Berufsunfähigkeit Croupier

Mit ein wenig Glück zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Das Berufsunfähigkeitsrisiko von Croupiers wird von den meisten Versicherern in die Risikogruppe 6, also in die höchste Risikogruppe eingestuft. Wenn Sie zu dieser Berufsgruppe gehören, wird der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie kein leichtes Spiel.

Berufsunfähigkeit Croupier
Höchstes BU Risiko für Croupiers: Risikogruppe 6

Croupiers sind im Durchschnitt sehr häufig von Berufsunfähigkeit betroffen. Dementsprechend nehmen Versicherungsanbieter eine Einstufung in die höchste Risikoklasse vor.

Die Konsequenzen daraus bekommen die Vertreter dieser Berufsgruppe zu spüren, wenn sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten.

In vielen Fällen können Croupiers keine Versicherungs-gesellschaft finden, die ihnen eine BU Versicherung anbietet. Sie werden schlichtweg abgelehnt und erhalten keinen Versicherungsschutz.

Vereinzelt werden Croupiers Versicherungspolicen angeboten, jedoch nur, wenn sie sich dazu bereit erklären, Risikozuschläge zu zahlen und Leistungsausschlüsse im Vertrag in Kauf zu nehmen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Croupiers

Wenn Sie als Croupier eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, sollten Sie folgendermaßen vorgehen: Fordern Sie zuerst unseren kostenlosen BU Vergleich an und stellen Sie im Anschluss eine anonyme Risikoanfrage. Wenn Sie gar keine Versicherung erhalten sollten, ist es ratsam, dass Sie über mögliche Alternativen nachdenken.

BU Vergleich für Croupiers [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Croupiers

Berufsgruppe Croupier

Grafik: BU Risikogruppe 6
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Croupiers arbeiten in Spielcasinos und sind dort als Spielleiter bei Kartenspielen wie Black Jack und Poker tätig oder überwachen die Einhaltung der Spielregeln beim Roulette. Bei Kartenspielen geben Croupiers die Karten aus, kontrollieren die Einsätze und zahlen Spielgewinne aus.

Beim Roulette nehmen Croupiers, abhängig von ihrer Funktion, unterschiedliche Aufgaben wahr. Am Roulettetisch sitzen in der Regel vier bis fünf Croupiers – der Wurfcroupier, der Saladier, der Kopfcroupier, der Tischcroupier sowie ein Auswechselcroupier.

Croupiers müssen über ein überdurchschnittliches Maß an Feingefühl im Umgang mit den Gästen des Spielcasinos sowie ein hohes Maß an Diskretion verfügen.

Arbeitsplatz: Croupiers arbeiten in Spielcasinos und regeln die spieltechnischen Angelegenheiten beim Roulette oder bei den verschiedenen Kartenspielen. Die Ausübung dieses Berufs erfordert ein sehr gutes Konzentrationsvermögen und ein ausgeprägtes Zahlengedächtnis.

Im Umgang mit Spielcasinobesuchern müssen Croupiers stets eine äußerst freundliche Haltung einnehmen und seriös auftreten. Die Anforderungen dieses Berufes liegen somit in erster Linie im kognitiven und im zwischenmenschlichen Bereich.

Zusätzlich müssen Croupiers auch über gute feinmotorische Eigenschaften verfügen, etwa bei der Kartenausgabe und professionellen Handhabung der Jetons oder wenn Spielgewinne an Gäste ausgezahlt werden. Verletzungen an den Fingern oder Händen haben für Croupiers daher gravierende Auswirkungen und machen die Ausübung ihres Berufs unmöglich.

Croupiers üben ihre Tätigkeit in der Regel im Stehen aus, wodurch ihre Gelenke und Knochen stark belastet werden. Auch hiervon geht eine nicht unerhebliche Gefahr für ihre Gesundheit aus. Ein weitaus größeres Risiko stellt jedoch die Gefahr der Spielsucht dar, an der Croupiers sehr häufig leiden. Wenn Croupiers selbst spielsüchtig werden, ist dies gleichbedeutend mit Berufsunfähigkeit.

Beschäftigungsverhältnis: Croupiers arbeiten in der Regel als Festangestellte in Spielcasinos.

BU zu teuer? Wieviel kostet eine Unfallversicherung?

Patient mit Sanitätern im Krankenwagen

Wenn Sie alters- bzw. gesundheitsbedingt keine BU abschließen können oder die Beiträge einfach zu teuer sind, dann hilft eine Unfallversicherung weiter. Achtung: Die Beitragsunterschiede zwischen den Anbietern sind riesig. Weiterlesen