Berufsunfähigkeit Tankwart

Leicht erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko für Tankwarte

Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen sehen bei Tankwarten ein leicht erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko und stufen entsprechend den Beruf Tankwart durchschnittlich in die Risikogruppe 3 ein.

Berufsunfähigkeit Tankwart
Leicht erhöhtes BU-Risiko für Tankwarte:
BU Gruppe 3

Von Tankwarten erwartet man nicht nur kompetente Beratung an der Tankstelle, sondern auch Freund-lichkeit. Meckernde Kunden können den Stresspegel der Tankwarte leicht in die Höhe treiben. Auch der meist herrschende Schichtdienst setzt den Tankwarten häufig zu.

Nicht zuletzt stellt das Arbeitsumfeld aufgrund von erhöhter Schadstoffbelastung eine potenzielle Gesundheitsgefahr dar.

Kein Wunder also, dass Tankwarte laut einer Studie der Techniker Krankenkasse im Jahr 2010 im Mittel 16,4 Krankheitstage pro Jahr aufwiesen und den Bundesdurchschnitt von 12,3 Tagen damit ganz klar toppten. Dass die Berufsgruppe der Tankwarte in Sachen Berufsunfähigkeit mit einem höheren Risiko behaftet ist als Angehörige anderer Berufe, ist somit nicht verwunderlich.

Sparpotenzial für Tankwarte: Tankwarte werden wegen des erhöhten Berufsunfähigkeitsrisikos von den Versicherern meist in Risikogruppe 3 eingestuft. Das bedeutet konkret, dass Tankwarte etwas höhere Beiträge zahlen müssen, wenn sie einen Vertrag eingehen wollen. Der Beruf gilt im Gegensatz zu einigen anderen jedoch als versicherbar, so dass zahlreiche Versicherer BU-Policen für Tankwarte anbieten.

Es lohnt sich, vor einem BU-Abschluss zu vergleichen, denn die Preisunterschiede sind erheblich – in der Spitze bis zu 40 Prozent.

BU Vergleich für Tankwarte

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Tankwarte zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Tankwarte [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Tankwarten

BU-Risiko-Gruppe Tankwarte

Grafik: BU Risikogruppe 3
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Tankwarte verkaufen Treib- und Schmierstoffe an Tankstellen, außerdem oft kleinere Autozubehörteile sowie Artikel des täglichen Bedarfs. Zusätzlich führen sie Beratungs- und Reparaturtätigkeiten rund ums Fahrzeug aus. Zu ihren Aufgaben gehören weiterhin Verwaltungs- und Schreibarbeiten.

Arbeitsplatz: Arbeitsplätze von Tankwarten sind in aller Regel Tankstellen, die entweder allein oder im Verbund mit einer Kfz-Werkstatt, einem Gebrauchtwagenhandel oder einer Autowaschanlage betrieben werden können. Falls die Tankstelle an eine solche Einrichtung gekoppelt ist, kann die Umweltbelastung, der der Tankwart an der Tankstelle ausgesetzt ist, steigen. Damit kann sich auch das Risiko einer Berufsunfähigkeit noch einmal erhöhen.

Beschäftigungsverhältnis: Tankwarte sind meist im Angestelltenverhältnis beschäftigt. Sie können sich jedoch auch mit einer eigenen Tankstelle selbständig machen.