Vereinshaftpflichtversicherung

Vereinshaftpflichtversicherung Überblick

Die Vereinshaftpflicht ist eine wichtige Versicherung für jeden Verein. Gerade kleine Vereine versäumen es oftmals, sich frühzeitig gegen Haftungsschäden abzusichern. Dabei ist eine Vereinshaftpflichtversicherung ein wichtiger Schutz und meist schon günstig zu haben.

Vereinshaftpflichtversicherung Tennisverein
Wichtig für Vereine: Vereinshaftpflichtversicherung

Bei in das Vereinsregister eingetragenen Vereinen ist in der Regel der Verein als juristische Person zur Haftung verpflichtet. Das heißt, dass im Schadensfall nicht die einzelnen Mitglieder mit ihrem Privatvermögen zur Verantwortung gezogen werden, sondern der Verein mit dem Vereinsvermögen gegenüber Dritten haftet.

Ausnahmen von dieser Regel gibt es nur, wenn Vereinsmitglieder oder Vorstände schuldhaft einen Schaden verursachen. Gerade gemeinnützige Vereine haben meist nur geringes Vereinsvermögen, weil ihre Vereinstätigkeit nicht auf Wirtschaftlichkeit ausgelegt ist.

Eine hohe Forderung wegen eines entstandenen Personen- oder Sachschaden kann einen solchen Verein bereits zur Insolvenz zwingen. Im Vereinsalltag bestehen viele Haftungsrisiken, denn dem Verein obliegen die Verkehrssicherungspflichten. Außerdem werden vom Verein häufig Räume angemietet, in denen Schäden entstehen können. Vereinsfeste und -freizeiten erhöhen das Haftungsrisiko zusätzlich, gehören aber zur Vereinskultur dazu. Eine Vereinshaftpflichtversicherung bietet dem Verein, seinem Vorstand und den Mitgliedern den nötigen Versicherungsschutz, um mit Schäden aller Art fertig zu werden. Wir sagen Ihnen im Folgenden, welche Leistungen eine Vereinshaftpflichtversicherung erbringt, was sie kostet und wie Sie den richtigen Anbieter finden.

Wer benötigt eine Vereinshaftpflichtversicherung und wer ist versichert?

Alle eingetragenen Vereine sollten eine Vereinshaftpflichtversicherung abschließen. Egal ob ein kleiner Skatverein oder ein großer Tierschutzverein, Haftungsrisiken bestehen für alle. Für einige Vereine besteht sogar die Pflicht eine Vereinshaftpflichtversicherung abzuschließen. Das gilt zum Beispiel für Schützenvereine. Versichert sind darin alle Mitglieder des Vereins, der Vorstand und alle Angestellten, auch wenn sie nicht Mitglied des Vereins sind. 

Leistungen einer Vereinshaftpflichtversicherung

Das Sommerfest des Schützenvereins ist in vollem Gange, alle sind ausgelassen, das Fleisch liegt schon auf dem Grill und plötzlich stürzt ein Gast über ein im Weg liegendes Stromkabel. Der Sturz hat einen gebrochenen Arm zur Folge. Der Gast fordert vom Verein die Übernahme der anfallenden Heilbehandlungskosten und ein Schmerzensgeld. Die Kosten summieren sich auf über 5.000 Euro. Hat der Verein eine Vereinshaftpflichtversicherung abgeschlossen, dann prüft diese zunächst, ob eine Haftungsverpflichtung besteht.

Wird diese bejaht, übernimmt die Haftpflichtversicherung alle anfallenden Kosten. Sowohl für den Personenschaden als auch für Sachschäden, z.B. eine beim Sturz beschädigte Brille oder ähnliches. Ist der Verein jedoch nicht zur Haftung verpflichtet, dann wehrt die Vereinshaftpflichtversicherung die unberechtigten Forderungen ab. Alle dafür notwendigen Ausgaben, im Streitfall auch Gebühren für Gericht und Anwaltshonorare, werden von der Vereinshaftpflichtversicherung übernommen. Beim Abschluss sollte man darauf achten, dass die Deckungssummen angemessen sind. Gerade Personenschäden schrauben sich schnell in ungeahnte Höhen. Eine Verletzung, die den Geschädigten nachhaltig beeinträchtigt, kann lebenslange Zahlungen für dessen Verdienstausfall nach sich ziehen.

Vereinshaftpflichtversicherung: Prämien unbedingt vergleichen

Wie hoch die Haftpflichtprämie für Ihren Verein ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die Preisspanne von Versicherung zu Versicherung ist allerdings enorm. Um einen guten Überblick zu gewinnen und eine gute und günstige Vereinshaftpflichtversicherung zu finden, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich an.

Vergleich Vereinshaftpflichtversicherung [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Vereinshaftpflichtversicherung: Versicherte Risiken

Hier gilt es einen genauen Blick in den Versicherungsvertrag zu werfen. Vereinshaftpflichtversicherungen sind von Versicherer zu Versicherer ganz unterschiedlich gestaltet. Einige Versicherer bieten im Rahmen der Vereinshaftpflichtversicherung umfangreichen Schutz auch für Vermögensschäden an. Andere Anbieter haben eine getrennte Betriebs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung im Angebot. Besonders Vereinshaftpflichtversicherungen, die sich auf Vermögensschäden konzentrieren, enthalten oftmals Ausschlüsse für Mietsachschäden, Umweltschäden und Schlüsselverluste.

Sie sollten unbedingt vorher den Bedarf des Vereins ermitteln und ggf. eine Vereinshaftpflichtversicherung und eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für den Verein abschließen. Ein weiteres Thema sind Veranstaltungen. Ab einer gewissen Größe muss eine Veranstaltungshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden, weil die Deckung der Vereinshaftpflichtversicherung nicht mehr ausreicht. Achten Sie auf die Details und klären Sie wichtige Fragen mit Ihrem Versicherer.

Kosten der Vereinshaftpflichtversicherung

Da der Verein nicht gegenüber seinen Mitgliedern haftet, sondern nur fremden Dritten gegenüber, kommt die Vereinshaftpflichtversicherung besonders dann zum Tragen, wenn der Verein seine Türen für Gäste öffnet. Natürlich sind auch alltägliche Haftungsrisiken zu verzeichnen, zum Beispiel gegenüber dem Vermieter der Vereinsräume und aufgrund der Verkehrssicherungspflicht, die auch Passanten gegenüber greift.

Die meisten Schadenfälle ereignen sich jedoch bei Turnieren, Festen und Vereinsfreizeiten. Deshalb ist für die Kosten einer Vereinshaftpflichtversicherung besonders wichtig, wie viele Veranstaltungen im Jahr durchgeführt werden und wie gut besucht diese sind. Ein kleines Sommerfest mit 30 Gästen birgt weniger Haftungsrisiken als ein Sportturnier bei dem über 2.000 Gäste anwesend sind. Deshalb müssen Sie beim Abschluss einer Vereinshaftpflichtversicherung Angaben zu den geplanten Veranstaltungen machen.

Bei kleineren Vereinen, die nur drei kleinere Veranstaltungen im Jahr organisieren, ist eine Vereinshaftpflichtversicherung schon für 80 Euro im Jahr zu haben. Aber Achtung: Der günstigste Anbieter ist nicht immer der beste, denn ein auffallend niedriger Preis ist oft auf Leistungsausschlüsse zurück zu führen.

Vereinshaftpflichtversicherung

Versicherungsvergleich