Vereinsrechtsschutz

Vereinsrechtsschutzversicherung

Vereine verbindet man allgemein mit Freude und Entspannung. Doch leider verläuft selbst bei bester Planung nicht immer alles wie gewünscht: Auch Vereine können schnell in Rechtsstreitigkeiten verwickelt werden. Dann ist es gut, wenn ein Vereinsrechtsschutz besteht.

Vereinsrechtsschutz und Vereinsrechtsschutzversicherung
Für Vereine: Vereinsrechtsschutzversicherung

Egal, ob Gesang, Sport oder Karneval im Vordergrund stehen: In einem Verein ist viel los. Nicht selten sind Jung und Alt gemeinsam tätig. In diesem quirligen Treiben kann auch schon mal etwas passieren, das nicht ins Programm passt.

Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Verein ein Fest feiert und ein Besucher sich beim Sturz über ein loses Kabel verletzt. Oder wenn randalierende Jugendliche auftauchen, gegen die sich die Mitglieder des Vereins zur Wehr setzen müssen. Kommt es über solchen Fällen zu einer Klage, hilft oft nur noch eine Vereinsrechtsschutzversicherung.

Im Rahmen des Vereinsleben sind viele Fälle denkbar, in denen der Abschluss einer Vereinsrechtsschutzversicherung ungemein hilfreich sein kann – zumal Vereine sich meist aus geringen Mitgliedsbeiträgen und Fördergeldern finanzieren und für einen Anwalt kaum Geld da ist.

Leistungen einer Vereinsrechtsschutzversicherung

Die Vereinsrechtsschutzversicherung schützt sowohl den Verein selbst als auch seine gesetzlichen Vertreter, seine Mitglieder und seine Angestellten. Sie ist immer dann wichtig, wenn der Verein Ansprüche gegenüber Dritten geltend machen möchte – so etwa, wenn ein Anspruch auf Gewährleistung aufgrund fehlerhaft genähter Trikots durchgesetzt werden soll oder ein Vereinsmitglied bei seiner Tätigkeit für den Verein angegriffen wird und Schmerzensgeld vom Täter fordert.

Auch wenn der Verein nicht selbst Klage führt, sondern Zielscheibe einer Anschuldigung oder Klage wird, hilft die Vereinsrechtsschutzversicherung, indem sie Unterstützung gewährt. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn ein Verein bezichtigt wird, bei einer Veranstaltung mit selbst zubereitetem Essen Salmonellen in Umlauf gebracht zu haben.

Meist deckt die Vereinsrechtsschutzversicherung die folgenden Bereiche ab:

  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Erweiterter Verwaltungsrechtsschutz
  • Disziplinar- und Standesrechtsschutz
  • Straf-Rechtsschutz (passiv und aktiv)
  • Rechtsschutz bei Ordnungswidrigkeiten
  • Daten-Rechtsschutz

Zudem beinhalten Rechtsschutzversicherungen für Vereine häufig auch Beratungsleistungen, die die Versicherten telefonisch oder per Online-Dienst abfragen können. Zusätzlich können weitere Vertragsbausteine hinzugewählt werden: Hält der Verein beispielsweise eigene Fahrzeuge bereit, die bei Vereinsfahrten zum Einsatz kommen, können auch diese über eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung abgesichert werden. Das Vereinsheim kann mittels eines Rechtsschutzes, der das Gebäude einschließt, ebenfalls versichert werden. Ein solcher Vereinsheim-Rechtsschutz nützt dem versicherten Verein insbesondere bei Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Konflikten mit dem Vermieter.

Eine Vereinsrechtsschutzversicherung reduziert die Kosten für Rechtsstreitigkeiten drastisch: Sie übernimmt zum einen die Kosten für einen ortsansässigen Rechtsanwalt, zum anderen die Kosten und Gebühren für Gericht, Zeugen und Sachverständige, wenn es zu einer Klage kommt. Verliert der Verein vor Gericht, begleicht der Vereinsrechtsschutz auch die Auslagen der Gegenseite. Ist der Rechtsschutzfall im Ausland eingetreten, zahlt die Vereinsrechtsschutzversicherung zudem die Kosten eines Korrespondenzanwaltes; wenn der Verein bzw. dessen Vertreter im Ausland vor Gericht erscheinen müssen, kommt die Versicherung unter Umständen auch für Reisekosten und Dolmetscher auf.

Kosten einer Vereinsrechtsschutzversicherung

Die Kosten einer Vereinsrechtsschutzversicherung variieren je nach Mitgliederzahl, die der Verein aufweist. Relevant sind außerdem die Anzahl der Vorstandsmitglieder und die Zahl der Mitarbeiter des Vereins. Außerdem entscheidet sich die Kostenfrage daran, ob der Verein neben der regulären Leistung der Versicherung außerordentliche Leistungen versichern möchte.

Gehört der Verein einem Verband an, erhält er womöglich einen Rabatt, wenn er sich bei dem Versicherungsunternehmen versichert, bei dem auch der Verband seine Police hat. Bevor die Vereinsmitglieder die Entscheidung für eine bestimmte Versicherung treffen, sollten sie sich in jedem Fall genau überlegen, welchen Versicherungsschutz der Verein tatsächlich benötigt. Auch der Vergleich verschiedener Versicherer vor Vertragsabschluss ist empfehlenswert.

Vereinsrechtsschutzversicherung: Prämien unbedingt vergleichen

Wie hoch die Prämie für Ihren Verein ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die Preisspanne von Versicherung zu Versicherung ist allerdings enorm. Um einen guten Überblick zu gewinnen und eine gute und günstige Vereinsrechtsschutzversicherung zu finden, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Rechtsschutzversicherungen an.

Rechtsschutzversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden


Vereinsunfallversicherung: Nicht nur für Sportvereine! Vereinsunfallversicherung: Vergleich der Anbieter

In der Freizeit rechnen die wenigsten mit einem Unfall - und doch ist das Unfallrisiko dann gerade besonders hoch. Geschieht einem Vereinsmitglied etwas während des Trainings, verunfallt es auf dem Weg zum Probenraum, leistet die Vereinsunfallversicherung. Weiterlesen

Vereinshaftpflichtversicherung

Versicherungsvergleich