Au-Pair Versicherung

Welchen Versicherungsschutz benötigt ein Au-Pair?

Ein Au-Pair-Aufenthalt kann eine Bereicherung für alle Beteiligten sein. Interkultureller Austausch und Spracherwerb auf der einen Seite, Hilfe im Alltag auf der anderen. Aber er ist auch mit Pflichten verbunden. Lesen Sie hier alles Wissenswerte zu Versicherungen für Au-Pairs.

Au-Pair
Ein gut versichertes Au-Pair-Mädchen.

Als berufstätige oder Mehrfach-Mutter ist man froh für jede Hilfe, die man bekommen kann. Daher überlegen sich viele Eltern, ob Sie nicht ein Au-Pair einstellen sollen. Das hat den Vorteil, dass gleichzeitig einem jungen Menschen eine tolle Erfahrung ermöglicht wird. Aber, was muss man dabei beachten? Was genau meint der Begriff Au-Pair Versicherung und was brauche ich wirklich?

Ist von einer Au-Pair Versicherung die Rede, handelt es sich hierbei meist um eine kombinierte Versicherung aus Kranken- und Unfallversicherung, oft auch mit eingeschlossener Haftpflichtversicherung und evtl. sogar inkludierter Abschiebekostenversicherung.

Allerdings kann auch eine Auslandskrankenversicherung gemeint sein, die man in Deutschland abschließt, bevor man im Ausland als Au-Pair tätig wird. Die Begriffe sind hier nicht eindeutig getrennt.

Ein Au-Pair, ob Mädchen oder Junge, unterliegt in Deutschland nicht der Sozialversicherungspflicht, muss aber kranken- und unfallversichert werden. Die Kosten hierfür, trägt die Gastfamilie. Die Krankenversicherung muss auch im Falle von Schwangerschaft und Geburt leisten. Für Sie als Gasteltern gibt es also einiges zu bedenken. Bei Aufenthalten bis zu drei Monaten ist der Abschluss einer Krankenversicherung nicht verpflichtend, wenn das Au-Pair im Heimatland krankenversichert ist.

Je nachdem aus welchem Land Ihr Gast kommt, entspricht der Versicherungsschutz jedoch nicht dem deutschen Standard und die Gastfamilie muss die Differenz versichern. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick, welche Leistungen Sie von einer Au-Pair Versicherung für ein in Deutschland aufgenommenes Au-Pair erwarten dürfen.

Leistungen einer Au-Pair Versicherung:

Au-Pair Krankenversicherung

Die Leistungen einer Au-Pair Krankenversicherung sind ganz unterschiedlich, je nach Vertragsgestaltung. Es gibt Anbieter, die in ihrer Krankenversicherung Hin- und Rückreise mitversichern (normal greift die Krankenversicherung nur im Inland). D.h. eine zusätzliche Reisekrankenversicherung muss nicht abgeschlossen werden. Die verschiedenen Vermittlungsagenturen äußern sich unterschiedlich zur Reisekrankenversicherung: Die einen sagen, sie sei verpflichtend, andere nicht.

Laut Europäischem Übereinkommen über die Au-Pair-Beschäftigung muss ein Au-Pair erst ab dem ersten Tag in Deutschland von Ihnen krankenversichert werden. Trotzdem ist die Absicherung der An- und Heimreise natürlich empfehlenswert! In der Regel umfasst eine Au-Pair Krankenversicherung mindestens die Kosten für:

  • ambulante ärztliche Heilbehandlung
  • stationäre Heilbehandlung einschließlich Operationen
  • Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln
  • medizinisch notwendige Rehabilitationsmaßnahmen (Anschlussheilbehandlung)
  • Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt
  • Zahnersatz bei unfallbedingter Schädigung
  • Krankentransport

Wichtig ist, dass die Krankenversicherung alle Anforderungen für Schengen-Visa erfüllt! Versicherer, die ein spezielles Angebot an Au-Pair Versicherungen haben, wissen dies und haben Ihre Leistungen darauf ausgelegt. Fragen Sie Ihren Versicherer, wenn Sie unsicher sind.

Au-Pair Unfallversicherung

Eine Unfallversicherung ist auch verpflichtend abzuschließen. Sie sollte in jedem Fall enthalten:

  • Leistungen im Invaliditäts- oder Todesfall
  • Übernahme von Bergungskosten
  • Kosten von kosmetischer Behandlung nach einem Unfall
  • Krankenhaustagegeld

Au-Pair Haftpflichtversicherung

Hier ist es wichtig genau auf die Vertragsbedingungen zu achten. Eine echte Au-Pair Haftpflichtversicherung sollte eine Privat- und Berufshaftpflicht enthalten! Damit im Schadensfall auch die Au-Pair Tätigkeiten versichert sind und nicht nur das private Haftpflichtrisiko. Sie sollten auch darauf achten, dass vom Au-Pair verursachte Mietsachschäden versichert sind.

Die Haftpflichtversicherung übernimmt für Sie:

  • Die Kosten für Personen- und Sachschäden, sowie daraus resultierende Vermögensschäden bis zur Deckungssumme
  • Die Kosten für die Abwehr illegitimer Forderungen (auch Anwalts- und Gerichtskosten)

Sie sollten darauf achten, dass Schäden, die Ihren Kindern oder Ihnen vom Au-Pair zugefügt werden ebenfalls übernommen werden. Außerdem Schäden, die an Ihrem unbeweglichen Eigentum entstehen.

Einige Versicherer bieten zusätzlich eine Abschiebekostenversicherung an, diese übernimmt im Falle einer Abschiebung des Au-Pairs Kosten, die der Gastfamilie in Rechnung gestellt werden. Dies kann passieren, wenn das Au-Pair statt auszureisen im Inland untertaucht.  

Wer schließt die Au-Pair Versicherung ab?

Der Begriff Au-Pair Versicherung wird – wie oben schon erwähnt – sowohl für Versicherungspakete benutzt, die von der Gastfamilie abgeschlossen werden müssen, als auch für Auslandskrankenversicherungen, die ein Au-Pair selbst abschließen kann, wenn es einen Auslandsaufenthalt plant. Dies ist vor allem sinnvoll, wenn man in ein Nicht-EU-Land reist.

Für die von der Gastfamilie abgeschlossenen Versicherungen gilt grundsätzlich:

  • Versicherungsbeginn ist das Einreisedatum, wenn dies noch nicht feststeht, dann ein vorläufiges bis zur Klärung
  • Versicherungsende ist, wenn nicht anders vereinbart, nach einem Jahr, mit der Möglichkeit zur Verlängerung. Im Falle der Abreise des Au-Pairs sollte eine taggenaue Kündigung möglich sein!
  • Prämienzahlung nur, wenn die Einreise auch tatsächlich erfolgt
  • Viele Versicherer bieten eine Anschlussversicherung im Falle eines Gastfamilienwechsels an
  • Bei Versicherungsverträgen ab 6 Monaten, besteht auch im Ausland (bei kurzfristigen Aufenthalten und Urlauben) Krankenversicherungsschutz

Kosten Au-Pair Versicherung

Die Kosten einer Au-Pair Versicherung hängen davon ab, welche Versicherungen enthalten sind und natürlich vom Anbieter. Sie sollten genau überlegen, welche Leistungen für Sie sinnvoll sind und worauf Sie verzichten können. Kombinierte Angebote können günstiger sein, als der Abschluss einzelner Versicherungen! Ein Vergleich der Au-Pair Versicherungen lohnt sich, damit Sie sich einen guten Überblick über die Versicherer und ihr Angebot verschaffen können. Danach können Sie die für Sie beste Wahl treffen.

News: Versicherungen

Versicherungen für Studenten Versicherungen für Studenten

Studenten sollten sich frühzeitig mit ihrem eigenem Versicherungsschutz auseinandersetzen. Für Studenten  ist es entscheidend herauszufinden welche Versicherungen dabei wichtig sind und wann welche Versicherungen notwendig bzw. überflüssig sind. Weiterlesen