunden. Man sollte aber nicht vergessen, dass all das was das Hab und Gut zerstört, meist auch die Produktionsstätten unbenutzbar macht.

Langer Rede kurzer Sinn: Nicht nur die Wiederbeschaffung der verlorenen Güter, sondern auch die zwangsweise Schließung des Betriebs bzw. der Ertragsausfall durch eine gestoppte Produktion ist eine finanzielle Belastung, die die meisten Betriebe nur sehr kurz aushalten können. Die Ertragsausfallversicherung sichert den Betrieb in dieser schwierigen Phase ab. Lesen Sie im Folgenden alles Wissenswerte zu den Leistungen, die Sie von der Ertragsausfallversicherung erwarten können. Außerdem informieren wir Sie darüber, wie Sie die Höhe der Beiträge positiv beeinflussen können.

Ertragsausfallversicherung Vergleich

Da die Versicherer ganz unterschiedliche Kriterien zur Berechnung der Risiken und Prämien heranziehen, kommt es zu erheblichen Unterschieden. Es ist daher empfehlenswert, vor dem Abschluss einer Ertragsausfallversicherung einen Versicherungsvergleich durchzuführen.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Ertragsausfallversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Ertragsausfallversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Ertragsausfallversicherung: Leistungen und versicherte Risiken

Die Ertragsausfallversicherung schützt  Sie, wenn Schäden an Waren, Vorräten oder Betriebsräumen Sie zu einer Betriebsschließung zwingen. Versicherte Ursachen dafür können sein: Feuer (Brand, Blitzschlag), austretendes Leitungswasser, Sturm oder Hagel, Einbruchdiebstahl und Vandalismus, Überschwemmungen, innere Unruhen und Streik. Schäden, die durch Krieg oder Kernenergie verursacht werden, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Die Ertragsausfallversicherung zahlt Ihnen nach einer von Ihnen festgelegten Karenzzeit (Zeit zwischen Betriebsschließung und Leistungsbeginn) die Kosten für Mieten, Löhne und Gehälter, Zinsen, Versicherungen und Steuern, Buchführungskosten und Ähnliches. Ebenfalls ausgeglichen werden die ausgefallenen Gewinne für einen Zeitraum von i.d.R. bis zu einem Jahr, eine Verlängerung auf bis zu 3 Jahre ist bei einigen Versicherungsgesellschaften ebenfalls vereinbar. Auch die Übernahme zusätzlicher Mehrkosten für die Anmietung von Lagerräumen sowie Mehraufwendungen aufgrund von Abnahmeverpflichtungen und Vertragsstrafen können im Versicherungsschutz enthalten sein. In diesen Punkten unterscheiden sich die Versicherer stark. Sie sollten also genau auf die Bestimmungen im Versicherungsvertrag achten.

Ertragsausfallversicherung: Beitragshöhe

Die Kosten für eine Ertragsausfallversicherung hängen natürlich entscheidend von der vereinbarten Versicherungssumme und somit von Ihrem Umsatz ab. Je höher Ihr Umsatz, umso teurer sind Sie für den Versicherer im Falle eines Schadens. Aber Sie können trotzdem die Beiträge für die Ertragsausfallversicherung zu Ihren Gunsten beeinflussen. Die Höhe der vereinbarten Selbstbehalte beispielsweise wirkt sich positiv auf die Beitragshöhe aus. Achten Sie hier nur unbedingt darauf, den Selbstbehalt immer so zu vereinbaren, dass er im Schadensfall auch sicher von Ihnen getragen werden kann.

Auch eine längere Karenzzeit wirkt sich meist sehr günstig auf die zu zahlenden Prämien aus. Auch die Zeitspanne, für die der Versicherer haftet, spielt für die Kosten der Ertragsausfallversicherung eine wichtige Rolle. Hier ist ein gutes Risikomanagement gefordert, man sollte weder zu großzügig noch zu optimistisch planen. Lassen Sie sich hierzu ruhig vom Versicherer Ihrer Wahl beraten, die Gesellschaften haben oft Erfahrungswerte, die Ihnen bei diesen Entscheidungen nützlich sein können.

Ausfallversicherungen im Vergleich

Prüfen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial und vergleichen Sie unverbindlich
die Leistungen und Beiträge von über 30 Ausfallversicherungen.

Sparpotenzial jetzt prüfen

Berufshaftpflicht

Gewerbeversicherung Service

Versicherungsvergleich