Winzer Versicherung

Versicherungen für Winzer im Überblick

Winzer tragen ein hohes Geschäftsrisiko. Die Qualität der Ernte ist so vielen Faktoren unterworfen, dass ein Winzer nie genau weiß, was ihn in der kommenden Saison erwartet. Risiken wie Maschinen- und Ernteausfälle, Betriebsbrand und Hagelschäden lassen sich, wenn auch nicht ausschließen, so zumindest versichern. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen für Winzer.

Winzer Versicherung
Welche Versicherungen benötigt ein Winzer?

Landwirtschaftliche Betriebe sind vielen verschiedenen Risiken ausgesetzt. Wessen Ertrag vom Wetter abhängt, der kann mit nichts wirklich rechnen. Alle Kalkulationen können sich als falsch erweisen, wenn eine ganze Weinernte erfriert. Entsprechend wichtig ist eine ausreichende Risikoabsicherung.

Was jeder Winzer / Weinbaubetrieb braucht, ist eine Betriebshaftpflichtversicherung, die im Schadensfall berechtigte Ansprüche Dritter befriedigt. Die Haftung für den Betrieb und alles, was daran anknüpft, ist sehr umfassend und sollte unbedingt versichert sein.

Aber nicht nur Haftpflichtschäden können einen Betrieb und seinen Inhaber fordern: Möglich sind Brände auf dem Betriebsgelände, Ausfälle von Erntemaschinen, Unfälle von Erntehelfern während der Arbeit, Hagelschläge etc.

Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen: All das sind Risiken, denen Weinbaubetriebe gegenüberstehen. Zum Glück sind solche Risiken versicherbar. Wir stellen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Versicherungen für Winzer und deren Leistungen vor.

Versicherungen für Winzer: Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung für Winzer kommt immer dann zum Tragen, wenn ein Dritter an Sie Schadensersatzansprüche stellt, weil er auf Ihrem Gelände oder durch Ihre Erzeugnisse zu Schaden gekommen ist. Die Betriebshaftpflichtversicherung klärt für Sie die Haftungsfrage und wehrt unberechtigte Forderungen ab.

Kommt es zur Klage, vertritt der Versicherer Sie vor Gericht und übernimmt die dabei anfallenden Kosten. Berechtigte Forderungen werden von der Versicherungsgesellschaft bis zur Höhe der vereinbarten Deckungssummen beglichen. Versichert sind Personen- und Sachschäden sowie Vermögensschäden, die aus einer der beiden anderen Schadensarten erwachsen.

Achten Sie ganz genau auf die Bestimmungen in Ihrem Versicherungsvertrag. In der Betriebshaftpflichtversicherung ist nur versichert, was im Vertrag explizit genannt ist. Haben Sie bspw. regelmäßig Feriengäste auf Ihrem Hof oder führen für Winzer atypische Tätigkeiten aus, sprechen Sie mit Ihrem Versicherer darüber und halten Sie Wichtiges zusätzlich im Vertrag fest. So vermeiden Sie Haftungsausschlüsse im Schadensfall.

Betriebshaftpflichtversicherungen für Winzer im Versicherungsvergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Betriebshaftpflichtversicherung für Winzer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an.

Betriebshaftpflicht-Vergleich für Winzer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Versicherungen für Winzer: Betriebsgebäudeversicherung

Die Betriebsgebäudeversicherung gehört für Winzer ebenfalls zu den absoluten Basisabsicherungen, auf die Sie keinesfalls verzichten sollten. Wird Ihr Betriebsgebäude durch Brand, Sturm, Einbruchdiebstahl, Überschwemmung, Blitzschlag, Hagel, austretendes Leitungswasser o.ä. beschädigt oder gar zerstört, zahlt die Betriebsgebäudeversicherung den ortsüblichen Neubauwert einschließlich Architektengebühr und sonstiger Konstruktions- und Planungskosten.

Bei Gebäuden, deren Wert durch Abnutzung schon vor Eintritt des Schadens bei weniger als 40 Prozent des Neuwertes lag, wird nur der Zeitwert ersetzt. Kann repariert werden, werden die dabei anfallenden Kosten übernommen. Ist ein Gebäude nicht mehr nutzbar und muss abgerissen werden, ohne dass ein Wiederaufbau stattfindet, erhalten Sie den Preis, der bei einem Verkauf hätte erzielt werden können. Zusätzlich werden die Kosten für Aufräum-, Abbruch- und Absperrarbeiten sowie für die Dekontamination des Erdreichs, fürs Feuerlöschen, für Sachverständige u.ä. vom Versicherer übernommen.

Betriebsgebäudeversicherungen im Vergleich

Prüfen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial und vergleichen Sie unverbindlich
30 Anbieter von Betriebsgebäude-/Gewerbeversicherungen.

Sparpotenzial jetzt prüfen

Gewerbeversicherung

Versicherungen für Winzer: Inhaltsversicherung

In der Inhaltsversicherung,  auch Inventarversicherung genannt, sind Ihre Vorräte und Waren versichert, ebenso im Betriebsgebäude befindliche Maschinen und Geräte und die Betriebsausstattung samt Computern in Büroräumen.

Versichert sind Sie gegen Schäden, die aus Brand, Blitzschlag, Überschwemmung, austretendem Leitungswasser, Hagel und Einbruchdiebstahl entstehen. Nicht versichert sind mobile Maschinen wie etwa Bagger. Einige Versicherer bieten zusätzlichen Schutz für Tank- und Fassleckage, d.h., Weine und Säfte, die in Fässern und Tanks gelagert sind, sind auch gegen Auslaufen versichert.

Im Schadensfall erhalten Sie den Wiederbeschaffungspreis des zerstörten Gutes. Bei Beschädigung werden die anfallenden Reparaturkosten ersetzt. Je nach Versicherer sind auch Kosten für Lösch- und Aufräumarbeiten nach einem Brand o.ä. abgedeckt.

Versicherungen für Winzer: Maschinenversicherung

Traubenpressen, elektronische Rebscheren, Weinbergstraktoren – die Liste der Maschinen, die im Weinbau im Einsatz sind, ist noch länger. Mit einer Maschinenversicherung sind sowohl fahrbare als auch stationäre Maschinen (z.B. Stromaggregate, Pumpen, Tanks) versicherbar.

Die  Maschinenversicherung übernimmt die Kosten bei Schäden durch Konstruktions- und Materialfehler, Bedienungsfehler, Versagen von Mess-, Regel- und Sicherheitseinrichtung, Schäden durch Kurzschluss, Überstrom und Überspannung und bei Einbruchdiebstahl oder Raub. Eine Maschinenversicherung übernimmt im Schadensfall die Kosten zur Wiederherstellung der versicherten Sache, im Falle eines Totalschadens wird der Zeitwert abzüglich des Restwerts ersetzt.

Fällt eine Maschine aus und behindert damit den Ernteprozess, kann das schnell immense Schäden verursachen. Das Zeitfenster, in dem geerntet werden kann, ist klein, bleiben die Trauben zu lange hängen, ist die Ernte verdorben. Daher ist es wichtig, schnell für Ersatz oder Reparatur der Maschine zu sorgen.

Kostenfreier Service: Maschinenversicherungen im Vergleich

Versicherungen für Winzer: Hagel- und Frostschadenversicherung

Hagel und Frost sind für Winzer die größten Feinde. Die empfindlichen Reben können bereits im Frühstadium durch Hagel und Frost, aber auch durch Überschwemmung zerstört werden. Eine Hagelversicherung ersetzt Ihnen im Schadensfall den Ertragsausfall. Dieser wird nach dem zu erwartenden Ertrag je Hektar berechnet. Wird Ihre Ernte zerstört, stehen Sie mit einer Hagelversicherung nicht mit leeren Händen da. Übrigens dürfen Sie beim Abschluss einer Hagelversicherung auf Zuschüsse der EU hoffen. Bis zu 40 Euro pro Hektar stellt die EU den Winzern zur Verfügung.

Versicherungen für Winzer: Erntehelferversicherung

Wenn Sie saisonale Erntehelfer beschäftigt haben, sollten Sie auch über eine Erntehelferversicherung nachdenken. Erntehelfer sind von der Sozialversicherungspflicht befreit. Passiert etwas, haften aber Sie als Arbeitgeber. Die Erntehelferversicherung umfasst Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Helfer. Die Kosten einer Erntehelferversicherung sind meist auch bei einer großen Gruppe versicherter Personen sehr gering, es lohnt sich also wirklich, über einen Abschluss nachzudenken.

Versicherungen für Winzer: Ertragsausfallversicherung

Wenn es in Ihrem Betrieb aufgrund eines Sachschadens zu Umsatzeinbußen kommt, übernimmt die Ertragsausfallversicherung die fortlaufenden Kosten wie Löhne und Gehälter, Mieten, Zinsen. Außerdem zahlt sie Ihnen den entgangenen Gewinn und übernimmt Kosten, die bei der Schadensminimierung entstehen können, z.B. durch die Einrichtung von Sonderschichten, das Anmieten von Räumen o.ä.. Versichert sind Schäden, die durch Brand, Blitzschlag, Sturm, Austritt von Leitungswasser,  Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Überschwemmung u.ä. entstehen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Winzer Berufsunfähigkeit Winzer

Aufgrund der körperlichen Belastung ist das Risiko für Winzer und Weinbauer berufsunfähig zu werden, verhältnismäßig hoch. Entsprechend werden Winzer von den Versicherern in die Risikoklasse 4 eingestuft. BU Versicherungen für Winzer im Vergleich. Weiterlesen