Berufsunfähigkeit Koch

Erhöhtes bis hohes Berufsunfähigkeitsrisiko für Köche

Das Berufsunfähigkeitsrisiko für Köche liegt in der Regel in der Risikogruppe 4. Köche werden nach dieser Einschätzung der Versicherungen also sehr häufig berufsunfähig. Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Köche entsprechend wichtig.

Berufsunfähigkeit Koch
Berusfunfähigkeitsrisiko für Köche: BU Gruppe 4

Köche verdienen ihr Geld mit der Zubereitung von Speisen für die Gäste von Restaurants, Hotels und Kantinen. Diese Tätigkeit erfordert eine große körperliche Anstrengung, Stress und den Umgang scharfen Messern, heißen Küchengeräten und -utensilien.

Der Stress und die körperliche Belastung in der Küche sind hierbei die Hauptgründe für eine mögliche Berufsunfähigkeit.

Auch die Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen haben das hohe Risiko von Köchen erkannt und stufen diese deshalb durchschnittlich in Risikogruppe 4 ein. 

Achtung Sparpotenzial: Jede Versicherung teilt die zu bewertenden Berufe anhand eigener Statistiken selbst in Risikogruppen ein. Je höher die Risikogruppe, desto höher ist der monatliche Beitrag. Es lohnt sich daher die Versicherungen unter einander zu vergleichen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Köche

Um Ihnen die Suche nach einer guten und trotzdem noch günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Köche zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für den Beruf Koch [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Köchen

BU Berufsgruppe Koch

Grafik: BU Risikogruppe 4
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgabenbereich: Die Haupttätigkeit eines Kochs besteht in der Zubereitung verschiedenster Gerichte. Außerdem organisieren sie die Arbeitsabläufe in der Küche, fertigen Speisepläne an und kaufen die Zutaten ein.

Arbeitsplatz und Beschäftigungsverhältnis: In erster Linie arbeiten Köche in Gastronomiebetrieben wie Restaurants und Hotels, aber auch in Werkskantinen und Krankenhäusern. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bietet die Nahrungsmittelindustrie, wo sie beispielsweise für Hersteller von Fertigprodukten tätig sind.

Berufsunfähigkeits-Risiko: Köche müssen sehr belastbar sein. Oft herrscht in der Küche große Betriebsamkeit und Hektik, gerade, wenn der Andrang an hungrigen Gästen sehr groß ist. Da ist die Fähigkeit gefragt, in allen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren.   

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service