Berufsunfähigkeit Postbote und Briefträger

Hohes Berufsunfähigkeitsrisiko für Postboten

Durch die körperliche Belastung und die Unfallgefahr im Alltag von Postboten und Briefträgern werden diese relativ häufig berufsunfähig. Das Berufsunfähigkeitsrisiko von Postboten bewegt sich im Mittel in der BU Risikoklasse 4.

Berufsunfähigkeit Postbote
Hohes Berufsunfähigkeitsrisiko für Postboten

Versicherungsunternehmen stufen Versicherte entsprechend des Gefahrengrads ihres Berufs in verschiedene Risikoklassen ein.

Der Beruf des Postboten, Briefträgers und Paketzustellers ist mit relativ hohen Risiken verbunden. Deshalb ist der Versicherungsschutz für sie teuer, aber gleichzeitig auch sehr wichtig. Versicherungsunternehmen bieten für die jeweiligen Risikoklassen maßgeschneiderte Versicherungs-modelle an.

Sparpotenzial: Die Versicherungsunternehmen schätzen das berufsbedingte Risiko von Postboten und artverwandten Berufen unterschiedlich ein. Durch einen Vergleich können Sie eventuell sogar eine Versicherung finden, die Postboten in BU Risikogruppe 3 statt Risikogruppe 4 einteilt und Sie somit günstiger versichert.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Postboten

Um Ihnen die Suche nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für Postboten zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Postboten / Briefträger [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Postboten

Berufsgruppe Postbote

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Die Aufgabe von Postboten, Briefträgern und Paketzustellern besteht darin, Briefe und Pakete, die mit der Deutschen Post versandt werden, zuzustellen.

In ländlichen Regionen werden zusätzliche Dienstleistungen wie die Ein- und Auszahlung von Postbankguthaben, die Annahme von Postsendungen und der Verkauf von Briefmarken, angeboten.

Postboten, Briefträger und Paketzusteller ordnen die Briefe und Pakete entsprechend der Auslieferungsreihenfolge und stellen diese dann zu.

Ihnen stehen verschiedene Zustellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können die Post entweder in einem Kleintransporter, mit einem Postfahrrad, Moped oder Motorroller transportieren.

Arbeitsplatz: Postboten bewegen sich ausschließlich im Freien, wenn sie die Briefe und Postsendungen mit dem Postfahrrad, Moped oder Motorroller zustellen. Erfolgt die Zustellung mit dem Kleintransporter, so verbringen sie ihre Arbeitszeit sowohl im Fahrzeug als auch im Freien. Die Risiken des Berufs gehen zum einen auf die Gefahren zurück, die im Straßenverkehr lauern: Schwere körperliche Verletzungen als Folge eines Unfalls können zur sofortigen Berufsunfähigkeit führen.

Zum anderen besteht die Gefahr, dass Postboten, Briefträger und Paketzusteller von Hunden angefallen und gebissen werden. Auch dies kann schwerwiegende, gesundheitliche Folgen haben.

Beschäftigungsverhältnis: Postboten, Briefträger und Paketzusteller sind im Allgemeinen als Angestellte im öffentlichen Dienst beschäftigt.