Berufshaftpflicht Yogalehrer

Berufshaftpflicht Yogalehrer: Vergleichen lohnt sich!

Benötigen Sie als Yogalehrer eine Berufshaftpflichtversicherung? Welche Leistungen sind versichert? Lesen Sie hier alles Wissenswerte zum Thema Berufshaftpflicht für Yogalehrer.

Berufshaftpflicht Yogalehrer
Benötigen Sie als Yogalehrer eine Berufshaftpflicht?

Wer mit den Begriffen Sonnengruß, dreibeiniger Hund und Krähe nichts anfangen kann, der hat den neuesten Trend verschlafen: Die Welt praktiziert Yoga. Die Branche boomt und immer mehr Menschen lassen sich zum Yogalehrer ausbilden.

Doch wie jeder andere Trainingsberuf bringt auch die Tätigkeit des Yogalehrers Verantwortung für andere Menschen mit sich und birgt Risiken.

Kommt es innerhalb der Übungsstunde zu Schädigungen der Schüler oder Schäden an deren Eigentum, kann der Yogalehrer in vielen Fällen in Haftung genommen werden.

Die Haftungsverpflichtung besteht unbegrenzt und reicht auch ins Privatvermögen, d.h., passiert etwas, kann das existenzbedrohend sein. Führt ein Schüler beispielsweise eine Übung nach Ihrer Anleitung aus und wird dabei seine Wirbelsäule geschädigt, können von Ihnen Schmerzensgelder, Heilbehandlungskosten und Verdienstausfallgelder gefordert werden. Ein solcher Schaden kann Sie zehntausende Euro kosten, unter Umständen sogar noch mehr. Daher ist es für Sie wichtig, eine geeignete Berufshaftpflichtversicherung für Yogalehrer abzuschließen.

Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer: Vergleich

Nutzen Sie den unverbindlichen Vergleich der Berufshaftpflichtversicherungen für Yogalehrer und sparen Sie damit Zeit und Geld. Nur wenn Sie gut über die verschiedenen Angebote informiert sind, können Sie für sich die beste Wahl treffen.

Haben Sie sich für einen Versicherer entschieden, können Sie sich im Anschluss an den Vergleich auch ein verbindliches Angebot erstellen lassen, in dem alle Ihre Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt werden, damit Sie optimalen Versicherungsschutz für Ihre berufliche Tätigkeit genießen können. Es lohnt sich.

Berufshaftpflicht-Vergleich für Yogalehrer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer: Leistungen

Eine Berufshaftpflichtversicherung prüft die Haftungsfrage für Sie wenn Dritte eine Forderung stellen. Unberechtigte Forderungen werden abgewiesen. Fallen dabei Kosten für Gericht und Anwalt an, werden auch diese von der Versicherungsgesellschaft übernommen. Außerdem vertritt der Versicherer Sie vor Gericht. Berechtigte Forderungen werden bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen von der Versicherungsgesellschaft beglichen.

Berufshaftpflicht Yogalehrer – versicherte Risiken:

Versichert sind Personen und Sachschäden, die bei der beruflichen Tätigkeit eines Yogalehrers entstehen können. Vermögensschäden sind versichert, wenn sie aus einem Personen- oder Sachschaden erwachsen.

Bei jeder Haftpflichtversicherung gilt der Grundsatz der Spezialität, d.h., nur Tätigkeiten, die im Versicherungsvertrag benannt werden, sind auch versichert. Die Versicherer haben in der Regel bereits einen Tätigkeitskatalog zusammengestellt, den Sie nur um atypische Leistungen ergänzen müssen.

Manche Anbieter bieten Yogalehreren auch eine All-Risk-Versicherung an, bei der auf eine Aufzählung verzichtet wird und in der alle Schäden, die bei der Ausübung Ihres Berufes entstehen können, auch versichert sind. In vielen Berufshaftpflichtversicherungen für Yogalehrer sind neben dem Berufsrisiko auch Mietsachschäden und die private Haftpflicht abgedeckt.

Es ist daher ratsam, den Versicherungsvertrag genau zu lesen und den Versicherer auch auf Deckungserweiterungen anzusprechen, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Versicherungsschutz für Sie sonst nicht optimal ist. Eine Berufshaftpflichtversicherung ist so individuell wie ihr Versicherungsnehmer. In der Regel sind auch Dozenten- und Vortragstätigkeiten, der Besuch von Fortbildungen u.ä. mitversichert.

Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer: Kosten

Die Kosten einer Berufshaftpflichtversicherung für Yogalehrer werden von jedem Versicherer unterschiedlich berechnet. Einige Versicherer stellen auf die Anzahl der Wochenstunden, die Sie unterrichten, ab. Üben Sie die Lehrtätigkeit nur im Nebenberuf aus, dürfen Sie auf Rabatte hoffen.

Auch die Höhe der Deckungssummen, etwaige Deckungserweiterungen und vereinbarte Selbstbehalte haben einen Einfluss auf die Prämienhöhe. Was die Versicherer bereits in ihrem Basistarif – zuschlagsfrei – einschließen, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Es ist deshalb sehr wichtig, vor Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung genau zu prüfen, welche Leistungen man für welche Versicherungsprämie auch erwarten darf.

Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer: Haftung Berufshaftpflichtversicherung Yogalehrer | Haftung

Viele Yogalehrer lassen ihre Schüler eine Haftungsfreistellung im Anmelde- formular unterschreiben und denken, damit wären die möglichen Haftungs- risiken minimiert. Im Schadensfall erleben sie dann meist eine Überraschung. Weiterlesen