Berufsunfähigkeit Maschinenbauingenieur

Geringes berufsbedingtes BU-Risiko für Maschinenbauingenieure

Da Maschinenbauingenieure vor allem planerisch tätig werden, ist ihr BU-Risiko vergleichsweise gering. Maschinenbauingenieure werden daher von den BU-Versicherern in der Regel in die günstige Risikogruppe 1 eingestuft.

Berufsunfähigkeit Maschinenbauingenieur
Geringes BU-Risiko für Maschinenbauingenieure

Bei der Risikogruppeneinteilung werden Statistiken herangezogen und die berufsspezifischen Risiken von Maschinenbauingenieuren von den Versicherern bewertet.

Die Erfahrung zeigt, dass Maschinenbauingenieure ein geringes Risiko haben, berufsunfähig zu werden. Bei der Risikoeinschätzung unberücksichtigt bleiben allerdings allgemeine Risiken wie schwere Erkrankungen und Unfälle, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Beruf stehen.

Daher ist es wichtig, dass Sie sich als Maschinenbauingenieur umfassend Gedanken um eine Vorsorge für den Ernstfall machen. Sollten Sie aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr in der Lage sein ihren Lebensunterhalt selbst zu bestreiten, sind Sie auf staatliche Unterstützung angewiesen. Die hilft einem zwar über die Runden zu kommen, aber das eigene Haus und der Lebensstandard stehen schnell auf dem Spiel. Daher sollten Sie unbedingt privat für den Fall einer Berufsunfähigkeit vorsorgen.

Tipp für Maschinenbauingenieure: Die Risikogruppe 1 in der Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Ihnen umfangreiche Leistungen zu vergleichsweise geringen Beiträgen. Die BU-Versicherer bewerten die Risiken aber nicht einheitlich, daher sollten Sie den Versicherer mit den besten Konditionen und der für Sie vorteilhaftesten Risikoeinschätzung wählen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Maschinenbauingenieure

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Maschinenbauingenieure zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU Vergleich für Maschinenbauingenieure [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Maschinenbauingenieuren

Berufsgruppe Maschinenbauingenieur

Grafik: BU-Risikostufe 1
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Wie die Aufgaben von Maschinenbauingenieuren im Einzelnen aussehen, hängt ganz davon ab, in welchem Bereich sie tätig werden. Im Allgemeinen entwickeln, projektieren und konstruieren Maschinebauingenieure Maschinen und Anlagen. Sie können im Einkauf und der Beschaffung tätig werden, aber auch als Gutachter und Sachverständiger herangezogen werden.

In der Produktionsplanung überwachen sie die Fertigung der Maschinen und  planen hierzu den Einsatz von Personal und Betriebsmitteln. Auch im Vertrieb werden Maschinenbauingenieure eingesetzt, sie planen und organisieren dort Verkaufsmaßnahmen und beraten Kunden. Im Bereich Lager-, Materialwirtschaft und Logistik überwachen und steuern sie den Materialfluss in Unternehmen und organisieren die Lagerhaltung.

Maschinenbauingenieure können aber  auch Lehrtätigkeiten an Hochschulen übernehmen oder in Forschungseinrichtungen ihre Arbeitskraft in den Dienst der wissenschaftlichen Forschung stellen. Ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld ist Qualitätssicherung- und -management. Maschinenbauingenieure prüfen Produkte auf Qualität und sorgen für die Einhaltung von Normen und Vorschriften bei der Fertigung.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Maschinenbauingenieure können selbstständig im eigenen Ingenieurbüro tätig sein, oder als Angestellte. Beschäftigung finden sie vor allem in Betrieben des Maschinen- und Anlagenbaus, des Fahrzeug- und Elektromaschinenbaus, sowie bei Energieversorgern. Auch eingesetzt werden sie von Herstellern von Geräten der Mess-, Regelungs-, Steuerungs- und Medizintechnik. Ihre tägliche Arbeit verrichten sie hauptsächlich in Büro- und Vertriebsräumen.

BU-Risiko: Maschinenbauingenieure sind durch ihren Beruf keinem erhöhten Krankheits- oder Unfallrisiko ausgesetzt. Deshalb sind sie aber nicht vor schweren Krankheiten wie Krebs oder Multiple Sklerose gefeit. Auch kann ein Unfall im Straßenverkehr oder eigenen Haushalt die Berufsfähigkeit auf Jahre oder gar für immer einschränken. Psychische Erkrankungen, wie etwa Depressionen, können durch Erlebnisse aller Art ausgelöst werden und nachhaltig zur Berufsunfähigkeit führen. Fast ein Drittel aller BU-Fälle gehen bereits auf eine solche Erkrankung zurück.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Weiterlesen