Vermögensschadenhaftpflicht Steuerberater

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Steuerberater

Ständig neue und immer kompliziertere Steuergesetze fordern von einem Steuerberater immer auf dem neuesten Stand zu sein. Doch was passiert, wenn Sie in der Beratung einen Fehler gemacht haben? Bei Geld hört alle Freundschaft auf. Schnell winkt die Schadensersatzpflicht. Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung springt für Sie ein.

Vermögensschadenhaftpflicht Steuerberater
VSH: Für Steuerberater eine Pflichtversicherung!

Als Steuerberater müssen Sie viele Dinge im Blick haben um für Ihre Klienten ein optimales Ergebnis zu erzielen: Fristen sind einzuhalten, Anträge zu stellen, geänderte Vorschriften müssen Ihnen bekannt sein. Und das gleich bei mehreren Mandanten die auf Ihre Beratung vertrauen.

Schnell ist eine Rechtsbehelfsfrist überschritten und keine Änderung des Steuerbescheides mehr möglich. Der Steuerzahler hat bei der Höhe der Abgaben meist kein Verständnis für weitere Kosten. Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung übernimmt für Sie die Kosten, die anfallen, wenn gegen Sie eine Schadensersatzforderung ausgesprochen wird.

Sind die Kosten zu Recht entstanden, übernimmt der Versicherer bis zur Höhe der Versicherungssumme den Schaden. Aber auch Kosten, die beim Nachweis einer illegitimen Forderung entstehen, werden von der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung übernommen: Gerichtskosten und Anwaltsgebühren zum Beispiel.

Somit ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Sie auch zugleich auch eine passive Rechtsschutzversicherung. Als Steuerberater sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH) abzuschließen. Ohne eine solche Versicherung ist eine Zulassung für eine steuerberatende Tätigkeit nicht zu erhalten. Im Folgenden haben wir für Sie alle wichtigen Informationen zu Leistungen, die eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Sie erbringt, zusammengefasst.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen für Steuerberater im Vergleich

Viele Versicherungen haben eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Steuerberater (VSH Steuerberater) in ihrem Portfolio. Die Versicherungsprämien schwanken jedoch von Versicherung zu Versicherung erheblich – vergleichen Sie vor einem Abschluß.

VSH Vergleich für Steuerberater [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Vermögensschadenhaftpflicht: Versicherungsleistungen für Steuerberater

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH) übernimmt für Sie Schadensersatzforderungen, die z.B. durch:

  • Versäumen einer Rechtsbehelfsfrist
  • verspätete Abgabe einer Steuererklärung
  • Fehler im Buchführungssystem
  • Nichtausnutzen von Steuervergünstigungen
  • falsche Auskünfte oder Beratung
  • unzureichende Aufklärung
  • Nichteinhaltung neuester Gesetzgebung

u.ä. entstehen.

Sie sind gesetzlich verpflichtet pro Versicherungsfall eine Deckungssumme von mindestens 250.000 Euro zu vereinbaren. Die meisten Versicherer beziffern die Höchstleistung auf eine Million Euro pro Kalenderjahr. Natürlich liegt es in Ihrem Ermessen eine höhere Deckungssumme zu vereinbaren, wenn Art und Umfang Ihrer Tätigkeit dies erfordert.

Eine Unterversicherung sollte in jedem Falle vermieden werden, schnell steht sonst selbst ein gut laufender Betrieb am Rande des Ruins. Viele Versicherer haben ihre Leistungen speziell auf Ihren Bedarf als Steuerberater angepasst. Trotzdem sollten Sie immer darauf achten, dass im Versicherungsvertrag alle Ihre Arbeiten erfasst sind, damit es nicht zum Haftungsausschluss kommen kann.

Kosten der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Steuerberater

Die Kosten variieren von Anbieter zu Anbieter und sind abhängig von der Größe der Kanzlei, der Höhe der Deckungssumme und vom Umsatz, der in einem Kalenderjahr erzielt wird. Da Ihre Mitarbeiter automatisch mitversichert sind, spielt auch deren Zahl eine Rolle. Wollen Sie spezielle Haftungseinschlüsse im Vertrag festhalten, hat auch dies Auswirkungen auf die Versicherungsprämie. Einzelheiten hierzu müssen mit dem Versicherer besprochen werden.

Trotzdem noch eine Berufshaftpflicht-versicherung?

Ja, denn nicht nur aus Ihrer Beratertätigkeit selbst, ergibt sich für Sie eine Verantwortung. Als Betriebs- oder Kanzleiinhaber sind Sie für viele Dinge haftbar: Verletzungen von Kunden in Ihren Räumen (z.B. durch eine Delle im Teppich, über die der Kunde stürzt), eine nicht ausreichend gewährleistete Verkehrssicherung, etc.

Beratung und Angebot Vermögensschadenhaftpflicht für Steuerberater

Da es um Ihre finanzielle Absicherung geht, sollten Sie sich eingehend mit der Wahl des richtigen Versicherers auseinander setzen. Wir helfen Ihnen dabei und bieten Ihnen nach dem Versicherungsvergleich für Vermögensschadenhaftpflichtversicherungen eine persönliche Beratung an. Auf Wunsch können auch verbindliche VSH Angebote für Sie eingeholt werden, was vor allem für größere Steuerberaterkanzleien sinnvoll ist.

Gewerbeversicherung News

Gewerbeversicherung News Archiv

Gewerbeversicherung News

Finden Sie hier aktuelle Informationen zur gewerblichen Sachversicherung. Wer benötigt eine Berufshaftpflichtversicherung? Was ist der Unterschied zwischen einer Maschinenversicherung und einer Inventarversicherung? Im News Archiv erfahren Sie mehr. Gewerbeversicherung News