Berufsunfähigkeit Rektor

Erhöhtes BU-Risiko für Rektoren

Der Beruf Rektor wird von den Versicherungen meistens in die Risikogruppe 3 eingeordnet. Diese Einordnung bedeutet, dass Rektoren, im Vergleich zu anderen Berufen, ein leicht erhöhtes Risiko haben berufsunfähig zu werden.

Berufsunfähigkeit Rektor
Erhöhtes BU-Risiko für Rektoren: BU Gruppe 3

Die Berufsunfähigkeit stellt für Rektoren zwar eine übersichtliche Gefahr dar, trotzdem wird fast jeder siebte Rektor vor dem Erreichen der Altersrente berufsunfähig.

Sparpotenzial für Rektoren: Der Gesetzgeber lässt den Versicherern bei der Festlegung der Risikokategorien Freiräume, sodass diese eine eigenständige Einstufung  der Berufe in Risikogruppen vornehmen können.

Das Versicherungsrisiko für Rektoren wird daher immer wieder neu bewertet und es können Konditionen angeboten werden, die Preisvorteile für Versicherte bieten. Es lohnt sich (Sparpotenzial bis zu 30 Prozent) die verschiedenen Versicherungsangebote zu vergleichen.

Verbeamtete Rektoren benötigen eine Dienstunfähigkeitsversicherung (Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstunfähigkeitsklausel) und können hier einen Vergleich der Dienstunfähigkeitsversicherungen durchführen.

BU Vergleich für Rektoren im Angestelltenverhältnis

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Rektoren zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen BU Vergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Rektoren. Prüfen Sie Ihr Sparpotenzial.

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Rektoren

Risikogruppe Rektor

Grafik: BU Risikogruppe 3
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Ein Rektor ist der Kopf der Schule. Das heißt, er ist der Vorgesetzte der Lehrer, hat somit eine Beurteilungsfunktion und vertritt die Schule nach Außen. Auf seinen Schultern lastet die meiste Verantwortung für die Schule.

Er muss sich darum kümmern, dass der Schulbetrieb ordnungsgemäß ausgeführt wird und entscheiden, ob ein Schüler an der Schule aufgenommen oder von ihr entlassen wird.

Wenn ein Schüler Tag über Tag die Schule schwänzt, hat der Rektor die Aufgabe, dies zu melden und dafür Sorge zu tragen, dass die Schulpflicht eingehalten wird.

Zu seinen Aufgaben gehören auch das Einberufen von Schulkonferenzen und das Ausüben des Hausrechts. Wenn sich ein Störenfried unerlaubt Zutritt zu der Schule verschafft, hat der Rektor das Recht ihn vom Gelände zu verweisen.

Arbeitsplatz: Sein Arbeitsplatz ist die Schule. Der Rektor muss sich um viel Schreibtischarbeit kümmern, aber auch dafür Sorge tragen, dass der Schulbetrieb ruhig und geordnet ist. Vor Ort kümmert er sich um all seine Aufgaben, allerdings die meiste Zeit von seinem Büro aus.

Beschäftigungsverhältnis: Ein Rektor arbeitet für die Kinder an der Schule, folglich für die Gesellschaft. Er ist in der Regel verbeamtet. Ein Rektor kann sich nie selbständig machen.