Fondsgebundene Lebensversicherung

Arten Lebensversicherung: Fondsgebundene Lebensversicherung

Das Konzept der fondsgebundenen Lebensversicherung ist risikoreicher als das der klassischen Kapitallebensversicherung. Dadurch steigen allerdings auch die Renditechancen. Was zeichnet die fondsgebundene Lebensversicherung aus? Und wer sollte in eine solche Versicherung investieren? Wir haben einige Informationen für Sie zusammengestellt.

Fondsgebundene Rentenversicherung
Fondsgebundene LV: Höheres
Risiko & Renditechance

Wie eine Kapitallebensversicherung kombiniert auch die fondsgebundene Lebensversicherung Sparkonzept und Hinterbliebenenschutz. Das Geld wird hierbei in Fonds angelegt.

Durch das Fondsinvestment können Versicherte wesentlich mehr Rendite erzielen als durch eine Kapitallebens-versicherung. Jährliche Wertsteigerungen von bis zu 10 Prozent sind drin.

Gleichzeitig steht und fällt die Kapitalentwicklung aber mit der Entwicklung der Fonds. Bei schlechter Marktent-wicklung sind sogar Verluste möglich, denn fonds-gebundene Lebensversicherungen garantieren üblicherweise keine Versicherungssumme im Erlebensfall. Auch Mindestverzinsungen oder Überschussbeteiligungen kennt die fondsgebundene Lösung nicht.

Merkmale der fondsgebundenen Lebensversicherung

Die fondsgebundene Lebensversicherung besteht aus einem Kosten- und einem Sparanteil. Der Kostenanteil beinhaltet sowohl den Risikoschutz als auch die Gebühren für Abschluss und Verwaltung. Der Sparanteil wird in Fonds investiert, wobei der Kunde üblicherweise ein Mitspracherecht bezüglich der Fondsauswahl hat.

Alternativ kann der Fonds auch vom Versicherer festgelegt werden, die Versicherten wählen in diesem Fall lediglich die Anlagestrategie aus. Die Bandbreite an Fonds, die die Versicherer anbieten, ist ganz unterschiedlich, manche erlauben dem Versicherten eine Auswahl aus zehn, andere aus über vierzig Fonds. Im Unterschied zur „herkömmlichen“ Kapitallebensversicherung sind fondsgebundene Policen deutlich flexibler, da sie es dem Versicherten ermöglichen, die Fonds – auch mehrmals – zu wechseln.

Dafür stehen dem Anleger zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Beim sogenannten „Switchen“ wählt der Versicherte einen neuen Fonds aus. Alle zu diesem Zeitpunkt einbezahlten Beiträge verbleiben dann in dem bisherigen Fonds, die kommenden Beiträge werden jedoch in den neuen investiert. Alternativ können Anleger auch „Shiften“: Dann wird das bestehende Fondsvermögen auf einen neuen Fonds übertragen, in den ebenfalls die künftigen Beiträge eingezahlt werden. „Switchen“ oder „Shiften“ ist bei manchen Versicherern mit Kosten verbunden.

Im Todesfall erhalten die Hinterbliebenen allerdings die vor Vertragsbeginn vereinbarte Versicherungssumme oder den Gegenwert der jeweils aktuellen Fondsanteile, sofern dieser Wert die versicherte Summe übersteigt. Während der Ansparphase fallen für Policeninhaber keine Steuern auf Zinsen und Dividenden, die mit dem Vertrag erzielt werden, an. Bei der Auszahlung wird die Hälfte des Gewinns mit dem persönlichen Steuersatz versteuert, sofern der Vertrag eine Laufzeit von mindestens zwölf Jahren hatte und weitere Kriterien erfüllt sind.

Vor- und Nachteile der fondsgebundenen Lebensversicherung

Die Vor- und Nachteile der fondsgebundenen Lebensversicherung liegen klar auf der Hand: Durch die Möglichkeit der Investition in Fonds und das Mitspracherecht des Kunden ist das Produkt flexibler, die potentielle Gewinnmarge hier größer als beim klassischen Lebensversicherungsprodukt. Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung, die eine relativ sichere Geldanlage mit kombiniertem Todesfallschutz darstellt, können Versicherte bei der fondsgebundenen Lösung aber auch Geld verlieren.

Zum Zeitpunkt der Auszahlung ist dann möglicherweise weniger Kapital vorhanden, als in den Sparanteil geflossen ist – aus diesem Grund werden bei der fondsgebundenen Versicherung auch keine Rückkaufwerte garantiert.

Junge oder risikofreudige Anleger sind bei der fondsgebundenen Lebensversicherung gut aufgehoben. Wer sich für diese Art der Lebensversicherung entscheidet, sollte jedoch nicht nur risikofreudig sein, sondern gleichzeitig Kenntnis des Aktienmarktes haben: Die ist unbedingt gefragt, um Fondsentwicklungen und Chancen einschätzen zu können.

Zur Altersvorsorge eignet sich die fondsgebundene Lebensversicherung nur dann, wenn zumindest eine Garantie auf einen Teil des Ersparten geleistet wird: Einige Versicherer bieten solche Modelle inzwischen an.

Was ist vor Vertragsabschluss zu beachten?

Ebenso wie bei der Kapitallebensversicherung bindet sich der Versicherungsnehmer in der Regel auf längere Zeit. Interessierte sollten ihren Anbieter daher gründlich auswählen und ihre Wahl dabei auch vom Portfolio des Anbieters abhängig machen. Um die Fonds zu beurteilen, sollte die Rendite betrachtet werden, die der Fonds in den letzten Jahren eingebracht hat.

Das „Switchen“ oder „Shiften“ der Fonds sollte wenigstens zweimal pro Jahr kostenfrei erfolgen dürfen. Auch über die Vereinbarung zusätzlicher Optionen sollte nachgedacht werden, so kann beispielsweise eine Verlängerungsoption vereinbart werden, die es erlaubt, den Vertrag über den Auszahlungszeitpunkt hinaus zu verlängern. Das ist nützlich, falls die Fonds kurz vor Auslaufen des Vertrags nur wenig abwerfen. Mittels Sonderzahlungsoptionen können Versicherte ihr bisheriges Sparkapital zusätzlich aufstocken. Die Abrufoption erlaubt es, während der Vertragslaufzeit Teilbeträge aus dem Ersparten zu entnehmen.

Wer eine fondsgebundene Lösung wählt, aber dennoch etwas sicherer anlegen möchte, kann auf einen Vertrag mit Teilgarantien setzen, dann erhält der Kunde zumindest einen Teil seiner eingezahlten Beiträge garantiert zurück. Alternativ können Versicherte hauptsächlich in Geldmarkt- oder Rentenfonds investieren, die etwas sicherer als andere Fonds sind. Dies geht natürlich nur, wenn der Versicherer solche Fonds auch anbietet.

Weitere Informationen und News zur Lebensversicherung

Lebensversicherungen im Vergleich

Vergleichen Sie jetzt kostenfrei und unverbindlich die Konditionen
(Kosten, Ablaufleistung etc.) von über 20 Lebensversicherungen.

Lebensversicherungen vergleichen

Lebensversicherung

Lebensversicherung Service

Versicherungsvergleich