Bauleistungsversicherung: Versicherte Risiken

Bauleistungsversicherung: Die versicherten Risiken im Überblick

In welchem Fall zahlt eigentlich eine Bauleistungsversicherung? Welche Risiken versichert sind und welche Leistungsausschlüsse es in der Regel gibt, lesen Sie hier.

Unwetterschäden sind von der Bauleistungsversicherung abgedeckt
Unwetterschäden werden in der Regel von der
Bauleistungsversicherung abgedeckt.

Bei einem Bauvorhaben kann bis zur endgültigen Fertigstellung des Objekts so einiges schief gehen. Das Risiko liegt dann beim Bauunternehmer, dieser haftet nämlich bis zum Tag der Bauabnahme.

Damit Sie als Bauunternehmer im Falle eines Schadens nicht selbst auf den Kosten sitzen bleiben und am Ende sogar noch draufzahlen, sollten Sie eine Bauleistungsversicherung abschließen.

Stellen Sie sich vor, die Baugrube wird durch abrutschende Erdmassen wegen sintflutartiger Regenfälle im Sommer zugeschüttet. Bevor Sie die normale Arbeit wieder aufnehmen können, müssen die Erdmassen aus der Baugrube entfernt werden. Das kostet Zeit und Geld. Hier hilft Ihnen eine Bauleistungsversicherung.

Welche Risiken diese noch absichert und in welchen Fällen die Leistungen vom Versicherer ausgeschlossen werden, sagen wir Ihnen im Folgenden.

Bauleistungsversicherung: Versicherte Risiken

Die Bauleistungsversicherung, oder Bauwesenversicherung, hat eine sogenannte Allgefahrendeckung. Die versicherten Risiken werden also nicht einzeln benannt, sondern gelten als eingeschlossen, sofern kein gesonderter Ausschluss vorliegt. In den meisten Versicherungsverträgen lautet die Klausel wie folgt:

„Der Versicherer leistet Entschädigung für unvorhergesehen eintretende Beschädigungen oder Zerstörungen von versicherten Sachen (Sachschaden). Unvorhergesehen sind Schäden, die der Versicherungsnehmer, die mitversicherten Unternehmen oder deren Repräsentanten weder rechtzeitig vorhergesehen haben noch mit dem für die im Betrieb ausgeübte Tätigkeit erforderlichen Fachwissen hätten vorhersehen können, wobei nur grobe Fahrlässigkeit schadet und diese den Versicherer dazu berechtigt, seine Leistung in einem der Schwere des Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen.“
(Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.)

Das wahrscheinlich größte Risiko in der Bauphase sind ungünstige Witterungseinflüsse, die zu Schäden am Bau führen können. Hagel, Sturmböen und starke Regenfälle haben schon so manche Pläne sabotiert und tagelange Arbeit zunichte gemacht. In der Bauleistungsversicherung sind witterungsbedingte Schäden abgedeckt, soweit diese nicht vorhersehbar waren.

Vorhersehbar ist zum Beispiel Frost im Winter: Schäden, die dadurch entstehen sind daher nicht versichert. Vielmehr ist da Ihr Planungstalent gefragt. Schäden durch Diebstahl sind grundsätzlich unversichert, in der Bauleistungsversicherung ist es aber üblich die zusätzliche Versicherung von mit dem Bauobjekt fest verbundenen Sachen anzubieten.

Bauleistungsversicherung: Nicht versicherte Risiken

Vom Versicherungsschutz ausgenommen sind neben vorhersehbarer Risiken für das Bauobjekt auch Beschädigungen durch Krieg und innere Unruhe, sowie durch Kernenergie oder Streik. Auch Schäden am Bauobjekt, die durch normale Witterungseinflüsse entstehen, sind nicht versicherbar.

Die Verwendung von Baustoffen, die durch eine Prüfstelle beanstandet worden sind, oder vorschriftswidrig noch nicht geprüft worden sind, führt ebenfalls zu einem Ausschluss der Leistungen. Außerdem sind Schäden durch Feuer, Explosion und Blitzschlag nicht über die Bauleistungsversicherung abgedeckt, hierzu sollen Sie eine Feuerrohbauversicherung abschließen.

Vorsatz des Versicherungsnehmer oder seiner Repräsentanten sind ebenso wenig abgesichert wie Baumängel und Schäden an begonnenen Leistungen, die durch eine Unterbrechung der Arbeit an der Baustelle entstehen, wenn nicht innerhalb von drei Monaten mit der Weiterarbeit begonnen wird.

Bauleistungsversicherung: Anbietervergleich

Wie die Ausgestaltung des Versicherungsvertrags im Einzelfall aussieht, hängt vom Versicherer ab. Bevor Sie eine Bauleistungsversicherung abschließen, sollten Sie also die Versicherungsbedingungen Ihres Anbieters genauestens unter die Lupe nehmen.

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Bauleistungsversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Vergleich der Anbieter von Bauleistungsversicherungen an. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Bauleistungsversicherung im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Über 1,8 Mio. Besucher haben sich bereits informiert

Nutzer
Alle 6 Min. wird ein Vergleich angefordert.

Über 1,8 Mio. Besucher haben die Informationen und unabhängigen Versicherungsvergleiche von online-vergleich-versicherung.de genutzt. In vielen Fällen ergab der Vergleich zwischen den verschiedenen Gewerbeversicherungen ein erhebliches Sparpotenzial.

Zufriedenheitsgarantie: Wir garantieren Ihnen, dass alle Versicherungsvergleiche kostenfrei, unverbindlich und von hoher Qualität sind. Sollten Sie mit einem Versicherungsvergleich unzufrieden sein, so erstellen wir Ihnen einen zweiten Versicherungsvergleich – selbstverständlich ebenso kostenfrei.