Berufsunfähigkeit Onlinemarketing-Manager

Niedriges BU-Risiko für Onlinemarketing-Manager

Statistisch gesehen werden Onlinemarketing-Manager deutlich seltener berufsbedingt berufsunfähig als Angehörige anderer Berufsgruppen. Die BU-Versicherer stufen sie deshalb i.d.R. in die günstige Risikogruppe 1 ein.

Berufsunfähigkeit Onlinemarketing-Manager
BU-Risiko Online-Marketing-Manager: BU Gruppe 1

Kommunikationsgeschick und Organisationsstärke sind in Ihrem Beruf als Onlinemarketing-Manager das A und O. Ihr Beruf ist anspruchsvoll und erfordert stets vollen Einsatz. Aber was, wenn eine Krankheit oder ein Unfall Sie aus dem Berufsleben ausscheiden lässt?

Ein risikoarmer Beruf senkt das BU-Risiko entscheidend, trotzdem sollten Sie  die Gefahren, die auch außerhalb Ihrer berufliche Tätigkeit zu einer Berufsunfähigkeit führen können, nicht unterschätzen. Mit der Einstufung in Risikogruppe 1 gehören Sie zu den Angehörigen der Berufsgruppen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erwarten können. Risikozuschläge und Leistungsausschlüsse, die viele andere Berufstätige hinnehmen müssen, sind bei Ihnen kein Thema.

Sparpotenzial für Onlinemarketing-Manager: Die Risiken, denen Online-Marketingmanager ausgesetzt sind, werden von den Versicherungsanbietern nicht einheitlich klassifiziert. Es bestehen Abweichungen hinsichtlich der Bewertung einzelner Faktoren, die sich auf die Versicherungsbeiträge auswirken. Hieraus ergibt sich – selbst in der niedrigsten Risikogruppe – ein erhebliches Sparpotenzial.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Onlinemarketing-Manager

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Onlinemarketing-Manager zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Onlinemarketing-Manager [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Onlinemarketing-Managern

BU Onlinemarketing-Manager

Grafik: BU-Risikostufe 1
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Handelsbetriebe beauftragen Onlinemarketing-Manager, um ihre Wirtschaftlichkeit zu steigern. Onlinemarketing-Manager führen Marktanalysen durch und beraten ihre Kunden im Bereich Online-Präsenz. Sie verhelfen den Unternehmen dadurch zu einer gesteigerten Marktattraktivität und unterstützen sie bei der Neukunden-Werbung.

Außerdem helfen sie dabei Zahlungs- und Geschäftsprozesseprozesse, sowie Logistikservices zu optimieren. Durch Kampagnen im Bereich Suchmschinenoptimierung und -marketing verhelfen sie ihren Kunden zu einer verbesserten Webpräsenz, die den Waren- und Dienstleistungshandel ankurbeln soll. Nach Umsetzung verschiedener Maßnahmen muss der Onlinemarketing-Manager deren Erfolg bewerten und diese ggf. an veränderte Trends im Internet anpassen.

Nutzerdaten und Kampagnenergebnisse bereitet der Onlinemarketing-Manager für seine Kunden auf und bespricht die Resultate mit ihnen. Onlinemarketing-Manager tragen während der Umsetzungsphase der beschlossenen Maßnahmen Verantwortung für Personal und Budget und verbinden mit ihrer Arbeit die Bereiche Marketing, Vertrieb und Technik.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Onlinemarketing-Manager finden Beschäftigung in Softwareentwicklungsfirmen und Handelsbetrieben aller Art. Sie können angestellt, oder freiberuflich tätig sein. Die tägliche Arbeitsumgebung sind Büro- und Geschäftsräume, auch Besprechungsräume beim Kunden vor Ort.

BU-Risiko: Onlinemarketing-Manager arbeiten in der Regel vor dem Bildschirm und im Sitzen. Eine überwiegend sitzende Tätigkeit kann langfristig zu Schädigungen des Bewegungsapparates, wie Rückenleiden und Bandscheibenvorfällen, führen. Allgemeine Risiken, wie die  von schweren Erkrankungen und Unfällen, sind zusammengenommen die häufigste Ursache für eine Berufsunfähigkeit. Psychische Erkrankungen sind alleine für fast ein Drittel aller Fälle von Berufsunfähigkeit verantwortlich. Der hohe Leistungsdruck, der in der IT-Branche oftmals herrscht, kann das Risiko von Depressionen und Burnout verstärken.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service