Zurich Berufsunfähigkeitsversicherung

BU-Anbieter: Zurich Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Bereich der Risikoabsicherung hat die Zurich Versicherung viel zu bieten. Neben dem Tarif BerufsunfähigkeitsVorsorge, der eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung ist, bietet sie auch Absicherung für den Fall einer schweren Krankheit, bei Erwerbsunfähigkeit und für den Verlust von Grundfähigkeiten.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist von den hier genannten der wohl umfangreichste Schutz, allerdings auch der teuerste und nicht für alle Menschen gleichermaßen abschließbar und/oder erschwinglich. Für alle, die sich trotzdem finanziell absichern möchten, hat die Zurich verschiedene Arten der Risikoversicherung im Angebot.

Der Krankheits-Schutzbrief Eagle Star der Zurich ist eine Schwere-Krankheiten-Absicherung, auch Dread Disease Versicherung genannt. Dieser kann noch um eine individuelle Hinterbliebenenversorgung erweitert werden.

Tritt eine der im Versicherungsvertrag definierten schweren Krankheiten ein, zahlt der Versicherer eine vorher vereinbarte Versicherungssumme als Einmalzahlung. Diese kann der Versicherungsnehmer verwenden, wie er möchte. Damit können beispielsweise Umbauten, teure Medikamente oder ähnliches finanziert werden.

Wem das schon zu spezifisch ist, der kann mit dem Grundfähigkeits-Schutzbrief die sogenannten Grundfähigkeiten, zu denen zum Beispiel Gehen, Treppensteigen, Sehen, Hören oder der Armgebrauch gehören, versichern. Der Vorteil dieser beiden Versicherungen ist, dass sie in der Regel etwas günstig zu haben sind als die Berufsunfähigkeitsversicherung und vor allem haben Menschen mit Vorerkrankungen in der Regel bessere Karten auf einen Abschluss. Der Nachteil ist, dass der Leistungsfall auf die definierten Krankheiten beschränkt ist und damit der Schutz bei Weitem nicht so umfangreich ist wie in der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wem wichtig ist, dass die Versicherung unabhängig von der Art der Erkrankung oder auch bei einem Unfall immer dann greift, wenn eine Erwerbstätigkeit nicht mehr möglich ist, der sollte eine Erwerbs- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, was die Unterschiede zwischen den Tarifen BerufsunfähigkeitsVorsorge und ErwerbsunfähigkeitsVorsorge der Zurich sind und geben Ihnen einen Überblick über die Leistungen.

Zurich Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung: Tarife und Varianten

Berufsunfähigkeitsversicherung der Zurich: Der Tarif BerufsunfähigkeitsVorsorge der Zurich Versicherung ist eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung, die eine monatliche Rente auszahlt, sofern aufgrund von Krankheit, wegen einer Körperverletzung oder bei mehr als altersentsprechendem Kräfteverfall ein Arbeiten im bisher ausgeübten Beruf nicht mehr möglich ist.

Die Höhe der Rente wird vom Versicherungsnehmer, im Rahmen der von der Zurich vorgegebenen Höchstbeträge, selbst festgelegt. Unter bestimmten Umständen kann die Höhe auch nachträglich ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Lesen Sie hierzu in der Tabelle den Punkt „Nachversicherungsgarantie“. In der Berufsunfähigkeitsversicherung spielt es keine Rolle, ob ein anderer Beruf ausgeübt werden könnte, da auf eine abstrakte Verweisung verzichtet wird.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung der Zurich: Der Tarif ErwerbsunfähigkeitsVorsorge unterscheidet sich auf den ersten Blick gar nicht so deutlich von der Berufsunfähigkeitsversicherung, da viele Bedingungen ganz ähnlich sind. Allerdings und damit kommt ein großes Aber: Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung leistet erst, wenn kein Beruf mehr mindestens drei Stunden pro Tag ausgeübt werden kann.

Dabei spielt es also keine Rolle, welchen Beruf Sie bisher ausüben. Entscheidend ist nur, ob Ihr Gesundheitszustand grundsätzlich noch Arbeiten zulässt. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist deshalb nur eine Absicherung für den schlechtesten denkbaren Fall und daher der Berufsunfähigkeitsversicherung niemals vorzuziehen.

Allerdings kann sie eine Alternative sein, falls der Berufsunfähigkeitsschutz zu teuer ist oder wegen zu hoher Risiken eine Versicherung abgelehnt wurde. In der Erwerbsunfähigkeitsversicherung der Zurich gibt es noch eine Besonderheit: Für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren wird auch ohne vorliegende Erwerbsunfähigkeit bei Berufsunfähigkeit geleistet.

Bis zum 35. Lebensjahr besteht zudem für alle, die einen in der BU versicherbaren Beruf ausüben und bisher nicht erwerbs- oder berufsunfähig waren, das Recht aus der Erwerbsunfähigkeits- in die Berufsunfähigkeitsversicherung zu wechseln. Hierbei erfolgt keine erneute Gesundheitsprüfung. 

Die Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung der Zurich im Vergleich

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen die Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung der Zurich in der Übersicht, um Ihnen einen guten Überblick über Unterschiede und Leistungsdetails zu geben.

Tarif BerufsunfähigkeitsVorsorge ErwerbsunfähigkeitsVorsorge
Verzicht auf abstrakte Verweisung JA NEIN
Prognosezeitraum 6 Monate 6 Monate
BU-Grad ab 50% BU-Grad, 100% Rente; unter 50% keine Leistung es muss eine Erwerbsunfähigkeit vorliegen (keine Tätigkeit kann mind. 3 Stunden/Tag ausgeübt werden)
Rückwirkende Leistungen JA JA
Nachversicherungsgarantie eingeschlossen;
ereignisunabhängig innerhalb der
ersten fünf Jahre nach Abschluss möglich; ereignisabhängig innerhalb
von sechs Monaten u.a. bei Heirat, Scheidung, Geburt, Adoption oder Abschluss einer Berufsausbildung möglich.
eingeschlossen;
ereignisunabhängig innerhalb der
ersten fünf Jahre nach Abschluss möglich; ereignisabhängig innerhalb
von sechs Monaten u.a. bei Heirat, Scheidung, Geburt, Adoption oder Abschluss einer Berufsausbildung möglich.
Wiedereingliederungshilfe eingeschlossen, in Höhe von 6 Monatsrenten eingeschlossen, in Höhe von 6 Monatsrenten
Dynamik im Leistungsfall kann vereinbart werden, von 1 bis 3% kann vereinbart werden, von 1 bis 3%
Beitragsdynamik kann vereinbart werden, von 1 bis 3% kann vereinbart werden, von 1 bis 3%
Karenzzeit wählbar bis zu 36 Monate wählbar bis zu 36 Monate
Beitragsfreistellung/-pause möglich möglich
AU-Klausel JA JA

Zurich Berufsunfähigkeitsversicherung im Test

Der letzte Test der Stiftung Warentest liegt schon etwas zurück. In der Ausgabe 08/2015 war die Berufsunfähigkeitsversicherung der Zurich mit der Note „gut“ (1,7) bewertet worden. Inzwischen hat der Versicherer allerdings nachgebessert und einige zusätzliche Leistungen, darunter zum Beispiel die AU-Klausel und Überbrückungshilfen, aufgenommen. Daher kann man annehmen, dass in einem neuerliche Test die Note noch besser ausfallen würde.

Franke und Bornberg, die neben den Leistungsdetails auch die Transparenz des Versicherers bewerten, haben die Bestnote „hervorragend“ (FFF) für den Tarif BerufsunfähigkeitsVorsorge vergeben. Die ErwerbsunfähigkeitsVorsorge der Zurich hat im Test der Stiftung Warentest (Ausgabe 07/2016) mit der Note „gut“ (2,0) einen Platz im Mittelfeld belegt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Welche Berufsunfähigkeitsversicherungen sind gut und günstig? Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die BU-Anbieter und prüfen Sie Ihr Sparpotenzial. Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

BU Vergleich: Prüfen Sie Ihr Sparpotenzial [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden