Berufsunfähigkeit Konstrukteur

Niedriges BU-Risiko bei Konstrukteuren

Das Berufsunfähigkeitsrisiko wird bei Konstrukteuren als relativ gering eingestuft. Es liegt – ähnlich wie beispielsweise bei Bauzeichnern im Durchschnitt in der Risikogruppe 2.

Berufsunfähigkeit Konstrukteur
Niedriges BU-Risiko für Konstrukteure: BU Gruppe 2

Die Unfallgefahr, der Konstrukteure ausgesetzt sind, ist nicht besonders hoch. Auch die Wahrscheinlichkeit für berufsbedingte Krankheiten ist kaum gegeben. Aus diesem Grund werden Konstrukteure in eine der niedrigsten Risikogruppen eingestuft.

Doch auch arbeitsunabhängige Krankheiten und Unfälle können zu einer Berufsunfähigkeit führen. Deshalb sollten Sie nicht gänzlich auf einen Berufsunfähigkeitsschutz verzichten. Gerade wegen der niedrigen Risikoeinstufung können Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu besonders günstigen Konditionen abschließen.

Sparpotenzial: Konstrukteure, die eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, sollten vor dem Abschluss genau vergleichen: Die Einstufung des Berufsunfähigkeitsrisikos kann nämlich von Versicherer zu Versicherer variieren. So kann es vorkommen, dass ein Unternehmen einen Konstrukteur in eine günstigere BU-Risikogruppe einordnet.

BU Vergleich für Konstrukteure

Um Ihnen die Recherche nach einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung für Konstrukteure zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist ein kostenfreier Service.

BU Vergleich für Konstrukteure [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

BU relevantes Arbeits- und Beschäftigungsfeld von Konstrukteuren

BU Risiko Konstrukteure

Grafik: BU Risikogruppe 2
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Konstrukteure entwickeln Konzepte und Entwürfe mit rechnergestützten Arbeitsmitteln. Sie setzen diese in zwei- oder dreidimensionale, zum Teil auch animierte Darstellungen um.

Ferner ermitteln sie Material- und Informationsflussdaten, stellen sie für die Fertigung bereit und übernehmen Aufgaben der Arbeitsorganisation. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig (Elektrobereich, Herstellung von EDV-Geräten, Kunststoffverarbeitung …).

Außerdem können Konstrukteure in Entwicklungsabteilungen von Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen arbeiten. Auch in Ingenieurbüros können sie beschäftigt sein.

Bei Konstrukteuren ist vor allem sorgfältiges Arbeiten gefragt. Zeich-nungen von Einzelteil- oder Detailzeichnungen versehen sie mit allen benötigten Angaben und Kennziffern. Außerdem überprüfen sie die Richtigkeit von Maßangaben und anderen Informationen auf Werkstattzeichnungen. 

Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt - was tun? Berufsunfähigkeitsversicherung abgelehnt - was tun?

Je älter Sie sind und je länger Ihre Krankenakte ist, desto wahrscheinlicher kommt es zu einer BU Ablehnung. Auch Hochrisikoberufe werden oft ab- gelehnt. Wie Sie eine Ablehnung vermeiden bzw. bei erfolgter Ablehnung reagieren sollten, lesen Sie hier. Weiterlesen

Berufsunfähigkeit Service