Leistungen PKV

Welche PKV Leistungen sind Ihnen wichtig?

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung wichtiger Leistungsbausteine privater Krankenversicherungen.

Stationäre Leistungen: Legen Sie im stationären Bereich Wert auf eine Chefarztbehandlung? Oder sind Sie der Auffassung, dass der gerade diensthabende Stationsarzt ohnehin mehr Routine hat und Sie Ihre Genesung lieber ihm anvertrauen möchten? Mögen Sie Gesellschaft im Krankenhaus und haben nichts gegen ein Mehrbettzimmer einzuwenden? Wollen Sie ein Krankenhaustagegeld vereinbaren, mit dem Sie eine Haushaltshilfe oder einen Babysitter bezahlen können?

Ambulante Leistungen: Im ambulanten Bereich sollten Sie sich fragen, ob Sie Arznei-  oder Heilmittelzuzahlungen benötigen und – falls ja – wie hoch diese sein sollen. Möchten Sie Arzneien oder Heilmittel in vollem Umfang erstattet bekommen oder genügt es Ihnen, wenn Ihre Krankenversicherung Ihnen nur mit einem bestimmten Prozentanteil unter die Arme greift? Wollen Sie, dass Ihr Versicherer Brillen oder Kontaktlinsen, die Sie brauchen, bezuschusst? Möchten Sie Gläser in der verschriebenen Ausführung vollständig ersetzt bekommen oder genügt Ihnen ein Zuschuss in Form eines Pauschalbetrags?

Zahnärztliche Leistungen: Legen Sie Wert auf Inlays? Wie steht es mit Zahnersatz und Implantaten? Erwarten Sie eine Übernahme der Gesamtkosten? Oder reicht Ihnen ein Pauschalbetrag als Zuschuss? Haben Sie vielleicht Kinder, die zukünftig eine kieferorthopädische Behandlung benötigen? Im zahnärztlichen Bereich sollten Sie sich auch darüber Gedanken machen, ob Sie die Kostenübernahme für eine Zahnbehandlung oder -prophylaxe vollständig an Ihre PKV delegieren möchten oder ob Ihnen eine Selbstbeteiligung zugunsten einer niedrigeren Monatsprämie lieber ist.

Kostenfreier PKV Vergleich

Prüfen Sie jetzt Ihr Sparpotenzial und vergleichen Sie unverbindlich
30 private Krankenversicherungen und über 1.400 PKV Tarife.

Sparpotenzial jetzt prüfen

Kostenfreier PKV Vergleich

Weitere wichtige Fragen zum PKV-Leistungscheck 

Krankentagegeld: In punkto Krankentagegeld stellen sich Fragen wie: „Lohnt sich für mich Krankentage-geld?“, „Ab wann möchte ich Krankentagegeld erhalten?“ und „Wie hoch soll das Krankentagegeld ausfallen?“

Selbstbeteiligung (SB): Unabhängig von den Leistungen sollten Sie sich zudem überlegen, ob Sie eine Selbstbeteiligung vereinbaren möchten. Beteiligen Sie sich anteilig an den von Ihnen verursachten Krankheitskosten, erlässt Ihnen Ihr Versicherer im Gegenzug einen Teil Ihrer monatlichen Prämie. Dies ist insbesondere für Selbstständige, die keinen Arbeitgeberanteil zu erwarten haben, eine lukrative Sache. Wenn Sie sich für eine Selbstbeteiligung entscheiden, müssen Sie sich auch Gedanken darüber machen, wie hoch der Eigenanteil ausfallen soll. Achtung: Grundsätzlich sollte die Selbstbeteiligung 1.500 Euro nicht überschreiten, damit schwere Krankheiten Ihnen zu allem sonstigen Übel nich auch noch finanzielle Probleme bereiten.

Sie sehen: sobald sich Ihre Planung konkretisiert, fallen eine Menge Fragen an, über die Sie sich den Kopf zerbrechen können. Auch wenn dies mühselig ist, sollten Sie es unbedingt tun. Denn der zentrale Vorteil einer PKV ist eben nicht die Massenabfertigung, sondern eine Versicherungsform, die exakt auf Ihre individuellen Vorlieben abgestimmt ist. Da Versicherer keine Hellseher sind, wird Ihr persönlicher PKV Tarif nur dann Wirklichkeit, wenn Sie selbst Hand anlegen.

Weiterlesen: Stationäre Leistungen PKV