Berufsunfähigkeit Restaurantfachmann

Erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko für Restaurantfachleute

Das Berufsunfähigkeitsrisiko eines Restaurantfachmannes wird von den Versicherern als hoch (Risikogruppe 4) eingeschätzt. Die Tätigkeit ist stressig und körperlich anspruchsvoll – eine Berufsunfähigkeitsversicherung entsprechend wichtig.

Berufsunfähigkeit Restaurantfachleute
Hohes Risiko für Restaurantfachleute: BU Gruppe 4

In Ihrem Beruf geht es um Service und den Dienst am Kunden. Sie können erst dann zufrieden sein, wenn es Ihr Gast auch ist. Das bedeutet, dass Sie täglich alles geben müssen, um Ihre Aufgaben so gut es geht zu erfüllen. Die Arbeit mit Menschen ist dabei wenig vorhersehbar und verlangt Flexibilität und eigenständiges Arbeiten. Nach einigen Jahren kann diese enorme Belastung auch mal zu viel werden.

Kommt es zum Äußersten, der Berufsunfähigkeit, ist es enorm wichtig, finanziell auf der sicheren Seite zu stehen.

Eine BU Versicherung für Restaurantfachmänner und -frauen ist dabei meist nicht ganz billig, denn die Versicherer kennen das BU-Risiko.

Es gibt allerdings auch Versicherer, die von der durchschnittlichen Risikobewertung (Risikoklasse 4) abweichen und den Beruf des Restaurantfachmannes in eine günstigere Risikoklasse einordnen. Ein Vergleich der unterschiedlichen Versicherer lohnt sich! Der Preis sollte allerdings mitnichten das einzige Kriterium beim Abschluss sein. Wichtig ist es auch, auf etwaige Leistungsausschlüsse zu achten. Machen Sie nach dem Vergleich am besten anonym und kostenlos eine Risikovoranfrage bei den Versicherern.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Restaurantfachleute

Um Ihnen die Suche nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für Restaurantfachleute zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen BU Vergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

Wichtig für die Beitragsberechnung: Die Versicherungen schätzen das berufsbedingte Risiko von Restaurantfachleuten – vor allem bei berufsatypischen Tätigkeiten – unterschiedlich ein. Geben Sie bitte eine möglichst präzise Berufsbezeichung ein.

BU Vergleich Restaurantfachleute [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Restaurantfachleuten

BU Gruppe Restaurantfachleute

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Als Restaurantfachmann erstellen Sie Getränke- und Speisekarten und wirken bei der Organisation und Planung von Veranstaltungen mit. Sie dekorieren und gestalten den Gastraum und die Tische, sorgen dafür, dass alles sauber und gepflegt ist.

Sie bestellen Waren und Materialien nach und richten Gläser und Besteck vor Eintreffen der Gäste griffbereit her. Sie nehmen Bestellungen auf, übermitteln diese in die Küche und bringen Speisen und Getränke zu den Tischen. Dort servieren Sie diese fachgerecht.

Außerdem beraten Sie die Gäste bei der Auswahl der Speisen und dazu passenden Getränke, richten diese eventuell am Tisch an, flambieren oder zerkleinern sie dort. Sie erfassen die Bestellungen in der Kasse, kassieren beim Kunden und räumen nach dem Essen die Teller und Gläser ab.

Arbeitsumfeld: Als Restaurantfachmann arbeiten Sie in Restaurants und Gaststätten, für Caterer, in Hotels, Pensionen oder Kantinen, auch in Cafés, Imbissstuben oder Eisdielen. Sie pendeln dabei oftmals zwischen Küche und Gastraum und legen enorme Strecken zurück.

BU-Risiko: Bei Restaurantfachmännern kann besonders die Arbeit im Gehen und das Tragen der Speisen und Getränke zu Erkrankungen des Bewegungsapparates führen. Die hohe Belastung durch das Arbeiten vor den Augen des Kunden, durch unregelmäßige Arbeitszeiten und durch den Stress- und Lärmpegel in der Gastronomie kann zu psychischen Erkrankungen und Burnout führen.

Diese sind mittlerweile die Ursache für ein Drittel aller Fälle von Berufsunfähigkeit und damit Spitzenreiter der Risiken. Aber auch vor schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs oder MS ist niemand gefeit.