Berufsunfähigkeit Metall- und Glockengießer

Hohes BU-Risiko für Metall-und Glockengießer

Das Risiko von Metall- und Glockenbauer krankheits- oder unfallbedingt vorzeitig aus dem Beruf auszuscheiden ist sehr hoch. Die Versicherer stufen Metall- und Glockengießer daher in Risikogruppe 5 (Hochrisikoberuf) ein.

Berufsunfähigkeit Metall- und Glockengiesser
BU-Risiko für Metall- u. Glockengießer: BU Gruppe 5

Die Einschätzung der BU-Versicherer spiegelt das hohe Gefahrenpotenzial, dem Sie in Ihrem Beruf als Metall- und Glockengießer ausgesetzt sind. Neben zahlreichen Krankheiten, die mit Ihrer Tätigkeit einhergehen können, besteht auch täglich eine erhöhte Unfallgefahr. Daher sollten Sie unbedingt für einen möglichen Verlust Ihrer Berufsfähigkeit vorsorgen.

Das Dilemma ist, das gerade in den Berufen, in denen ein Versicherungsschutz am wichtigsten ist, dieser nur schwer zu bezahlbaren Preisen zu haben ist.

Zählt man mit seiner Tätigkeit zu den sogenannten Hochrisikoberufen, dann muss man mit Leistungsausschlüssen und hohen Risikozuschlägen rechnen.

Einsparmöglichkeiten für Metall- und Glockengießer: Um die bestmöglichen Konditionen in der Berufsunfähigkeitsversicherung erhalten zu können, sollten Sie einen Abschluss so früh wie möglich erwägen. Sind Sie dabei noch jung und gesund, wirkt sich das sehr positiv auf die Höhe der Beiträge aus. Zusätzlich ist es ratsam die Angebote der Versicherer genauestens unter die Lupe zu nehmen. Fordern Sie dafür einfach den unverbindlichen BU Vergleich für Metall- und Glockengießer an.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Metall- und Glockengießer

Um Ihnen die Suche nach einer guten und trotz der hohen Risikogruppe bezahlbaren Berufsunfähigkeitsversicherung für Metall- und Glockengießer zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Metall- und Glockengießer [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Metall- und Glockengießern

BU Risiko Metall-/Glockengießer

Grafik: BU Risikogruppe 5
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Metall- und Glockengießer entscheiden sich in ihrer Ausbildung für einen der drei Schwerpunkte: Kunst- und Glockengusstechnik, Metallguss- oder Zinngusstechnik. Je nachdem auf welchen der drei Fachbereiche sie sich spazialisieren, sieht ihr Aufgabengebiet  jeweils im Einzelnen etwas anders aus.

Für alle Bereiche gilt, dass Metall- und Glockengießer Gussprodukte aus unterschiedlichen Materialien und mit unterschiedlichen Legierungen herstellen. Hierzu fertigen sie zunächst Modelle und Schablonen an und arbeiten Formen aus. Sie bereiten Schmelzöfen vor, überwachen diese, wählen die Legierung aus und fügen, wenn nötig, Zusatzmittel zur Vermeidung von Oxidation hinzu.

Sodann vergießen Metall- und Glockengießer das Metall unter Beachtung der richtigen Schlackeführung und gießen es von Hand oder mithilfe einer Maschine in die Form. Die entstandenen Werkstücke müssen entformt und entkernt werden. Auch das Entgraten und Schleifen, sowie das Polieren und Färben der Gusserzeugnisse gehört zu den Aufgaben eines Metall- und Glockengießer. Danach wird die Qualität der Erzeugnisse geprüft und diese werden montiert. Reparatur- und Restaurationsarbeiten fallen ebenfalls ins Aufgabengebiet von Metall- und Glockengießern.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Metall- und Glockengießer sind in der Regel als Angestellte tätig. Sie finden Beschäftigung in Eisen-, Stahl, Zinn- und Leichtmetallgießereien. Auch in Werksgießereien von Herstellern von Turbinen, Pumpen, Kompressoren und Maschinen. Metall- und Glockengießer im Bereich Kunst- und Glockengusstechnik finden auch Beschäftigung in Glockengießereien und solchen , in denen Kunstgegenstände hergestellt werden. Bei ihrer täglichen Arbeit halten sie sich oftmals in Werkstätten- und hallen auf oder im Freien.

BU-Risiko: Das BU-Risiko von Metall- und Glockengießern ist deshalb so hoch, weil sie eine körperlich fordernde Tätigkeit ausüben und täglichen Unfallgefahren ausgesetzt sind. Sie arbeiten an den Schmelzöfen unter enormer Hitze und müssen ständig schwer Heben und Tragen. Dies kann zu Schädigungen des Bewegungsapparates führen. Beim Gießen des Metalls besteht die Gefahr, dass das heiße Metall spritzt und es zu schweren Verbrennungen kommt. Glockengießer arbeiten häufig in großer Höhe und auf Gerüsten, hier besteht zusätzlich Absturzgefahr. Metall- und Glockengießer arbeiten unter Rauch, Staub, Gasen und Dämpfen, Erkrankungen der Atemwege können die Folge sein. Die tägliche Arbeit mit großen Maschinen, unter Lärm und Hitze, unter Geruchseinfluss und bei der Montage häufig auch bei Kälte, Nässe und Zugluft, kann eine große physische, aber auch psychsiche Belastung sein. Psychische Erkrankungen, wie Depressionen und Burnout, können eine Folge sein.

Berufsunfähigkeitsversicherung Voranfrage

Junges Paar entspannt auf Bett

Probeliegen erwünscht? Wer einfach einen Antrag ins Blaue hinein stellt, nimmt ein unnötiges Risiko auf sich - denn bei einer Ablehnung werden die angegebenen Daten zentral gespeichert und können von den meisten Versicherern abgefragt werden. Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service