Berufsunfähigkeit Buchbinder

Leicht erhöhtes BU-Risiko für Buchbinder

Körperliche Arbeit und Umgang mit chemischen Substanzen führen bei Buchbindern zu einem mittleren bis leicht erhöhten Berufsunfähigkeitsrisiko.

Berufsunfähigkeit Buchbinder
BU-Risiko für Buchbinder: BU Gruppe 3

Buchbinder ist ein Handwerksberuf, der viel Liebe zum Buch und Liebe zum Detail erfordert. Da Buchbinder Bücher, Zeitschriften und andere Papierwaren produzieren und restaurieren, müssen sie auf Genauigkeit achten und ein gutes Auge haben.

Eine gute Gesundheit ist allerdings auch vonnöten – schließlich kommen sie häufig mit Klebstoffen und Lösungsmitteln in Berührung.

Viele Buchbinder reagieren mit der Zeit allergisch gegen diese Substanzen oder ihre Inhaltsstoffe, entwickeln Symptome wie Reizhusten oder fühlen sich chronisch erschöpft. Dies kann unter Umständen zu einer Berufsunfähigkeit führen, in deren Folge der erlernte Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann.

Die gute Nachricht: Die Berufsunfähigkeit des Buchbinders ist versicherbar. Da die Versicherer das Risiko, dem das Berufsbild ausgesetzt ist, kennen, werden Buchbinder im Durchschnitt in die Risikogruppe 3 eingeteilt und haben damit eine reelle Chance, an eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung zu kommen, ohne zu viel bezahlen zu müssen. Welcher Tarif für Buchbinder am ehesten in Frage kommt, können Sie über den Vergleich der BU Versicherungen für Buchbinder in Erfahrung bringen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Buchbinder

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Buchbinder zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Buchbinder [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Buchbindern

Risikogruppe Buchbinder

Grafik: BU Risikogruppe 3
>1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Buchbinder binden beispielsweise Bücher, Examensarbeiten oder Mappen in kleinerer Auflage. Dazu müssen sie die Materialien und unterschiedlichen Leime kennen, mit denen sie arbeiten; außerdem müssen sie verschiedene Bindetechniken beherrschen. Buchbinder fertigen auch individuelle Einzelstücke an. Sie arbeiten aber nicht nur in der Herstellung, sondern reparieren die Produkte auch oder restaurieren sie sogar.

Arbeitsplatz: Der Arbeitsplatz eines Buchbinders kann eine Buchbinderei oder Bibliothek sein, wo Druckwerke und Einzelstücke in kleineren Auflagen hergestellt werden und Bücher und Karten restauriert werden. Der Alltag eines Buchbinders ist vielseitig und verlangt Kreativität, Fingerfertigkeit sowie gutes Sehvermögen. Buchbinder sind daher auch beim Verlust der Feinmotorik oder schwächer werdendem Augenlicht von Berufsunfähigkeit bedroht.

Beschäftigungsverhältnis: Buchbinder arbeiten meist im Angestelltenverhältnis. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Buchbinderei selbständig zu machen.

Berufsunfähigkeit Service