Berufsunfähigkeit Speditionskaufmann

Berufsunfähigkeitsversicherung Speditionskaufmann

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Speditionskaufleute sind schon zu günstigen Preisen zu haben. Ein vorheriger Beitragsvergleich ist aber sinnvoll, denn nicht alle Anbieter klassifizieren den Beruf Speditionskaufmann in BU-Risikogruppe 2.

Speditionskaufmann Berufsunfähigkeitsversicherung
Oft BU-Risiko-Gruppe 2: Speditionskaufmann

Speditionskaufleute befassen sich mit dem Transport von Waren. Die vorwiegend im Büro ausgeführte Tätigkeit beschert ihnen eine günstige Risikoeinstufung in der Berufsunfähigkeitsversicherung: Speditionskaufleute werden dort im Durchschnitt der günstigen Berufsgruppe 2 zugeordnet und zahlen damit weniger als manch anderer.

Die Eingruppierung in Risikogruppe 2 signalisiert allerdings ein eher geringes Berufsunfähigkeitsrisiko. Weshalb also überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Speditionskaufleute abschließen? Niemand kann vorhersagen, ob er im Laufe seines Lebens einmal berufsunfähig werden wird oder nicht – daher ist der Abschluss einer solchen Police immer sinnvoll.

Schließlich möchte man im Ernstfall nicht ohne Verdienstausgleich dastehen – und die geringe gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist keine Lösung. Zudem ist die ausgeübte Tätigkeit als Speditionskaufmann nicht unbedingt ein Indikator dafür, ob eine Berufsunfähigkeit eintritt oder nicht: Denn sehr viele Unfälle passieren gar nicht bei der Arbeit, sondern in der Freizeit. Auch „typische“ Berufsunfähigkeitsursachen wie Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates oder Krebserkrankungen können unabhängig von der beruflichen Tätigkeit auftreten. Schon allein deshalb sollte man über eine Berufsunfähigkeitsversicherung verfügen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Speditionskaufmann Vergleich

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Speditionskaufleute zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der berufsspezifische BU Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich: Speditionskaufmann [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Speditionskaufleuten

BU-Risiko Speditionskaufmann

Grafik: BU Risikogruppe 2
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Speditionskaufleute organisieren den termingerechten Versand von Waren. Dazu beraten sie Kunden hinsichtlich Lagerung und Transport, errechnen die Transportkosten und planen die Versandstrecken. Dabei müssen sie Rechtsvorschriften und Vorgaben des Umweltschutzes beachten. Zudem beschaffen sie die für den Transport wichtigen Dokumente und bearbeiten auch Reklamationen.

Arbeitsplatz: Die Logistiker arbeiten vorwiegend in Speditionen sowie in Unternehmen im Bereich Güterumschlag und Lagerwirtschaft

Beschäftigungsverhältnis: Speditionskaufleute arbeiten meist im Angestelltenverhältnis. Sie können sich jedoch auch selbständig machen, so z.B. mit einer eigenen Spedition.

BU Versicherung nur noch für kaufmännische Berufe? Berufsunfähigkeitsversicherung kaufmännische Berufe

Die Versicherer schneiden die Berufsunfähigkeitsversicherung mehr und mehr zu einem Produkt für kaufmännische Berufe und Akademiker zu. Auf diese Weise bauen sie sich einen profitablen Kundenstamm auf und minimieren das spätere Leistungsrisiko. Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service