Berufsunfähigkeit Industriekletterer

Enormes BU-Risiko für Industriekletterer

Industriekletterer gehören in der Berufsunfähigkeitsversicherung zu den Hochrisikoberufen (Risikogruppe 5). Nicht jede Versicherung bietet Industriekletterern einen BU Tarif an. Eine Suche nach Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung macht Sinn, denn die BU Prämien sind hoch.

Berufsunfähigkeit Industriekletterer
Hohes BU-Risiko für Industriekletterer: BU Gruppe 5

Als Industriekletterer umfangreichen und zugleich günstigen Schutz in der BUV zu erhalten scheint mit dieser Eingruppierung unmöglich zu sein. Und tatsächlich: hohe Risikoaufschläge und Leistungsausschlüsse in der BUV sind die Folge. Trotzdem sollte man damit das Thema BU-Schutz nicht sofort fallen lassen, denn das hohe Risiko ist mehr als nur eine rechnerische Größe.

Die Chancen bis ins Rentenalter als Industriekletterer tätig sein zu können, stehen mehr als schlecht. Daher sollten Sie als solcher dringend einen Plan B parat haben. Die Einordnung in Risikogruppen findet bei den einzelnen Versicherern immer auf der Basis statistischer Werte statt, die Ausgestaltung und Gewichtung kann aber letztlich ganz unterschiedlich aussehen.

Die Risikogruppierung ist auch nur ein Faktor von mehreren bei der Berechnung der Beiträge. Wichtig ist es die Angebote der BU-Versicherer vor Abschluss ausführlich miteinander zu vergleichen. Nur so können Sie die besten Leistungen zu bezahlbaren Preisen haben. Vergleichen Sie und schöpfen Sie damit ihr Sparpotenzial voll aus!

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Industriekletterer

Um Ihnen die Suche nach einer guten und preislich akzeptablen Berufsunfähigkeitsversicherung für Industriekletterer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Industriekletterer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Industriekletterern

BU Gruppe Industriekletterer

Grafik: BU Risikogruppe 5
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Industriekletterer werden in großen Höhen eingesetzt, um seilunterstützt Arbeiten auszuführen. Die Tätigkeitsbereiche sind dabei sehr vielfältig: Industriekletterer können zur Reinigung von Fassaden und Fenstern eingesetzt werden, führen Arbeiten an Schornsteinen und Dachkonstruktionen aus oder sind für Wartung und Reparatur von Rotorblättern an Windkraftanlagen zuständig.

Auch das Durchführen von Schnitten an Bäumen und das Vermessen und Kartieren von Baumschäden kann in ihren Aufgabenbereich fallen. Des Weiteren werden Sie bei Kunstinstallationen oder Rettungsaktionen zu Hilfe gerufen. Teilweise machen Industriekletterer auch Großplakatierungen und bilden Sportkletterer aus.

Arbeitsumfeld und Beschäftigungsverhältnis: So vielseitig der Beruf des Industriekletterers ist, so viele verschiedene Einsatzorte und Branchen gibt es. Industriekletterer werden in Unternehmen eingesetzt, die gerüstlose Höhenarbeiten anbieten. Sie können sowohl im Hoch- und Tiefbau beschäftigt sein, für Reinigungsfirmen arbeiten, bei Energieversorgungsunternehmen oder in der Land- und Forstwirtschaft. Zumeist findet die Arbeit im Freien statt.

BU-Risiko: Der Beruf des Industriekletterers birgt eine hohe Absturzgefahr. Ein falscher Handgriff in der Vorbereitung kann das Leben kosten – oder die Arbeitskraft. Zudem bringt die Arbeit auf Baustellen eine hohe Unfallgefahr mit sich. Industriekletterer arbeiten teilweise unter Dampf-, Gas- und Raucheinflüssen, außerdem sind sie der Witterung ausgesetzt, d.h. sie arbeiten bei Hitze, Kälte, Nässe und Feuchtigkeit. Als Industriekletterer muss man körperlich extrem fit sein und das bis ins Alter. Die Gefahr vor Erreichen des Rentenalters berufsunfähig zu werden ist sehr groß.

Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen Unfallversicherung ohne Gesundheitsfragen

Mittlerweile verzichten einige Versicherer auf die Gesundheitsfragen. Das heißt jedoch nicht, dass Vorerkrankungen für die Unfallversicherung keine Rolle spielen. Warum und für wen es sich lohnt, eine Versicherung ohne Gesundheitsfragen abzuschließen, erfahren Sie hier. Weiterlesen