Berufsunfähigkeit Linguist

Niedriges Berufsunfähigkeitsrisiko für Linguisten

Die BU Versicherer stufen das Risiko einer Berufsunfähigkeit bei Linguisten sehr gering ein (Risikogruppe 1). Wie die meisten Akademiker profitieren sie deshalb von Top-Konditionen (gute Leistungen & niedrige Prämien)  in der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Linguist
BU-Risiko für Linguisten: BU Gruppe 1

Auch wenn die berufsbedingten Risiken, die speziell mit der Ausübung Ihres Berufes als Linguist einhergehen überschaubar sind, so können Krankheit und Unfall auch bei Linguisten zu einem Verlust der Berufsfähigkeit führen.

Für die Berechnung der Beiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung spielen neben der BU-Risikogruppe auch Alter und Krankenvorgeschichte eine entscheidende Rolle. D.h. je früher Sie sich zum Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden, desto günstiger können Sie versichert werden. Außerdem können Sie ohne nennenswerte Vorerkrankungen von einem umfangreichen Leistungskatalog profitieren, da diese gerne zum Anlass für Leistungsausschlüsse genommen werden.

Sparpotenzial für Linguisten: Die Risiken, denen Linguisten ausgesetzt sind, werden von den Versicherungsanbietern nicht einheitlich klassifiziert. Es bestehen Abweichungen hinsichtlich der Bewertung einzelner Faktoren, die sich auf die Versicherungsbeiträge auswirken. Hieraus ergibt sich ein erhebliches Sparpotenzial.

Berufsunfähigkeitsversicherungen für Linguisten

Um Ihnen die Suche nach einer guten und günstigen Berufsunfähigkeitsversicherung für Linguisten zu erleichtern, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Der Vergleich ist eine kostenfreie Serviceleistung.

BU-Tarif-Vergleich für Linguisten [kostenfrei]

Datenschutz-Garantie: Sie nutzen eine sichere SSL-Daten-Verschlüsselung. Keine Werbung. Kein Spam.

Leider wurde das Formular nicht geladen: Klicken Sie bitte hier, um das Formular neu zu laden

Berufsunfähigkeitsrelevantes Arbeitsumfeld von Linguisten

Berufsgruppe Linguist

Grafik: BU-Risikostufe 1
1 = niedriges Risiko; 6 = hohes Risiko

Aufgaben: Linguisten beschäftigen sich mit allen Erscheinungsformen der menschlichen Sprache. Romanisten, Anglisten oder Germanistenuntersuchen die Entstehungsgeschichte der jeweiligen Sprache, beschäftigen sich unter anderem mit Morphologie und Phonetik, Grammatik und Pragmatik, sowie semantischen Aspekten. Linguisten untersuchen auch die kognitive Sprachfähigkeit des Menschen. 

Die genauen Aufgaben von Linguisten sind abhängig vom Bereich, in dem sie tätig werden. Sie beschäftigen sich mit Sprachauffälligkeiten bei Kindern und Sprachverlust bei Erwachsenen und übertragen Erkenntnisse in andere Fachbereiche, wie z.B. in die Computerlinguistik oder die Entwicklungspsychologie.

Sie finden Beschäftigung in der Werbung, an Universitäten und Instituten der Erwachsenenbildung und in Forschungseinrichtungen. Das Studium der Linguistik qualifiziert nicht auf einen bestimmten Beruf hin, daher müssen im Studium frühzeitig Schwerpunkte gesetzt werden und durch Praktika Berufserfahrung gesammelt werden.

Arbeitsumgebung und Beschäftigungsverhältnis: Linguisten finden Beschäftigung in Medienbetrieben, in Marketing und PR-Agenturen, in Bildungseinrichtungen, an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen. Sie können angestellt, aber auch freiberuflich tätig sein.

BU-Risiko: In vielen Tätigkeitsbereichen arbeiten Linguisten den ganzen Tag am Schreibtisch und somit im Sitzen. Dies kann zu Schädigungen des Bewegungsapparates, wie etwa einem Bandscheibenvorfall, führen. Linguisten müssen meist ein ganzes Leben lang lernbereit und flexibel sein. Viele empfinden dies als große psychische Belastung; kommen noch Zeiten der Arbeitslosigkeit hinzu, können Depressionen und Burnout folgen. Herzkreislauferkrankungen,Krebs oder andere Krankheiten sind der dritte große Risikofaktor für eine Berufsunfähigkeit bei Linguisten.

Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Versorgungslücke

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört für viele Menschen heutzutage zum Standard - und das ist auch gut so. Doch leider denkt nicht jeder beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung an etwaige Versorgungslücken. Berufsunfähigkeitsversicherung Versorgungslücke

Berufsunfähigkeit Service