Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung

BU-Anbieter: Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Gothaer bietet im Bereich Berufsunfähigkeit zwei selbständige Varianten an: einen Basis- und einen Premiumtarif. Zudem kann mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Invest eine fondsbasierte Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden. Worin sich die Varianten unterscheiden und was die Tarife leisten, lesen Sie hier. Zudem sagen wir Ihnen, wie die Gothaer im Vergleich mit anderen Anbietern in Tests und Ratings abschneidet. 

Die Gothaer bietet neben den beiden konventionellen Tarifen Basis und Premium auch eine fondsgebundene Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Durch die Investition in Fonds und das daraus aufgebaute Fondsvermögen sollen die Beiträge auch langfristig niedrig gehalten werden können. Die Leistungen sind dabei dieselben wie im Tarif Premium, weshalb diese Variante in unserer Übersicht später nicht gesondert auftaucht.

Neben den selbständigen BU-Tarifen bietet die Gothaer die Berufsunfähigkeitsversicherung auch als Zusatzschutz zu Renten- und Basisrentenversicherungen an. Sowohl in der Berufsunfähigkeit Basis als auch im Tarif Premium kann eine Startphase von fünf Jahren gewählt werden, innerhalb derer die Beiträge reduziert werden.

Die niedrigen Beiträge zu Beginn werden durch später höhere Beiträge wieder ausgeglichen. Die Starter-Option ist für Berufseinsteiger interessant, die zu Beginn noch nicht so viel verdienen. In der Startphase gibt es allerdings keine Nachversicherungsgarantie und eine Beitragsdynamik ist ebenfalls nicht möglich.

Bei Aufnahme einer zeitlich unbegrenzten Berufstätigkeit kann die Rente aber einmalig ohne erneute Gesundheitsprüfung bis zum doppelten Betrag (im Rahmen der Maximalbeträge abhängig vom Einkommen) aufgestockt werden. Im Folgenden haben wir uns die Leistungen der Tarife Premium und Basis der Gothaer ganz genau angeschaut. 

Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung: Tarife und Varianten

Basis- und Premimtarif der Gothaer: Der Tarif Berufsunfähigkeitsversicherung Basis (BU 15T, bzw. BU 15ST für Starter) der Gothaer ist eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung, mit der für den Fall einer eintretenden Berufsunfähigkeit vorgesorgt werden kann.

Im Gegensatz zur Berufsunfähigkeitsversicherung Premium (Tarif BU 15B, bzw. BU15 SB) soll der Versicherungsnehmer beim Basistarif Beiträge sparen können, aber natürlich hat dies dann Auswirkungen auf das Leistungsspektrum. Der wohl größte Unterschied von Basis- und Premium Tarif ist der Prognosezeitraum.

Ein Versicherungsnehmer muss dauerhaft außerstande sein seinen bisherigen Beruf auszuüben, um eine Berufsunfähigkeitsrente zu beziehen. Eine dauerhafte Berufsunfähigkeit ist ab einem Zeitraum von drei Jahren, also 36 Monaten anzunehmen. Dies entspricht auch dem Prognosezeitraum im Basistarif. Da diese eine für den Versicherungsnehmer sehr nachteilige Regelung ist, haben viele Versicherer auch einen abgekürzten Prognosezeitraum von nurmehr 6 Monaten in ihren Bedingungen aufgenommen. So auch die Gothaer in der Tarifvariante Premium.

Zudem haben Kunden der Premiumvariante einen unbegrenzten Anspruch auf rückwirkende Leistungen, auch bei verspäteter Antragstellung. Im Tarif Basis ist bei einer verspäteten Antragstellung ab einem Zeitraum von drei Monaten eine rückwirkende Leistungen ausgeschlossen. Geleistet wird dann erst ab dem Monatsersten der Antragstellung.

Weitere Zusatzleistungen des Premiumtarifs sind Wiedereingliederungshilfe, die Übernahme von Rehakosten bei unfallbedingter Berufsunfähigkeit und Umorganisationshilfen für Selbständige. Zudem bietet der Tarif auch Leistungen bei dauerhafter Krankschreibung, allerdings nur wenn in Zusammenhang damit auch ein Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente gestellt wurde.

Im Tarif Basis gibt es wie auch im Tarif Premium wie allgemein üblich eine Begrenzung der Rentenhöhe. Bis zu einem Einkommen von 24.000 Euro brutto im Jahr liegt diese bei 65%, ab 24.001 bis 30.000 Euro bei 60% und bei Einkommen darüber bei 50% des Jahresbruttoeinkommens. Ein Zusatzbaustein in beiden Varianten ermöglicht Rentenleistungen, wenn ein Kind des Versicherungsnehmer an einer schwer erkrankt (abschließender Katalog).

Die Berufsunfähigkeitstarife der Gothaer im Vergleich

Wir haben Ihnen die beiden Gothaer-Tarife im Folgenden in den wichtigsten Leistungsdetails gegenüber gestellt, um Ihnen einen guten Überblick über einige wichtige Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu verschaffen.

Tarif Tarif Basis (BU 15T) Tarif Premium (BU 15B)
Verzicht auf abstrakte Verweisung JA JA
Prognosezeitraum 36 Monate 6 Monate
BU-Grad ab 50% BU-Grad, 100% Rente; unter 50% keine Leistung ab 50% BU-Grad, 100% Rente; unter 50% keine Leistung
Rückwirkende Leistungen JA wird der Anspruch erst drei Monate nach Eintreten der Berufsunfähigkeit angezeigt, wird erst ab Monatsersten der Antragstellung geleistet
Nachversicherungsgarantie eingeschlossen;
ereignisunabhängig innerhalb der ersten fünf Jahre nach Abschluss möglich; ereignisabhängig bei Heirat, Scheidung, Geburt, Adoption oder Abschluss einer Berufsausbildung möglich. Mindestens 300 €, max. 6000 € pro Jahr. Bei mehreren Erhöhungen auf max. 30.000 €
eingeschränkt;
ereignisunabhängig nicht möglich; ereignisabhängig bei Heirat, Scheidung, Geburt, Adoption oder Abschluss einer Berufsausbildung möglich. Mindestens 300 €, max. 3000 € pro Jahr. Bei mehreren Erhöhungen auf max. 30.000 €
Wiedereingliederungshilfe eingeschlossen, in Höhe von 6 Monatsrenten, maximal 12.000 Euro NEIN
Dynamik im Leistungsfall kann vereinbart werden bis 3% kann vereinbart werden bis 3%
Karenzzeit wählbar bis 24 Monate (nicht bei Starter-Option) wählbar bis 24 Monate (nicht bei Starter-Option)
Beitragsfreistellung/-pause möglich möglich
AU-Klausel JA NEIN
Anzeigepflicht Berufswechsel besteht nicht besteht nicht

Die Berufsunfähigkeitsversicherungen der Gothaer im Test

In der Finanztest Ausgabe 08/2015 hat die Stiftung Warentest 70 Berufsunfähigkeitsversicherungen bewertet, darunter auch beide Tarife der Gothaer. Der Tarif Premium konnte mit der Note „sehr gut“ (1,2) überzeugen und landete im Mittelfeld der „sehr gut“ bewerteten Tarife, von denen es bei diesem Test immerhin 40 gab.

Die Versicherer haben in den letzten Jahren ihre Berufsunfähigkeitsversicherungen stetig verbessert und können mit guten Leistungen punkten. Unter den etwas schlechter bewerteten Tarifen finden sich viele Standard- und Basistarife, die den Kunden durch abgeschwächte Leistungen mit niedrigeren Beiträgen entgegen kommen sollen.

Hier ist auch der Basistarif der Gothaer zu finden, der mit Note „gut“ (2,1) immer noch sehr ordentlich abschneidet. Allerdings ist die Jahres-Ersparnis des Modellkunden mit 84 Euro unseres Erachtens nicht hoch genug, um den Basistarif dem Premiumtarif vorzuziehen.

Im Rating von Franke und Bornberg, bei dem vor allem die Versicherungsbedingungen und die Transparenz der Regelungen beurteilt werden, konnte der Tarif Premium zum Stand 01/2017 die Note „hervorragend“ (FFF) erlangen. Die Tarife Basis und Invest ein „gut“ (FF).

Berufsunfähigkeitsversicherungen im Vergleich

Welche Berufsunfähigkeitsversicherungen sind gut und günstig? Vergleichen Sie jetzt kostenfrei die BU-Anbieter und prüfen Sie Ihr Sparpotenzial. Die Dateneingabe dauert ca. eine Minute und ist unverbindlich.

BU Vergleich: Prüfen Sie Ihr Sparpotenzial [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden