Zahnzusatzversicherung Gesundheitsfragen

Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen

Wer sich entscheidet eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen, der muss mit Gesundheitsfragen rechnen. Je nach vorherigem Krankheitsbild, kann dies auch zur Ablehnung durch den Versicherer führen. In diesen Fällen ist eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen ratsam. 

Fragen
Gesundheitsfragen der Zahnzusatzversicherung

Die Zahnzusatzversicherung ist – wie der Name schon sagt – eine zusätzliche Versicherung und damit optional – auch für die Versicherungsunternehmen. Diese sind deshalb nicht verpflichtet Sie als Kunden aufzunehmen.

Vielmehr sind die Versicherer daran interessiert möglichst viele Versicherungsnehmer zu haben, die die Versicherung nur selten tatsächlich in Anspruch nehmen. Sind Sie allerdings bereits mit Zahnschäden vorbelastet, dann wird es für Sie besonders schwer eine gute und günstige Versicherung zu finden.

Wenn Sie die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten, sind Sie schnell als Versicherungsnehmer nicht mehr attraktiv und müssen entweder mit Risikozuschlägen und Leistungsausschlüssen, oder sogar mit der Ablehnung durch den Versicherer rechnen. Die Gesundheitsfragen nicht wahrheitsgemäß zu beantworten ist dabei keine Alternative, denn dann kann es Ihnen im Schadenfall passieren, dass der Versicherer die Kostenübernahme verweigert und den Versicherungsvertrag beendet. Dann bleiben Sie auf Ihren Kosten sitzen und haben womöglich lange Zeit umsonst in die Versicherung einbezahlt.

Gesundheitsfragen der Zahnzusatzversicherung: Was wird gefragt?

Bevor Sie eine Zahnzusatzversicherung abschließen, müssen Sie bei den meisten Versicherern umfangreich Auskunft über den Zustand Ihrer Zähne geben. Dabei werden häufig vom Versicherer die folgenden Gesundheitsfragen gestellt:

  • Befinden Sie sich zur Zeit in zahnärztlicher oder kieferorthopädischer Behandlung?
  • Ist eine solche Behandlung notwendig, angeraten oder geplant?
  • Fehlen Ihnen Zähne, die noch nicht oder nicht endgültig ersetzt wurden?
  • Besteht eine ärztlich festgestellte Erkrankung des Zahnbetts (z.B. Parodontose oder Parodontitis),
    eine Zahnfehlstellung oder eine Kieferanomalie?
  • Wie viele Zähne sind überkront oder ersetzt?
  • Für wie viele Zähne gibt es einen herausnehmbaren Zahnersatz?
  • Wie alt ist der vorhandene Zahnersatz?

Einige Versicherer fordern zusätzlich einen Befundbericht des Zahnarzt in Fällen, in denen bereits eine Behandlung läuft oder angedacht ist. Normalerweise werden für bereits begonnene Behandlungen die Kosten vom Versicherer nicht übernommen.

Einzig die Ergo Versicherung bietet derzeit einen Tarif für Zahnersatzleistungen (und nur solche, keine Zahnbehandlung), bei dem sofort geleistet wird, auch wenn die Behandlung schon läuft. Allerdings lohnt sich diese Versicherung nur unter bestimmten Umständen und ist in den meisten Fällen für den Versicherungsnehmer teuer und unrentabel.

Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen sind besser als ihr Ruf

Da so viele Menschen bereits schlechte Erfahrungen mit Versicherern gemacht haben, weil Sie aufgrund der umfangreichen Gesundheitsfragen abgelehnt wurden oder hohe Zuschläge zahlen mussten, interessieren sich immer mehr Menschen für Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen.

Trotzdem bleibt bei den meisten eine gewisse Skepsis. Die Angst vor teuren und unseriösen Angeboten ist groß. Allerdings gibt es mittlerweile bereits eine gute Auswahl an Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen, sodass Sie nicht den erstbesten Tarif wählen müssen, sondern eine gute Wahl haben.

Viele Versicherungen verzichten auch deshalb auf die Gesundheitsfragen, weil Sie erkannt haben, dass die Prüfung und Auswertung der Fragen durch die Mitarbeiter kosten- und zeitintensiv ist. Die angebotenen Zahnzusatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen sind daher oftmals gar nicht so viel teurer als Tarife mit Gesundheitsprüfung. Sie sollten allerdings auch darauf achten, dass Sie nicht mit gekürzten Leistungen zahlen müssen.

Vergleich der Zahnzusatzversicherungen mit und ohne Gesundheitsfragen

Wichtig ist, dass Sie sich vor Abschluss einer Zahnzusatzversicherung einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote der Versicherungsunternehmen verschaffen. Nur wenn Sie Leistungen und Preise im Blick haben, können Sie am Ende die beste Wahl treffen.

Um Ihnen die Suche zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Vergleich der Zahnzusatzversicherungen. So verschaffen Sie sich schnell und einfach eine gute Übersicht. Der Versicherungsvergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Zahnzusatzversicherungen im Vergleich [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden