Grundfähigkeitsversicherung Personenkreis

Für wen lohnt sich eine Grundfähigkeitsversicherung?

Berufsunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherung oder Grundfähigkeitsversicherung? Das Angebot an Versicherungen zur privaten Vorsorge ist riesig, die Entscheidung für die richtige Versicherung fällt entsprechend schwer. Wir sagen Ihnen für wen sich eine Grundfähigkeitsversicherung eigentlich lohnt.

Berufsgruppen
Für wen lohnt sich eine Grundfähigkeitsversicherung?

Wer sich mit der eigenen Vorsorge auseinandersetzt, ist schnell überfordert. Das Angebot an Versicherungen ist sehr groß und in vielen Fällen ist es völlig unklar, warum man sich für die eine oder andere entscheiden sollte. Dabei ist kein Thema so wichtig, wie die Absicherung Ihrer Existenz für den Fall, dass Sie einmal nicht mehr so leistungsfähig sind wie jetzt.

Eine schwere Krankheit oder ein Unfall, was auch immer der Grund für Ihre plötzliche Einschränkung ist, damit umzugehen fällt nicht leicht. Finanzielle Sorgen sollten dann das letzte sein, was Sie plagt.

Für viele Berufstätige ist eine naheliegende Lösung eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Aber viele können keinen oder nur sehr teuren Berufsunfähigkeitsschutz erwarten, wenn Sie einen risikoreichen Beruf ausüben oder schon vergleichsweise alt sind. Unter anderem dann ist die Grundfähigkeitsversicherung eine mögliche Alternative. Wir sagen Ihnen für welche Personengruppen eine Grundfähigkeitsversicherung in Frage kommt.

Grundfähigkeitsversicherung: Personen

Handwerker und andere Risikoberufe: Vor allem Handwerker, die schwere körperliche Arbeit verrichten müssen, sehen sich häufig vor dem Dilemma: Das Risiko berufsunfähig zu werden ist bei ihnen besonders hoch, aber guter und erschwinglicher BU-Schutz wegen dieses Risikos auch besonders schwer zu bekommen. Viele nehmen dann immense Risikozuschläge und zusätzlich den Ausschluss von Leistungen in Kauf, um überhaupt versichert zu werden. Andere finden gar nicht erst einen Versicherer, der sie absichern will. Dann kann eine Grundfähigkeitsversicherung eine echte Alternative sein. Die Zugangsvoraussetzungen sind weniger streng, es kommt nur selten vor, dass der Versicherer die Absicherung komplett ablehnt. Auch hier findet eine Gesundheitsprüfung statt und auch hier spielen Vorerkrankungen und Risiken eine Rolle, aber die Grundfähigkeitsversicherung ist im Allgemeinen sehr viel günstiger als die Berufsunfähigkeitsversicherung. Allerdings ist der Versicherungsschutz auch nicht so umfassend.

Akademiker und Angestellte: Neben den Arbeitenden in Hochrisikoberufen gibt es aber auch noch andere Berufsgruppen, die vom Abschluss einer Grundfähigkeitsversicherung profitieren. Das sind zum Beispiel Akademiker und kaufmännische Angestellte. Diese können häufig Berufsunfähigkeitsschutz zu guten Konditionen bekommen, weil ihr berufsspezifisches BU-Risiko so gering ist. Allerdings ist es hier besonders schwer einen Berufsunfähigkeit durchsetzen zu können. Trotz großer Einschränkungen können viele ihren Job weiterhin ausüben. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist an die Möglichkeit den Beruf auszuüben gebunden, die Grundfähigkeitsversicherung nicht. Daher kann hier auch dann eine Rente gezahlt werden, wenn der Beruf nicht aufgegeben werden muss. Sie können dann aber selbst entschieden, inwieweit Sie sich noch in der Lage fühlen zu arbeiten.

Studenten und Schüler: Schüler und Studenten haben bei der Berufsunfähigkeitsversicherung häufig nur eine begrenzte Auswahl. Viele Versicherer bieten während der Schul- und Studienzeit nur eine Erwerbsunfähigkeitsversicherungen an, die dann später in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden kann. Also nur, wenn der Schüler oder Student gar nicht mehr arbeiten kann, kann er Leistungen aus einer solchen Versicherung beziehen. Der Vorteil ist, dass sehr früh abgeschlossen, eine Berufsunfähigkeitsversicherung häufig mit verkürzter Gesundheitsprüfung auskommt, was die Preise niedrig hält und auf Dauer günstige Beiträge sichert. Vollständiger Berufsunfähigkeitsschutz wird mittlerweile vereinzelt auch angeboten, aber für Studenten wird es schnell schwierig nachzuweisen, dass sie den angestrebten Beruf (der aus dem Studiengang eventuell gar nicht erkennbar ist) nicht mehr ausüben können. Eine Grundfähigkeitsversicherungen mit Option auf die spätere Umwandlung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann hier die Lösung sein. Dasselbe gilt für Schüler.

Hausfrauen: Die meisten Unfälle passieren im Haushalt. Hausfrauen haben ein besonderes hohes Risiko berufsunfähig zu werden, aber kaum eine andere Gruppe hat es so schwer die eigene Berufsunfähigkeit nachzuweisen. Die Folge sind hohe Beiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung und oft langwierige Streitereien mit den Versicherern. Eine Grundfähigkeitsversicherung sichert die elementaren Fähigkeiten ab und ist als Vorsorge für Hausfrauen sehr viel günstiger.

Grundfähigkeitsversicherungen im Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Grundfähigkeitsversicherung zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Grundfähigkeitsversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden